Schwarzspecht ©Naturpark Nagelfluhkette Florian Heinl

Im Naturpark Nagelfluhkette gibt es viele Tiere, Pflanzen und Landschaften, die schützenswert sind - so auch der Schwarzspecht

Neues aus unserem Naturpark: Schwarzspecht

am 08.04.2021 von Heidi Fritsch

Das Großschutzgebiet des Naturparks Nagelfluhkette erstreckt sich zwischen dem Allgäu und dem Bregenzerwald und ist Heimat einer besonders artenreichen Kulturlandschaft. Dieser Tage geht es hier laut her - denn die Balzzeit der Schwarzspechte ist in vollem Gange.

Aktuell kann man bei Spaziergängen in naturnahen Wäldern die Spechte rufen und trommeln hören – es ist Balzzeit und die Tiere finden sich zusammen. Um später mit dem Nachwuchs in eine Höhle zu ziehen, bedarf es einer guten Vorbereitung!

Schwarzspechte sind wahre Höhlenbaumeister mit Weitblick

Sie sind in der Lage Höhlen in Buchen, eines unserer härtesten heimischen Hölzer, zu zimmern. Zunächst wählen sie Buchen aus, die schon eine Fäule im Stammesinneren aufweisen. Auch wenn man es dem Baum äußerlich noch nicht ansieht, kann der Schwarzspecht die Fäule beim Klopfen erkennen. Um aber eine Höhle in den leicht bearbeitbaren Holzkern zu bauen, muss erst einmal das gesunde Splintholz überwunden werden. Weil das aber viel zu anstrengend wäre, planen Schwarzspechte in die Zukunft und lassen holzzersetzende Pilze für sich arbeiten.

Sie klopfen eine oberflächliche Initialhöhle und warten oft mehrere Jahre, bis die Pilze das Splintholz weich genug gemacht haben, damit der Specht möglichst kraftsparend eine neue Höhle anlegen kann. Die Höhlen werden dann oft mehrere Jahre genutzt. Nach Auszug des Schwarzspechtes stehen die Nachmieter schon Schlange: Bilche, Käuze, Fledermäuse und viele mehr nutzen verlassene Spechthöhlen als sicheres Quartier.

Warum der Specht kein Kopfweh bekommt

Ihr Schädel ist nämlich so aufgebaut, dass er wie ein Stoßdämpfer funktioniert und das Gehirn vor den Erschütterungen schützt.


Der Naturpark Nagelfluhkette und seine Bewohner

© Naturpark Nagelfluhkette | Fotograf: Florian Heinl
© Naturpark Nagelfluhkette | Fotograf: Florian Heinl

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserer Urlaubspost

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Frühblüher Märzenbecher im Ehrenschwanger Tal - © Naturpark Nagelfluhkette

Neues aus unserem Naturpark: Frühblüher

Mehr erfahren © Naturpark Nagelfluhkette
Naturpark Nagelfluhkette am Hochgrat

Naturpark Nagelfluhkette

Mehr erfahren
Einzigartige Krokusblüte am Hündle

Naturschauspiel Krokusblüte

Mehr erfahren
Nagelfluhgestein

Naturpark erleben - Das Nagelfluhgestein

Mehr erfahren
→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.