Scheiterhaufen - der Klassiker

Scheiterhaufen

Allgäuer Traditionsgericht

am 20.05.2016

Vegetarisch - Praktisch - Gut. Früher ein klassisches Resteessen, heute ein beliebtes Allgäuer Traditionsgericht. Ob als süßes Hauptgericht oder als Nachspeise, so locke ich immer meine ganze Familie an den Tisch!

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 3/4 Kastenweißbrot oder 8 Semmel vom Vortag
  • ca. 3/4 l Milch
  • 1 Prise Salz
  • Zitronenschale
  • 80 g Zucker
  • 3 Eier
  • ca. 1 kg Äpfel (z.B. Boskop)
  • 50 g Weinbeeren
  • zum Backen: 30 g Butter

Zubereitung

Weißbrot bzw. Semmel in Scheiben schneiden. Milch, Salz, abgeriebene Zitronenschale,
Zucker und Eier gut verquirlen. Äpfel schälen, achteln und in feine Scheiben schneiden.
In gefettete Auflaufform abwechselnd eine Lage Weißbrot (Semmel), eine Lage Äpfel mit
Weinbeeren (Rosinen) geben, oberste Lage Weißbrot. Die Eiermilch langsam über die gesamte Masse gießen.
Die Weißbrotscheiben mit Butterflocken belegen. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen. Dazu passt wunderbar eine Vanillesoße.

Arbeitszeit: ca. 40 min.

Tipp: Bei uns gibt es immer noch eine Brätknödelsuppe vorweg.

- Guten Appetit -

Rezept zum Ausdrucken

Druck Dir das Rezept "Scheiterhaufen" bequem und schnell aus, damit Du es beim Kochen gleich zur Hand hast. Guten Appetit!

Download PDF

Das könnte Dich auch interessieren

Kräutersäckchen

Johanniskraut Öl

Mehr erfahren
Topfenpalatschinken

Ufzogene Flädle

Mehr erfahren
Holderkiechle

Holderkiechle - Holunderblüten in Teig ausgebacken

Mehr erfahren
Reisauflauf

Reisauflauf

Mehr erfahren
→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.