Abendessen in heimeliger Atmosphäre

Fremde sind Freunde, die Du noch nicht kennst

Du oder Sie?

am 24.07.2014

Gastfreundschaft ist unsere schönste Tradition. Und Freunde duzen sich – bei uns im Allgäu sowieso. Das mag den ein oder anderen neuen Oberstaufen-Gast irritieren. Deshalb erkläre ich gerne, wie es zum Du auf diese Seite oder auch in unseren Prospekten kam.

Auf Du und Du mit den Staufnern

„Ab 1.000 Meter über dem Meer gibt es kein Sie mehr“, sagen manche. Das stimmt wohl auch, denn bei der Hütteneinkehr auf der Alpe ist es nicht ungewöhnlich, dass der Wirt Dich mit „Griaß Di“ begrüßt. Auch wenn Oberstaufen selbst unter dieser magischen Grenze liegt, geht uns das Du leicht von den Lippen. Nur wenige Staufner siezen sich gegenseitig. Als im Rathaus vor einigen Jahren ein neuer Mitarbeiter seine Tätigkeit begann und ein Einheimischer ihn im Rahmen seines Anliegens direkt mit Du ansprach, fragte dieser, warum er ihn wohl nicht sieze. „Bei uns duzt man den HerrGott, dann wird die Anrede für Dich passen“, antwortete der Bürger. So direkt wollen wir das Du nicht aufdrängen. Wir wollen es unseren Gästen bei allem gebührlichen Respekt anbieten. Einfach deshalb, weil wir sie nicht als Piefkes sehen, sondern als Freunde, die ihre wertvollste Zeit des Jahres ins Allgäu verlegen. Letztendlich ist das Du eine Geste nach dem Motto „Herzlich Willkommen, wir freuen uns wirklich, dass Du hier bist.“

Die Oberstaufener Homepage

Dass wir auf unserer Webseite auch schriftlich duzen ist das Ergebnis einer Gästebefragung im Jahr 2011. Bei Facebook und Co. sind wir ja sehr aktiv und dort wird ebenso natürlich geduzt. Einmal kam ein Gast zu uns in die Touristinfo, wurde mit Sie angesprochen und hat sich darüber beschwert, weil wir ja bei Facebook schon per Du waren. Das hat uns dazu veranlasst, drei Monate lang in Form eines Duz-Schalters im Haus des Gastes, den Gästen die Wahl zu lassen, ob sie per Du oder per Sie bedient werden möchten. Das Ergebnis war eindeutig und hat mich sehr gefreut.

Du oder Sie?

Trotzdem möchten wir niemandem zum Du zwingen. Wer uns das Sie anbietet, wird natürlich gerne auch gesiezt. Ich bin mir sicher, dass das auch der Hüttenwirt tut – auch wenn ihm dabei vielleicht das Du hin und wieder einmal heraus rutscht. Nur in unseren Prospekten und auf der Webseite mussten wir uns für eine Standard-Anrede entscheiden und haben uns für die mehrheitlichen Gäste-Rückmeldungen entschieden.
Weil wir ein enges und teilweise persönliches Verhältnis zu unseren Gästen haben, das die Sozialen Medien zwar unterstützen, irgendwie aber auch verhindern, organisieren wir im Oktober 2014 das erste OberstaufenFan-Treffen. Dort wollen wir die online OberstaufenFans aus Facebook & Co persönlich kennen lernen und ihnen eine unvergessliche Woche organisieren.

Denn trotz aller schönen Bilder und Videos im Internet; der Duft von Heu, der Allgäuer Käse auf dem Gaumen und die gelebte Gastfreundschaft, kann man einfach nur live vor Ort erleben.

Das könnte Dich auch interessieren

Krokusblüten am Hündle

Die Wildkrokusse am Hündle blühen!

Mehr erfahren
Winter gsund bleibe

⚠️ Corona: aktuelle Informationen ⚠️

Mehr erfahren
Oktober 2020

Gästeehrungen im Oktober 2020

Gästeehrung
Gesunde Ernährung nach der Schrothkur

Gesunde Ernährung nach der Schrothkur

Mehr erfahren
→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.