Durchatmen in Oberstaufen

TIPPS AUS OBERSTAUFEN IM ALLGÄU FÜR DEN VITALEN START INS FRÜHJAHR

Frühlingserwachen für Körper, Geist & Seele

am 08.04.2022 von Katharina Klawitter

Raus aus dem Dornröschen-Schlaf und rein in die Frühjahrs-Power! Genießen Sie das Frühlingserwachen am Alpenrand in Oberstaufen im Allgäu und erwecken Sie Ihre Lebensgeister für mehr Energie und Vitalität.

Wussten Sie, dass die veränderten Lichtverhältnisse für den „Frischekick im Frühling“ verantwortlich sind? Während unser Körper im Winter primär das Schlafhormon Melatonin ausschüttet, sorgt die helle Frühlingssonne für eine gesteigerte Produktion von Serotonin. Dieses, im wahrsten Sinne des Wortes, Glückshormon erweckt unsere Lebensgeister: Wir sind gut gelaunt und kontaktfreudig, es macht uns mutig und verursacht auch das ultimative Frühlingsgefühl: Das bekannte Kribbeln im Bauch!

Ähnlich wie die Schmetterlinge, die im Frühjahr über die Wiesen flattern, wird auch unser Körper von einem prickelnden Hormoncocktail durchflutet und verursacht Hochgefühle. Und obendrein trägt auch die Natur einen wesentlichen Teil für unsere Frühlingsgefühle bei. Wenn es draußen nach frischem Gras duftet, die Blüten ihre Köpfchen aus der Erde strecken und die Sonne ihre wärmenden Strahlen auf uns scheinen lässt, verknüpft unser Gehirn all diese äußerlichen Einflüsse mit schönen Erfahrungen und die Vorfreude auf den bevorstehenden Sommer steigt.

Doch manchmal braucht es bei dem Ein oder Anderen einen kleinen Schubser, um von der Frühjahrsmüdigkeit in die eigene Kraft zu kommen, die frische Energie einzusetzen und voller Motivation, Mut und guter Laune das Leben zu genießen.

Wenn Sie sich jetzt fragen, wie das geht, dann haben wir drei ultimative Tipps für Sie:

Durch Bewegung in Balance kommen

Im Alltag kommt bei Vielen die Bewegung zu kurz. Dabei kann regelmäßige Bewegung dabei helfen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Stoffwechselstörungen sowie psychische Belastungen vorzubeugen. Stresshormone werden abgebaut, Endorphine ausgeschüttet.

Der April, der April, der macht was er will! Kehren Sie das Blatt um!
Überwinden Sie Ihren inneren Schweinehund und gehen Sie trotz der Wechselhaften April-Witterung jeden Tag für 30 Minuten vor der Tür, egal ob in der Früh, in der Mittagspause oder nach Feierabend. Und gerade ein Spaziergang im Regen kann besonders reizvoll sein. Belohnen Sie sich anschließend mit einem leckeren Tee, einer warmen Dusche und einem schönen Buch für ihre Aktivität und spüren Sie das Glücksgefühl!

Gesunde Ernährung und Power-Food

Essen und Trinken sind ein Bedürfnis. Während bei der Original Schrothkur Oberstaufen auf Fett, tierisches Eiweiß und Salz verzichtet wird, ist im Alltag eine ausgewogene Ernährung wichtig. Ausreichend Proteine, gesunde Fette und Ballaststoffe sollten auf dem Speiseplan stehen. Wie gesundes Essen gleichzeitig lecker und geschmackvoll sein kann, lesen Sie hier.

Und auch Wasser als unser Lebenselixier darf bei einer gesunden Ernährung nicht fehlen. Egal ob pur, prickelnd oder infused – der beste Durstlöscher ist und bleibt Wasser. Damit es auch mit der täglich empfohlenen Trinkmenge klappt, haben wir für Sie hier ein paar Tipps zusammengefasst

Achtsamkeit, Yoga und Meditation

Kennen Sie schon die 4-7-8–Atmung? Für vier Sekunden einatmen – sieben Sekunden halten – für acht Sekunden aushalten. Durch die regelmäßige Wiederholung für einige Minuten können Sie spürbar Ihren Stress reduzieren. Obendrein kann diese Übung überall und nahezu unbemerkt angewendet werden: egal ob im Büro, in der Bahn, während eines Meetings oder einer sonstigen belastenden Situation. Probieren Sie es einmal aus!

Ansonsten sind auch Yoga, Pilates oder Meditation wundervolle Möglichkeiten, um in die eigene Kraft zu kommen, Stress zu reduzieren und obendrein etwas für den Körper zu tun. Auch progressive Muskelentspannung helfen im Hier & Jetzt anzukommen, Muskelverspannungen abzubauen und mögliche Rückenschmerzen zu lindern.

Lassen Sie sich nicht verunsichern, wenn die ersten Erfolge ein wenig auf sich warten lassen: neue Routinen und Veränderungen benötigen in der Regel zwischen zwei und drei Wochen, bis sie spürbar sind. Für langfristige Ergebnisse lohnt es sich am Ball zu bleiben!


Nutzen Sie Ihr persönliches Bewegungs-Tagebuch:


Machen Sie mit:

Bewegungs-Tagebuch_GROSS

BEI WIND UND WETTER: TROTZEN SIE DEM WETTER

Überwinden Sie Ihren inneren Schweinehund und gehen Sie trotz der wechselhaften April-Witterung jeden Tag für mindestens 30 Minuten vor die Tür!

Für den extra Schub an Motivation nutzen Sie unsere Vorlage Ihres persönliches Bewegungs-Tagebuchs! Haken Sie für jede 15 Minuten Bewegung einen Turnschuh ab.

Vorlage hier gratis downloaden

Das könnte Sie auch interessieren:

Wasser als Lebenselixier

Wasser – flexibler und gesunder Durstlöscher

Mehr erfahren
Gesundes Essen bei der Schrothkur

Gesunde Ernährung mit Genuss

Mehr erfahren
Tourismusdirektorin Constanze Höfinghoff

Tourismusdirektorin öffnet ihr persönliches Schrothkur-Tagebuch

Mehr erfahren
Yoga in den Allgäuer Bergen

Vitale Veranstaltungen

Mehr erfahren

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit der digitalen Urlaubspost

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
Anmelden
→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.