Winter gsund bleibe

Aktuelle Infos zum Coronavirus in Oberstaufen

Aktuelle Infos zum Coronavirus in Oberstaufen

Basis der folgenden Informationen ist insbesondere die Neunte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 30. November 2020 sowie die sonstigen aktuellen Rechtsverordnungen sowie die Hygienekonzepte der zuständigen Verbände und der Oberstaufener Betriebe.

Alle Angaben ohne Gewähr. Stand 03.12.2020 – 07:45 Uhr

-------------

"Lockdown light" – bis 10. Januar 2021 gilt:

Allgemeine Massnahmen

AHA-AL-Regel
Abstand, Hygiene, Alltagsmaske wurde nun auch nochmal mit Nachdruck um "App" (Nutzung der Corona-Warn-App) und "Lüften" erweitert.
Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder rufen dazu auf, die CWA gerade in diesen Zeiten runterzuladen und aktiv zu nutzen. Alle Nutzerinnen und Nutzer, die positiv auf Corona getestet werden, können durch das Absetzen einer anonymen Warnung via CWA helfen diese Pandemie kontrollierbarer zu machen.
 

Allgemeines Abstandsgebot und Quarantäneanordnung für Cluster
Jeder wird angehalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren und den Personenkreis möglichst konstant zu halten. Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen 2 Personen von 1,5 m einzuhalten.
Bei Ausbrüchen in einem bestimmten Cluster (z.B. Unternehmen, Einrichtung, Freizeitgruppe, Glaubensgemeinschaft, Familienfeier) sollen ab sofort auch ohne Vorliegen eines positiven Testergebnisses Quarantäneanordnung, Kontaktnachverfolgung und Testung ergriffen werden.
 

Kontaktbeschränkung
Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen und privaten Raum ist nur gestattet mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen eines weiteren Hausstands, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt höchstens 5 Personen nicht überschritten wird.
In diesem Rahmen wird dringend dazu aufgerufen, 
a) auf private Feiern gänzlich zu verzichten. 
b) auf nicht notwendige Aufenthalte in geschlossenen Räumen mit Publikumsverkehr zu verzichten.
c) private Zusammenkünfte mit Freunden, Verwandten und Bekannten auf 1 festen weiteren Hausstand und maximal 5 Personen zu beschränken
d) auf nicht notwendige private Reisen und touristische Tagestouren grundsätzlich zu verzichten.
 

Weihnachten 2020
An den Weihnachtstagen, d.h. für den Zeitraum vom 23. Dezember 2020 bis längstens 01. Januar 2021 können die Personenobergrenzen wie folgt erweitert werden:
Treffen im engsten Familien-oder Freundeskreis sind möglich bis maximal 10 Personen insgesamt. Dazugehörige Kinder bis 14 Jahre sind hiervon ausgenommen.
Der Beginn der Weihnachtsferien wird bundesweit auf den 19.12.2020 vorgezogen.
 

Regelungen zu Silvester
Feuerwerk wird nicht grundsätzlich verboten, allerdings werden alle öffentlichen Feuerwerke untersagt, um ein Zusammentreffen von großen Personengruppen an öffentlichen Plätzen zu unterbinden.
 

Sperrstunde und allgemeine Maskenpflicht

  • Es gilt eine generelle Sperrstunde von 22 Uhr bis 6 Uhr. Die Abgabe von alkoholischen Getränken an Tankstellen und durch sonstige Verkaufsstellen und Lieferdienste ist in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr untersagt. Der Konsum von Alkohol ist auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen (in Oberstaufen alle Fußgängerzonen und der Oberstaufen PARK) ist in dieser Zeit untersagt.
  • Es besteht Maskenpflicht auf den Begegnungs- und Verkehrsflächen einschließlich der Fahrstühle von öffentlichen Gebäuden, in Arbeits- und Betriebsstätten, insbesondere in Fahrstühlen, Fluren und Eingängen, vor Einzelhandelsgeschäften und auf Parkplätzen; Gleiches gilt für den Arbeitsplatz, soweit der Mindestabstand von 1,5 m nicht zuverlässig eingehalten werden kann.
  • Die erweiterte Maskenpflicht gilt auch auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen von 06:00 bis 20:00 Uhr, welche das Landratsamt Oberallgäu mit Bekanntmachung vom 20.10.2020 bis auf Weiteres wie folgt festgelegt hat (siehe Kennzeichnung im Luftbild unten):

Hinweis: Radfahrer müssen die Maske auf den festgelegten Plätzen nicht tragen, ebenso darf sie zum Essen, Trinken und Rauchen vorübergehend abgenommen werden.

  • Gesamter Bereich der Fußgängerzone in den Straßen Bahnhofstraße, Rainwaldstraße, Kirchplatz, Hugo-von-Königsegg-Straße, Schloßstraße, Arnikaweg, Lindauer Straße, Johann-Schroth-Straße.
  • Gesamter Oberstaufen PARK.
     

     

Öffentliche Verkehrsmittel
Im öffentlichen Personennah- und -fernverkehr (ÖPNV) und den hierzu gehörenden Einrichtungen besteht Maskenpflicht. Auf nicht notwendige Fahrten mit öffentlichen Beförderungsmitteln soll verzichtet werden.
 

Schulen und Kitas
Diese bleiben vorerst nach den bisher geltenden Regelungen und unter strengen Hygieneauflagen geöffnet. Auf dem gesamten Schulgelände besteht Maskenpflicht.
 

Gottesdienste
Öffentlich zugängliche Gottesdienste sind zulässig, wenn sich die Höchstteilnehmerzahl nach der Anzahl der vorhandenen Plätze, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Plätzen gewahrt wird richtet. Für die Besucher gilt Maskenpflicht, solange sie sich nicht an ihrem Platz befinden.
 

Einreisequarantändeverordnung

10-Tages-Quarantäne: Bei Einreise in den Freistaat Bayern aus einem vom RKI ausgewiesenen Risikogebiet (außerhalb Deutschlands) hat sich die einreisende Person 10 Tage in häusliche Absonderung zu begeben und sich während dieser Zeit ununterbrochen abzusondern (die Wohnung ausschließlich zur Durchführung eines PCR-Tests verlassen werden, ein Besuch von Dritten ist nicht gestattet).

Informationspflicht: Einreisende Personen müssen die zuständige Kreisverwaltungsbehörde (für Oberstaufen das Gesundheitsamt im Landratsamt Oberallgäu) über die Einreise informieren. Ebenso muss unverzüglich Meldung erfolgen, wenn bei der einreisenden Person innerhalb der 10-Tages-Frist Symptome auftreten ((insb. Husten, Fieber, Schnupfen oder Geruchs- und Geschmacksverlust). In diesem Fall hat die Person zwingend einen PCR-Test durchzuführen.

Ausnahmen von der Quarantäne-Verordnung:
a) Die reine Durchreise, wenn ein unverzügliches Verlassen (Weiterfahrt) gewährleistet wird (Aufenthalt von weniger als 24 h in Bayern).
b) Aufenthalt von weniger als 24 h im Risikogebiet.
c) Aufenthalt von weniger als 72 h in Bayern, zum Besuch von Verwandten 1. Grades, von nicht dem gleichen Hausstand angehörigen Ehegatten oder Lebensgefährten oder eines geteilten Sorgerechts.
d) Für Grenzpendler und Grenzgänger, wobei die zwingende Notwendigkeit durch den Arbeitgeber, Auftraggeber oder die Bildungseinrichtung zu bescheinigen ist und diese Personen verpflichtet sind, sich unaufgefordert 1 x wöchentlich testen zu lassen und das Ergebnis des PCR- oder zugelassenen Antigen-Schnelltests der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde oder einer von ihr beauftragten Stelle auf Verlangen vorzulegen. Das negative Testergebnis ist jeweils für mindestens 14 Tage nach der Einreiseaufzubewahren. Die Verpflichtung entfällt für Kalenderwochen, in denen keine Einreise in den Freistaat Bayern erfolgt.

Verkürzung der Quarantänedauer: Wenn die einreisende Person das Ergebnis eines negativen PCR-Tests vorweisen kann, der frühestens 5 Tage nach der Einreise nach Deutschland vorgenommen worden ist, kann er/sie frühestens am 5. Tag der Absonderung (nach Erhalt des Ergebnisses) die Quarantäne verlassen, wenn zu diesem Zeitpunkt keine Symptome vorliegen.
 

Die o.s. Tabelle zeigt nur die ausländischen Risikogebiete im direkten Einzugsgebiet von Oberstaufen – weitere Gebiete weltweit zeigen die Seiten des RKI tagesaktuell.
 

Begriffsdefinition

K1-Personen:
Als Kontaktperson der Kategorie 1 gelten Menschen, die zu einer positiv getesteten Person direkten Kontakt hatten, der länger als 15 Minuten anhielt und bei dem keine Schutzmaßnahmen wie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gegeben waren. Diese Personen müssen für 14 Tage in Quarantäne. Außerdem werden sie getestet, um im Falle einer eigenen Infektion die weiteren Personen zu ermitteln, die dann wiederum als K1-Personen eingestuft werden.

Beispielhafte Konstellationen für Kontaktpersonen der Kategorie 1:
a) Personen mit insgesamt mindestens 15-minütigem Gesichtskontakt ("face-to-face") mit einem Infizierten, z.B. im Rahmen eines Gesprächs – dazu gehören bspw. Personen aus dem selben Haushalt.
b) Personen mit direktem Kontakt zu den Körperflüssigkeiten eines Infizierten, wie z.B. Küssen, Anhusten, Anniesen, Mund-zu-Mund Beatmung etc.
c) Personen, die nach Risikobewertung durch das Gesundheitsamt mit hoher Wahrscheinlichkeit einer hohen Konzentration von infektiösen Tröpfchen im Raum ausgesetzt waren (z.B. Feiern, gemeinsames Singen oder Sporttreiben in Innenräumen ohne adäquate Lüftung).
d) Personen in relativ beengter Raumsituation oder schwer zu überblickender Kontaktsituation mit dem bestätigten COVID-19-Fall (z.B. Schulklassen, Gruppenveranstaltungen), unabhängig von der individuellen Risikoermittlung.

K2-Personen:
Kontaktpersonen der Kategorie 2 sind diejenigen, die sich mit einer positiv getesteten Person zwar in einem Raum aufgehalten haben, dabei aber keinen engeren Kontakt hatten (z.B. Büro-Situation). Die Einstufung als K2-Person gilt ebenso, wenn direkter Kontakt zu einem Infizierten bestand, beide Personen jedoch eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen haben. Personen der Kategorie 2 müssen nicht in Quarantäne, sollten aber auf Symptome achten und ihre Kontakte reduzieren. Auch wenn kein direkter Kontakt zu einer positiv getesteten Person bestand, kann sich das Virus übertragen haben.

Beispielhafte Konstellationen für Kontaktpersonen der Kategorie 2:

  • Direkter Kontakt (< 1,5 m) unter 15 Minuten.
  • Infizierter und Kontaktperson trugen Mund-Nasen-Schutz durchgehend und korrekt (enganliegend und sowohl über Mund als auch Nase) in Situationen, in denen 1,5 m Mindestabstand nicht eingehalten werden konnte.
  • Kurzzeitiger Aufenthalt ( < 30 min) in einem Raum mit hoher Konzentration infektiöser Aerosole.

    Enger Kontakt gemäß RKI (< 1,5 m, Nahfeld):
    Das Virus wird durch die Aerosole/ Tröpfchen im Atem des Infizierten ausgestoßen. Die Zahl der ausgestoßenen Partikel steigt von Atmen über Sprechen, zu Schreien bzw. Singen an. Im nahen Umfeld (< 1,5 m Distanz) eines Infizierten ist die Partikelkonzentration größer („Atemstrahl“). Man geht davon aus, dass die meisten Übertragungen in diesem sogenannten Nahfeld erfolgen. Die Ansteckungsgefahr
    kann hier jedoch durch den Einsatz einer Maske (Mund-Nasen-Schutz oder FFP-Maske) gemindert werden.

Quarantäne:
Die Quarantäne ist eine Vorsichtsmaßnahme – sie wird angeordnet, wenn die Möglichkeit besteht, dass sich eine Person (K1) infiziert hat und soll verhindern, dass diese Person das Virus weiter verbreitet, während sie selbst noch nicht weiß, ob sie infiziert ist. Zu Beginn einer Quarantäne wird ein Corona-Test durchgeführt.

Isolierung:
Fällt der Corona-Test positiv aus, wird aus der Quarantäne eine sogenannte Isolierung. Diese ist eine behördlich angeordnete Maßnahme. Je nach Schwere der Erkrankung kann die Isolierung sowohl zuhause als auch im Krankenhaus erfolgen. Die Entlassung erfolgt nach festgelegten Kriterien. In der Regel ist dies der Fall, wenn davon auszugehen ist, dass die Person nicht mehr ansteckend ist, wenn sie also negativ getestet wurde.

Neuinfektionszahl:
Die Gesundheitsämter melden an das Robert-Koch-Institut (RKI), wie viele Menschen sich neu mit dem Coronavirus infizieren. Diese tägliche Fallzahl spiegelt somit in Teilen das aktuelle Infektionsgeschehen wider. Allerdings unterliegt die Zahl starken Schwankungen, etwa weil es am Wochenende in der Regel einen Meldeverzug gibt. Zudem muss auch die Testrate, also die absolute Zahl der Corona-Tests, betrachtet werden, um die Neuinfektionszahl richtig einordnen zu können.

Neuinfektionen der vergangenen 7 Tage/ 7-Tage-Inzidenz:
Indem die Neuinfektionen einer Woche zusammengezählt werden, werden die Schwankungen der täglichen Neuinfektionszahlen weitestgehend ausgeglichen. Das RKI gibt diese aufsummierten Fallzahlen in seinem Lagebericht als sogenannte 7-Tage-Inzidenz an. Die Inzidenz zeigt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner an. Sie wurde von Bund und Ländern als maßgeblich für neuen Einschränkungen in der Corona-Pandemie festgelegt, da sich der jeweilige Trend in den einzelnen Regionen durch die Betrachtung der 7-Tage-Inzidenz gut erkennen lässt.

Aktive Fälle:
Um die aktiven Fälle grob zu bestimmen, werden von der Gesamtzahl aller nachgewiesenen Infektionen sowohl die Todesfälle als auch die wieder Genesenen abgezogen. Der daraus abgeleitete Wert ist zwar ein wichtiger Indikator für das Gesundheitssystem, allerdings ist er nur eine Näherung. Das liegt daran, dass es keine Meldepflicht für Genesene gibt und die vom RKI veröffentlichte Zahl daher nur geschätzt werden kann.
 

Beherbergung

Es gilt ein bundesweites Beherbergungsverbot. Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt. Übernachtungsangebote dürfen von Hotels, Beherbergungsbetrieben, Schullandheimen, Jugendherbergen, Campingplätzen und allen sonstigen gewerblichen Unterkünften nur für glaubhaft notwendige, insbesondere für berufliche und geschäftliche Zwecke zur Verfügung gestellt werden. Für die Zeit von 23. Dezember 2020 bis 01. Januar 2021 wurde auf Bundesebene eine Lockerung beschlossen, die eine Übernachtung von Familienangehörigen, die sich zum Zwecke eines Verwandtschaftsbesuches an einem anderen Ort aufhalten, genehmigt.

Tagesreisen sind nur erlaubt, wenn absolut notwendig. Verwandtenbesuche, Besuche von Freunden etc. sind ebenfalls auf ein notwendiges Mindestmaß zu begrenzen. Eigentümer von Zweitwohnungen dürfen in ihre eigene Zweitwohnung anreisen. Ein Beherbergen von dritten Personen ist auch hier verboten.   
 

Gastronomie

Alle Gastronomiebetriebe sowie Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen bleiben geschlossen.
Ausgenommen ist nur die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen außerhalb der Sperrstunde (täglich 22 - 06 Uhr) für den Verzehr zu Hause. 

Bestellen und Daheim genießen, kann man auch in Oberstaufen:
→ Geöffnete To-Go-Anbieter
→ Direkt online bestellen
 

Handel & Dienstleistungen

Der Groß- und Einzelhandel bleibt unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen geöffnet.  Der Betreiber hat durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Kunden eingehalten werden kann. Die maximale Kundenanzahl in kleinen Geschäften bis 800qm wird mit sofortiger Wirkung auf 1 Person pro 10qm herabgesetzt. Für größere Einzelhandelsgeschäfte ab einer Größe von 800qm gilt der Maßstab 1 Kunde pro 20qm. Bei Einkaufszentren wird dabei die Gesamtverkaufsfläche zu betrachten. Durch ein abgestimmtes Einlassmanagement müssen Einkaufszentren und Geschäfte verhindern, dass es im Innenbereich von Einkaufspassagen oder Einkaufszentren zu unnötigen Schlangenbildungen kommt.

Hier geht es zur Übersicht vom Einzelhandel Oberstaufen.

Wochenmärkte und andere Märkte zum Warenverkauf unter freiem Himmel, die keinen Volksfestcharakter aufweisen und keine großen Besucherströme anziehen, insbesondere kleinere traditionelle Kunst- und Handwerkermärkte, Töpfermärkte und Flohmärkte, sind zulässig. Unterhaltende Tätigkeiten Festzelte und künstlerische Darbietungen sind im Rahmen solcher Märkte nicht gestattet.
 

Alle Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Kosmetikstudios, Massagepraxen und ähnliche Betriebe werden geschlossen. Medizinisch notwendige Behandlungen wie Physio-, Ergo und Logotherapien sowie Fußpflege bleiben weiter möglich. Friseursalons bleiben unter den bestehenden Auflagen zur Hygiene geöffnet.
In Arzt- und Zahnarztpraxen und in allen sonstigen Praxen, soweit in ihnen medizinische, therapeutische und pflegerische Leistungen erbracht oder medizinisch notwendige Behandlungen angeboten werden, gilt, dass die Maskenpflicht auch insoweit entfällt, als die Art der Leistung sie nicht zulässt.
 

Sport & Freizeit

Die Ausübung von Individualsportarten sowie die Bewegung an der frischen Luft ist nur allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands erlaubt.

Der Betrieb und die Nutzung von Sporthallen, Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzschulen und anderen Sportstätten ist untersagt. Freizeitaktivitäten dürfen gewerblich weder unter freiem Himmel noch in geschlossenen Räumen angeboten werden. Ausschließlich der Betrieb und die Nutzung von Sportstätten für Individualsportarten (allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands) unter freiem Himmel bleibt zulässig. Die Golfplätze sind geschlossen. Sämtliche Klettergärten, Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Kinos, Bühnen und Gärten und alle sonstigen Freizeit- und Unterhaltungseinrichtungen sind geschlossen.  Der Betrieb von Seilbahnen & Bergbahnen ist untersagt. Die Öffnung und der Betrieb von Badeanstalten (Aquaria), Hotelschwimmbädern und Saunen ist untersagt.

Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen sind untersagt.

Die Ausübung von Mannschaftssportarten ist untersagt. Profisportveranstaltungen dürfen nur ohne Zuschauer stattfinden.  
 

Spielplätze unter freiem Himmel sind für Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen geöffnet. Die begleitenden Erwachsenen sind gehalten, jede Ansammlung zu vermeiden und wo immer möglich auf ausreichenden Abstand der Kinder zu achten.
 

Alle Veranstaltungen, Ansammlungen sowie öffentliche und private Festivitäten sind landesweit untersagt. Tagungen, Kongresse, Messen und vergleichbare Veranstaltungen sind ebenfalls untersagt. Versammlungen im Sinne des Bayerischen Versammlungsgesetzes dürfen stattfinden, wenn ein Mindestabstand von 1,5 m gewahrt und jeder Körperkontakt mit anderen Versammlungsteilnehmern oder Dritten vermieden wird. Ab einer Teilnehmerzahl von im Freien 200 Personen ist Maskenpflicht anzuordnen. In geschlossenen Räumen sind höchstens 100 Teilnehmer zugelassen.
 

Erreichbarkeit und Öffnungszeiten von Oberstaufen Tourismus

Haus des Gastes
Für Publikumsverkehr gekürzte Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch, Freitag: 09 - 11:00 Uhr
Termine in Abwägung der Notwendigkeit nur nach vorheriger Vereinbarung.
Telefonische Erreichbarkeit aller Abteilungen von Montag bis Freitag 09 - 12:30 und 13:30 - 16:30 Uhr. Samstag, Sonn- und Feiertage geschlossen.

Touristinfo Bahnhof
Montag bis Freitag 08:30 - 12:30 Uhr; nachmittags sowie Samstag, Sonn- und Feiertage geschlossen.

Touristinfo Steibis und Touristinfo Thalkirchdorf
geschlossen.

Bitte halte Dich an die Hygiene- und Sicherheitsregeln, so können wir alle miteinander gsund bleibe!

Die Bayerische Staatsregierung hat für den Fall eines Verstoßes gegen die Infektionsschutzmaßnahmen einen Bußgeldkatalog festgelegt.

→ Bußgeldkatalog

Wie sieht es für den Winter und den Skiurlaub aus?

Im Moment wird die bevorstehende Wintersaison vorbereitet, damit wir gricht sind, sobald es wieder los geht. Es werden Maßnahmen zur Besucher- und Parkplatzlenkung, zum Ausbau von schnellen und zuverlässigen Testmöglichkeiten und zur Sicherstellung der Gesundheit von Gästen, MitarbeiterInnen und Einheimischen erarbeitet. Bereits feststehend, beschlossen und veranlasst sind folgende Eckpfeiler:

a) Die Oberstaufener Bergbahnen haben in Kooperation mit den Oberstaufener Skischulen und dem Verband deutscher Seilbahnen (VDS) ein Hygienekonzept erarbeitet, das unter derzeitigen Voraussetzungen einen geregelten Betrieb sicherstellt. Kinderland und Skikurse werden auf mehrere Standorte verteilt, in der Gastronomie erfolgt eine größtmögliche Entzerrung durch Einbahnregelungen und weiträumige Besucherlenkung.

b) Es gilt die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Meter sowie das Tragen eines Mund-Nasenschutzes insbesondere in Wartesituationen, in Gondeln, Sesselliften und sonstigen Beförderungsanlagen. Statt einer klassischen Alltagsmaske wird die im Winter übliche Skimaske oder ein Bandana/ Buff empfohlen, auch bei niederen Temperaturen.

c) Es wird ein ortsübergreifendes Park- und Beförderungskonzept geben, das zur Entspannung an den Parkplätzen beiträgt und durch eine Höherfrequentierung von Orts- und Skibussen ohne Gedränge für regelmäßige Zu- und Abfahrt zu den Bergbahnen sorgt.

d) Die Bergahnen stellen mit geschulten MitarbeiterInnen an den Ein- und Ausstiegen sicher, dass die Hygieneregeln eingehalten werden. Zudem werden alle Beförderungsanlagen fortwährend desinfiziert.

e) Ski- und Snowboardkurse für Erwachsene und/ oder Kinder werden nur mit festen Einstiegstagen angeboten, ein "späteres Hinzustoßen" zu den Kleingruppen ist diesen Winter nicht möglich. Ebenso gibt es keinen Gruppenwechsel für besser- oder schlechterfahrende Personen – die Gruppen dürfen nicht vermischt werden. Pausen finden zeitversetzt statt, es gelten die üblichen Regelungen der Gastronomiebetriebe.

f) Für Nicht-Skifahrer bieten die weitläufigen Wintererlebnismöglichkeiten in den Bereichen Langlaufen, Winter- und Schneeschuhwandern sowie die Individualerlebnisse, die täglich im unserem neuen Erlebnisshop buchbar sind beste Voraussetzungen für gesunde Luft, viel Erholung und Durchatmen im gesunden Heilklima von Oberstaufen.
 

Wie sicher ist der Urlaub sobald wieder gereist werden kann?

Grundsätzlich vertreten Experten in Deutschland einvernehmlich die Aussage, dass Reisen per se kein Virustreiber ist. Vielmehr gibt es eine große Anzahl an Fakten, die dafür sprechen, dass unsere Gastgeber mit ihren monatelang und vielfach erprobten Hygienekonzepten für Deine größtmögliche Sicherheit sorgen und wir alle in Oberstaufen alles daran setzen, dass die Gesundheit aller Gäste, MitarbeiterInnen und Einheimischen erhalten bleibt.

Kurzum: es gibt viele objektive Gründe dafür, dass ein Urlaub in Oberstaufen sicherer und gesünder sein kann, als zu Hause zu bleiben. Denn Reisen und Hotelaufenthalte führen bisher nicht nachweislich zu einer höheren Infektionsgefahr. Es gab in Oberstaufen unter Gästen keine Corona-Ausbrüche in den Beherbergungsbetrieben oder an unseren Freizeitbetrieben und Bergbahnen.

Die Weite der Allgäuer Hügellandschaft, die Reinheit unserer heilklimatischen Bergluft und die Gesundheitskompetenz von mehr als 75 Jahren einziges Schroth-Heilbad Deutschlands machen Oberstaufen in diesen Zeiten zum sicheren Zufluchtsort für Deinen gesunden Urlaub.

GSUND BLEIBE!
 

Welche Angaben sollte ich vor meiner Anreise machen?

 
Zur Reduzierung des Risikos von Infektionen bist Du als Gast dazu angehalten, unseren Fragebogen vor Deiner Anreise wahrheitsgemäß zu beantworten und im Anschluss an Deinen Gastgeber zu übersenden. Deine Angaben werden ausschließlich im Rahmen der Gastdatenerfassung erhoben, maximal 6 Wochen gespeichert und im Anschluss vernichtet.

→ Fragebogen vor Anreise nach Oberstaufen
 

Land Landkreis/Ort Früheste Anreise
Land Landkreis/Ort Früheste Anreise
Österreich das gesamte Land mit Ausnahme der Gemeinden Jungholz und Mittelberg / Kleinwalsertal 17.12.2020
Schweiz das gesamte Land 17.12.2020
Niederlande das gesamte Land (inkl. der autonomen Länder) 17.12.2020
Land Landkreis/Ort
Deutschland Landkreis Main-Tauber-Kreis
Deutschland Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge
Deutschland Landkreis Tischenreuth
Deutschland Kreisfreie Stadt Weiden i.d. OPf.
Deutschland Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab
Deutschland Stadt Ludwigshafen am Rhein
Deutschland Landkreis St. Wendel
Deutschland Landkreis Merzig-Wadern
Deutschland Landkreis Neunkirchen
Deutschland Landkreis Regionalverband Saarbrücken
Deutschland Kreisfreie Stadt Zweibrücken
Deutschland Stadtkreis Heilbronn
Deutschland Landkreis Schwäbisch Hall
Deutschland Landkreis Fürth
Deutschland Kreisfreie Stadt Nürnberg
Deutschland Landkreis Cham
Deutschland Landkreis Regen
Deutschland Stadt Regensburg
Deutschland Kreisfreie Stadt Straubing
Deutschland Landkreis Weissenburg-Gunzenhausen
Deutschland Landkreis Eichstätt
Deutschland Kreisfreie Stadt Ingolstadt
Deutschland Stadtkreis Stuttgart
Deutschland Landkreis Ludwigsburg
Deutschland Landkreis Enzkreis
Deutschland Stadtkreis Baden-Baden
Deutschland Landkreis Esslingen
Deutschland Landkreis Böblingen
Deutschland Landkreis Calw
Deutschland Stadtkreis Freiburg im Breisgau
Deutschland Landkreis Emmendingen
Deutschland Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
Deutschland Landkreis Rottweil
Deutschland Landkreis Tübingen
Deutschland Landkreis Reutlingen
Deutschland Landkreis Göppingen
Deutschland Landkreis Heidenheim
Deutschland Landkreis Donau-Ries
Deutschland Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
Deutschland Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm
Deutschland Landkreis Alb-Donau-Kreis
Deutschland Landkreis Fürstenfeldbruck
Deutschland Stadtkreis Ulm
Deutschland Landkreis Neu-Ulm
Deutschland Landkreis Günzburg
Deutschland Kreisfreie Stadt Augsburg
Deutschland Landkreis Augsburg
Deutschland Landkreis Dachau
Deutschland Landkreis Freising
Deutschland Landkreis Landshut
Deutschland Kreisfreie Stadt Passau
Deutschland Landkreis Passau
Deutschland Landkreis Rottal-Inn
Deutschland Landkreis Mühldorf a. Inn
Deutschland Landkreis Ebersberg
Deutschland Landkreis München
Deutschland Kreisfreie Stadt München
Deutschland Landkreis Starnberg
Deutschland Landkreis Landsberg am Lech
Deutschland Landkreis Unterallgäu
Deutschland Kreisfreie Stadt Memmingen
Deutschland https://www.plz-suche.org/kreis.lindau-de106
Deutschland Landkreis Ostallgäu
Deutschland Landkreis Weilheim-Schongau
Deutschland Landkreis Miesbach
Deutschland Landkreis Rosenheim
Deutschland Kreisfreie Stadt Rosenheim
Deutschland Landkreis Traunstein
Deutschland Landkreis Berchtesgadener Land
Deutschland Kreisfreie Stadt Darmstadt
Deutschland Kreisfreie Stadt Solingen
Deutschland Kreisfreie Stadt Remscheid
Deutschland Kreisfreie Stadt Wuppertal
Deutschland Kreis Ennepe-Ruhr-Kreis
Deutschland Landkreis Erzgebirgskreis
Deutschland Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Deutschland Kreisfreie Stadt Cottbus
Deutschland Stadt Berlin
Deutschland Landkreis Sömmerda
Deutschland Kreisfreie Stadt Bremen
Deutschland Kreisfreie Stadt Delmenhorst
Deutschland Landkreis Oldenburg
Deutschland Landkreis Cloppenburg
Deutschland Landkreis Vechta
Deutschland Landkreis Emsland
Deutschland Landkreis Grafschaft Bentheim
Deutschland Landkreis Eichsfeld
Deutschland Landkreis Northeim
Deutschland Kreisfreie Stadt Kassel
Deutschland Kreisfreie Stadt Bielefeld
Deutschland Kreis Gütersloh
Deutschland Kreis Warendorf
Deutschland Kreisfreie Stadt Hamm
Deutschland Kreis Unna
Deutschland Kreisfreie Stadt Dortmund
Deutschland Kreisfreie Stadt Hagen
Deutschland Kreis Recklinghausen
Deutschland Kreis Borken
Deutschland Kreisfreie Stadt Herne
Deutschland Kreisfreie Stadt Gelsenkirchen
Deutschland Kreisfreie Stadt Bochum
Deutschland Kreisfreie Stadt Essen
Deutschland Kreisfreie Stadt Mülheim an der Ruhr
Deutschland Kreisfreie Stadt Oberhausen
Deutschland Kreisfreie Stadt Duisburg
Deutschland Landkreis Wesel
Deutschland Kreisfreie Stadt Krefeld
Deutschland Kreisfreie Stadt Düsseldorf
Deutschland Kreis Mettman
Deutschland Kreisfreie Stadt Leverkusen
Deutschland Kreis Rhein-Kreis Neuss
Deutschland Kreis Rheinisch-Bergischer Kreis
Deutschland Kreisfreie Stadt Köln
Deutschland Kreis Rhein-Erft-Kreis
Deutschland Kreis Düren
Deutschland Städteregion Aachen Kreis
Deutschland Kreisfreie Stadt Bonn
Deutschland Kreis Rhein-Sieg-Kreis
Deutschland Landkreis Altenkirchen (Westerwald)
Deutschland Kreis Olpe
Deutschland Landkreis Marburg-Biedenkopf
Deutschland Landkreis Gießen
Deutschland Landkreis Eifelkreis Bitburg-Prüm
Deutschland Landkreis Vulkaneifel
Deutschland Landkreis Bernkastel-Wittlich
Deutschland Landkreis Birkenfeld
Deutschland Landkreis Offenbach
Deutschland Kreisfreie Stadt Offenbach
Deutschland Landkreis Main-Kinzig-Kreis
Deutschland Frankfurt am Main
Deutschland Landkreis Hochtaunuskreis
Deutschland Landkreis Main-Taunus-Kreis
Deutschland Kreisfreie Stadt Wiesbaden
Deutschland Kreisfreie Stadt Mainz
Deutschland Landkreis Groß-Gerau
Deutschland Landkreis Darmstadt-Dieburg
Deutschland Stadtkreis Mannheim
Deutschland https://www.plz-suche.org/landkreis.heppenheim-de12a
Deutschland Landkreis Miltenberg
Deutschland Landkreis Neckar-Odenwald-Kreis
Deutschland Landkreis Schweinfurt
Deutschland Landkreis Würzburg
Deutschland Kreisfreie Stadt Würzburg
Deutschland Landkreis Tirschenreuth
Deutschland Kreisfreie Stadt Bottrop
Deutschland Landkreis Neuwied
Deutschland Landkreis Saarlouis
Deutschland Landkreis Rems-Murr-Kreis
Deutschland Landkreis Osnabrück
Deutschland Landkreis Lahn-Dill-Kreis
Deutschland Landkreis Rheingau-Taunus-Kreis
Deutschland Landkreis Wesermarsch
Deutschland Landkreis Kaiserslautern

myVisitPass

Jetzt gratis aktivieren – keine Zettel mehr!

Mit dem myVisitPass profitierst Du von der schnellen und einfachen Kontaktdatenerfassung beim Besuch der Oberstaufener Gastronomie, beim Friseur und sonstigen Partnern vor Ort!

Nutze die kostenfreie Anwendung in allen teilnehmenden Betrieben, um die vorgeschriebene Erfassung Deiner Kontaktdaten zu vereinfachen und sorge damit für noch mehr Sicherheit im Umgang mit Covid-19. Selbstverständlich erfolgt die Registrierung datenschutzkonform und in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden.

Ausschließlich im Falle einer Infektionskette werden Deine Informationen verschlüsselt übermittelt. Mit dem myVisitPass leistest Du einen wertvollen Beitrag, um Deine Gesundheit und auch die aller weiteren Gäste, Betriebe, Mitarbeitenden und Einheimischen zu schützen.

Online bestellen

Unterstütze die heimische Gastronomie

Bestell Dir Dein Essen im Online-Shop!

Einfach bequem von Deinem Sofa zuhause durch das sich ständig erweiternde Angebot der Oberstaufener Restaurants klicken und Lieblingsgerichte auswählen.

#zamhebe #despackmerscho

Jetzt online bestellen

App laden und helfen

BReg Plakat DINA4 Print 01 Unterstuetzt 297x210 ICv2 V01

Schütze alle, die Dir wichtig sind

Hilf mit bei der Eindämmung des COVID-19 und die Nachvollziehbarkeit von Kontaktpersonen zu steigern! Das Smartphone wird zum Warnsystem, denn die App informiert Dich, wenn Du Kontakt mit nachweislich infizierten hattest. So können Infektionsketten schnell durchbrochen werden. Die App schützt Dich und Deine Mitmenschen, auch Deine Privatsphäre.
Sie wird mit jedem Nutzer nützlicher und hilft - wenn Du mitmachst!

Die Corona Warn-App auf einen Blick

Aktuelle Verordnungen der Bayerischen Regierung

→ Aktuelle Quarantäneverordnung

Aktuelle Bekanntmachungen vom Landratsamt Oberallgäu

Angesichts der sich dynamisch entwickelnden Corona-Infektionslage passt das Landratsamt Oberallgäu in Abstimmung mit der Stadt Kempten seine Bekämpfungsstrategie weiter an.

→ Aktuelle Informationen vom Landratsamt Oberallgäu

Allgemeine Information zur Situation im Allgäu

Auch die Allgäu GmbH aktualisiert fortlaufend die übergreifenden Informationen zur tourismuspolitischen Lage, Reiseeinschränkungen und sonstigen wichtigen Hinweisen.

→ Aktuelle Infos der Allgäu GmbH

Das Bundesgesundheitsministerium informiert auf seiner Website über die generelle Ausbreitung des Coronavirus weltweit und über die aktuelle Situation in Deutschland:

→ aktuelle Infos des Bundesgesundheitsministeriums

→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.