Radfahren und Biken rund um Oberstaufen im Allgäu

Bike Tipps aus Oberstaufen für Anfänger und Einsteiger

Tipps & Tricks rund ums E-Bike

am 15.09.2021 von Bernd Seelherr

Mit dem E-Bike kommst Du dank der Extraportion Energie in die entlegensten Ecken des Allgäus. Doch beim Elektrofahrrad ist es mehr als nur rauf auf den Sattel und rein in die Pedale treten. Die Fahrtechnik unterscheidet sich sehr vom herkömmlichen Mountainbike. Kurz und knackig haben wir hier ein paar Tipps für Dich zusammengestellt.

Unser Bike-Experte Bernd erklärt Dir in sechs kurzen Tipp-Clips worauf es ankommst, damit Sie mit Sicherheit grenzenloses Bikevergnügen genießen können!

1. Allgemeines rund ums E-Bike

Wer bisher ohne Elektroantrieb unterwegs war, oder seine Fahrradleidenschaft erst mit dem E-Bike entdeckt hat, kann sich den Einstieg mit den folgenden Tipps etwas erleichtern:

  • Plus- und Minus-Schalter zum Einschalten des Motors und Einstellung der einzelnen Stufen (variiert je nach Hersteller)
  • Display mit Anzeige des Motorstatus, Geschwindigkeit, Restweite und weiteren Möglichkeiten
  • Zusammenspiel aus Motor und Gangschaltung garantieren optimales Fahrvergnügen
  • Finger an die Bremse: Vom Start weg bremsbereit sein

2. Motorleistung und Schaltung

Das Zusammenspiel von Motorleistung und der richtigen Gangwahl ist Voraussetzung für Deinen Fahrspaß auf dem E-Bike.

  • erst Schalten und anschließend mit dem Motor arbeiten: Richtiges Einstellen über Plus und Minus für den Motor sowie die Hebel für die Gangschalung
  • Anfahren mit einem kleinen Gang und unter der Fahrt hochschalten, um an Geschwindigkeit zu gewinnen
  • Schalten von einem oder mehreren Gängen mit Daumen oder Zeigefinger

3. Variosattelstütze

Ein stufenlos verstellbarer Sattel erleichtert das Anfahren und unterstützt die Balance bergab. Für den optimalen Einsatz der Sattelstütze haben wir folgende Tipps:

  • beim Stehen und zum Anfahren den Sattel nach unten lassen, während der Fahrt ausfahren
  • Variation der Stütze über den Hebel am Lenker im Zusammenspiel mit dem Körpergewicht

4. Schmerzfreies Biken

Schmerzender Hintern nach einer ausgedehnten Radtour? Mit diesen Hilfsmitteln und unseren Tipps ist das bald Vergangenheit:

  • Radhose mit Polsterung
  • richtige Sattelposition und Ausrichtung der Sitzbeinhöcker

5. Richtiges Berganfahren

Im Gegensatz zum normalen Bike gibt der Elektromotor beim Anfahren richtig Schwung. Damit hier alles unfallfrei abläuft, sind folgende Punkte wichtig:

  • richtige Pedalstellung
  • Motoreinsatz an Steilheit des Geländes anpassen
  • Bremse im Stand ziehen, loslassen sobald man fahren möchte
  • Erhebungen des Geländes für den besseren Stand nutzen

6. Schilder & Helferlein

In Oberstaufen folgen wir dem Grundsatz Einfach.Mitanand., also einfach miteinander in der Natur unterwegs. Wanderer und Biker teilen sich oftmals die Wege, weshalb gegenseitige Rücksichtnahme das oberste Gebot ist. Folgende Punkte zeigen, welche Schilder dafür in Oberstaufen genutzt werden und welche Helferlein auf keiner Radtour fehlen dürfen:

  • Shared Trails: Wanderer und Mountainbiker sind auf den gleichen Wegen unterwegs
  • Keine Bikestrecke: keine Fahrempfehlung, da die Wege aus unsere Sicht nicht geeignet sind
  • Klingel, zum Beispiel die Alpenhupe im Oberstaufen-Design
  • Satteltasche oder Rucksack mit Ersatzschlauch und Minitools
  • Jacke, Helm, Getränk, Erste-Hilfe-Set

Das könnte Dich auch interessieren

Tourensuche im Allgäu

Tourensuche

Mehr erfahren
Blick von Steibis Richtung Oberstaufen

Panorama-Biketour durchs Ehrenschwanger Tal

Mehr erfahren
Tourentipps
kurze Rast vor der nächsten Abfahrt

Radfahren im Naturpark Nagelfluhkette

Mehr erfahren
Rad & Bike
Mountainbike rund um Oberstaufen

Einfach. Miteinander.

Mehr erfahren
Aktiv in den Bergen
→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.