Frühblüher Märzenbecher im Ehrenschwanger Tal - © Naturpark Nagelfluhkette

Frühjahrswechsel im Allgäu: Im Naturpark Nagelfluhkette erwacht die Natur und die ersten Blüten strecken ihre Köpfchen empor

Neues aus unserem Naturpark: Frühblüher

am 15.03.2021 von Andrea Traubel

Auf den Gipfeln von Hochgrat, Rindalphorn und Co. liegt noch ordentlich Schnee, doch im Tal schmilzt die weiße Pracht langsam aber sicher komplett weg. Die ersten Blüten strecken im Naturpark Nagelfluhkette ihre Köpfchen aus der Erde und saugen die wohltuenden warmen Sonnenstrahlen in sich auf. Der Allgäuer Frühling ist nicht mehr weit!

Wenn die Temperaturen steigen und der Schnee schmilzt, sind sie schon in voller Blüte. Schneeglöckchen, Märzenbecher und Frühlings-Krokusse kündigen den Vorfrühling im Naturpark Nagelfluhkette an.

Doch wie schaffen die Frühblüher es, bereits unter der Schneedecke und bei frostigen Nächten zu wachsen?

Ihr Geheimnis sind Überdauerungsorgane wie Knollen und Zwiebeln. Darin speichern sie die im letzten Frühjahr gewonnene Energie und können so sehr früh austreiben. Außerdem lagern sie Frostschutzmittel in Form von Salzen oder Zuckern ein, was ihnen hilft, auch erneuten Schneefall oder frostige Nächte zu überstehen.

Märzenbecher, wie auf unserem Titelfoto, sind Feuchtezeiger! Wer also beim Spaziergang durch Schlucht-, und Auwälder oder entlang von Nasswiesen die Augen offen hält, kann die Frühblüher entdecken. Sehr bekannt sind auch die großen Wildvorkommen der Frühlings-Krokusse im Allgäu, die man zum Beispiel auf dem Hündle in Oberstaufen bestaunen kann.

Achtsam unterwegs im Naturpark Nagelfluhkette

Aber Achtung! Sowohl Märzenbecher als auch der Frühlingskrokus sind gefährdet und stehen unter Naturschutz! Wenn Sie sich an folgende 3 Regeln halten, tragen Sie zum Erhalt dieser Naturschauspiele bei:

  • Bleiben Sie auf den Wegen und fotografieren Sie nur vom Weg aus:
    → Die Pflanzen sind sehr trittempfindlich.
  • Führen Sie Ihren Hund an der Leine:
    → Frei laufende Hunde gefährden die trittempfindlichen Pflanzen.
  • Pflücken Sie keine Frühblüher:
    → Sie sind streng geschützt und dürfen nicht gepflückt, ausgegraben oder anderweitig beschädigt werden.

Wer diese paar Tipps berücksichtigt, trägt einen wichtigen Teil dazu bei, die wunderschöne und teils einzigartige Pflanzenvielfalt im Naturpark Nagelfuhkette zu erhalten.


Urlaubspost aus Oberstaufen

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Naturpark Nagelfluhkette am Hochgrat

Naturpark Nagelfluhkette

Mehr erfahren
Steibis & Aach
Einzigartige Krokusblüte am Hündle

Naturschauspiel Krokusblüte

Mehr erfahren
Urlaub in Oberstaufen
Winterlandschaft

Sehnsuchtsstiller aus Oberstaufen

Mehr erfahren
Mein Oberstaufen
herrliches Panorama auf dem Hochgrat

Livecams in Oberstaufen

Mehr erfahren
Freizeit & Ausflug

Aboservice Oberstaufen Magazin

Abonnieren Sie jetzt das Oberstaufen MAGAZIN gratis und wir liefern Ihnen alle 4 Ausgaben direkt ins Haus.

→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.