Herbstlaub am Wegesrand

Altweibersommer in Oberstaufen

Der goldene Herbst

am 23.09.2016 von Katharina Klawitter

Die letzten Schumpen (junge Kühe) werden diese Tage endgültig hinab ins Allgäuer Tal getrieben und der Alpsommer rund um Oberstaufen nähert sich somit definitiv langsam aber sicher dem Ende. Doch bevor im Winter wieder dicke Flocken vom Himmel fallen, genießen wir noch herrliche Tage mit idealem Wanderwetter sowie angenehm warmen Temperaturen: denn das Wetter der letzten Tage beschert uns einen herrlichen Altweibersommer.

Doch woher stammt der Begriff „Altweibersommer“ überhaupt frägst Du Dich?

Der Begriff geht auf den Anfang des 19. Jahrhunderts zurück. Damals wurde das Wetterjahr nur in die Winter- und Sommerhälfte eingeteilt. Der Frühling hieß „Junger Weibersommer“ und der Herbst „Alter Weibersommer“. Diesen Wärmerückfall, der uns zwischen Mitte September und Anfang Oktober ein paar letzte sonnige und herrliche warme Tage beschert, verdanken wir einem Hoch, das über das Festland von Osteuropa aufzieht und somit trockene Luft nach Mitteleuropa bringt.

„Schuld“ an dem Begriff sind ebenso die doch bei vielen Menschen unbeliebten Spinnen; denn die kleinen Krabbeltiere lassen sich an ihren zarten Fäden in diesen Tagen durch die Luft pusten. In den Nächten des Altweibersommers kühlt es bereits sehr stark ab, so dass am nächsten Morgen diese Spinnweben vom Tau benetzt und somit deutlich in der Morgensonne zu erkennen sind. Im Altdeutschen ist der Ausdruck für das Knüpfen von Spinnweben nämlich: „Weiben“.

Den Altweibersommer in Oberstaufen genießen

Es gibt viele gute Gründe, die dafür sprechen besonders die ersten Herbsttage für einen Urlaub in Oberstaufen zu nutzen. Meine Top 3 für Euch sind daher:

  • Wandern + Biken:
    Die warmen aber doch nicht mehr zu heißen Temperaturen tagsüber sind die idealen Bedingungen für ausgiebige Wander- und Fahrradtouren. Die Sonne scheint strahlend schön aber die Gefahr für Sonnenbrand und Schwitzen ist nicht so stark wie im Hochsommer. Außerdem kann man die Natur in vollen Zügen genießen und der Flora und Fauna zusehen, wie sie sich in bunte Herbstfarben hüllt. Definitiv meine schönste Zeit des Jahres!
  • Kuchen statt Eis
    Oberstaufen hat einige gute Eisdielen – aber nichts geht über ein großes Stück Kuchen oder Torte! Während man im Sommer bei heißen Temperaturen sich nach jeder erdenklichen Abkühlung sehnt und somit lieber zu Eis anstatt Kuchen greift, kann man im Herbst die vielen Konditoreien und Bäckereien besuchen und sich dort die leckeren Kreationen schmecken lassen.
  • Ruhe und Erholung vor dem Jahresendspurt
    Zum Jahresende hin verfallen die meisten Menschen in einen kleinen Stresszustand, so wollen Weihnachtseinkäufe erledigt werden, die letzten Vorsätze vom Jahresbeginn erreicht werden und das meist schmuddelig-nass-kalte Herbstwetter macht uns auch einen Strich durch die Rechnung für tolle Ausflüge. Grund genug also sich für diese Zeit zu wappnen, noch einmal tief durchzuatmen und die eigenen Reserven wieder aufzufüllen. Und wo könnte man dies besser tun als im heilklimatischen Kurort Oberstaufen im Allgäu? Die frische und gute Allgäuer Landluft, den Blick auf den imposanten Hochgrat und die Herzlichkeit der Einheimischen und Gastgeber runden DEN perfekten Aufenthalt ab.

Also nichts wie los nach Oberstaufen im Allgäu

Packe Deinen Wanderrucksack und schnapp Dir Deine Liebsten und verbringe ein paar entspannte und erholsame Tage in Oberstaufen. Bestaune das farbenfrohe Naturschauspiel in unserem ganz eigenen Altweibersommer.

→ Zur Unterkunftssuche über den Altweibersommer

Die schönsten Plätze

© Café Princess

Das könnte Dich auch interessieren

Die blaue Stunde

10 gute Vorsätze für ein besonderes Jahr 2017

Mehr erfahren
Sonnenuntergang auf dem Hochgrat

Stille Zeit in Oberstaufen

Mehr erfahren
Oberstaufen - eingebettet im Voralpenland

4 Gründe warum man in Oberstaufen Urlaub machen sollte

Mehr erfahren
Krokusblüten am Hündle

Die Wildkrokusse am Hündle blühen!

Mehr erfahren
→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.