Alte Schuhe

Wandern für Einsteiger - die richtigen Bergschuhe

Wandertipps von Theo

am 26.06.2018 von Ramona Kleemann

Lust auf Wandern? Auf was wartest Du noch? Los geht's! Aber bevor die Wandertour starten kann, sind noch einige wichtige Vorbereitungen zu treffen. Unser Wanderführer Theo gibt Dir in den nächsten Wochen wertvolle Tipps. Heute zum richtigen Schuhwerk.

Der passende Schuh macht die Wanderung aus

"Sie tragen Dich hoch, sie tragen Dich weit, sie folgen Dir wo immer du hin gehst - Deine Bergschuhe!"

Schuhe gehören zum wichtigsten Equipment eines Wanderers. Nur wenn sie perfekt sitzen und noch wichtiger, zur ausgewählten Tour passen, kannst Du Deine Wanderung in vollen Zügen genießen. Druckstellen, Blasen und schmerzende Füße können ein Abenteuer in den Bergen schnell verderben. Schlimmer ist, dass durch das falsche Schuhwerk sogar größere Verletzungen passieren können, weil Stabilität und Sicherheit nicht gewährleistet sind. Daher gilt es schon beim Kauf seine Schuhe richtig und mit Bedacht auszuwählen.

Wie findest Du Deinen perfekten Wanderschuh?

Die Auswahl an Wanderschuhen ist rießig. Sie reicht von Trekking- Outdoor- Freizeit- Berg- bis zu Expiditionsschuhen. Oder soll es doch lieber ein Bergstiefel sein?
Wichtig bei der Entscheidung zum perfekten Paar Schuhe ist, wie anspruchsvoll die geplante Wanderung sein wird. Dabei helfen Dir folgende Fragen:

  • Wo willst Du hin?
  • Was willst Du dort unternehmen?
  • Mit welchem Klima rechnest Du dort?

Ganz klar benötigst Du bei einer leichten Wanderung auf gut ausgebauten, eventuell sogar geteerten Wegen nicht den gleichen Schuh, wie bei einer schwierigen Tour im Hochgebirge. Daher ist vorher zu klären, wie anspruchsvoll die Tour sein wird und welche Wegbeschaffenheit Dich erwartet. Begibst Du Dich auf eine Trekkingtour, Bergtour im leichten/mittelschweren Gelände, auf eine Tour im Hochgebirge, oder erwartet Dich sogar ein Klettersteig? Bei anspruchsvolleren Touren empfiehlt Theo immer Bergschuhe zu wählen, die über den Knöchel reichen, um genügend Stabilität zu schaffen.

Ein weiterer Tipp ist es, den Schuh nie zu klein zu kaufen! Oftmals kauft man den Bergschuh eine Nummer größer als gewohnt, um genügend Platz im Schuh zu haben, damit beim bergab Wandern nicht zu große Reibung entsteht. Außerdem ist es empfehlenswert den Bergschuh gleich mit den eigenen Bergsocken anzuprobieren und diese dann auch beim Wandern zu tragen. Socken mit einem hohen Woll-Anteil sind besonders empfehlenswert.

Bergschuhe richtig binden

Auch beim Schnürrsenkel, (im Allgäu sagt man übrigens "Schuhbändel") binden, kann man Fehler machen. Um mehr Stabilität zu gewährleisten ist es wichtig die Schnürrsenkel von oben nach unten in die letzten Ösen einzuführen und dann fest zu schnürren. Wie das genau funktioniert siehst Du im Erklärvideo von Theo.

Mit diesen Tipps, kann es nun unbesorgt zum Bergschuh kaufen und vor allen Dingen zum Wandern in Oberstaufen gehen. Wir wünschen Euch viel Spaß dabei!

Das könnte Dich auch interessieren

Infotafel für den 10. Meridian in Oberstaufen

Oberstaufen – verbunden mit Hamburg und der Sahara

Mehr erfahren
Blick vom Hochgrat Richtung Falken bis Bodensee

Wandern auf Premiumwegen

Mehr erfahren
Dreiländerblick vom Kapf

Theos geführte Wanderungen in Oberstaufen

Mehr erfahren
Blick von Steibis Richtung Oberstaufen

Panorama-Biketour durchs Ehrenschwanger Tal

Mehr erfahren
Menü Suchen Erlebnisse Unterkünfte
Unterkunft suchen

Finde eine Unterkunft in Oberstaufen

Menü Suchen Erlebnisse Unterkünfte

Erlebnisse


Erlebnisse suchen


Finde deine Erlebnisse in Oberstaufen

Menü Suchen Erlebnisse Unterkünfte

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.