Gsund bleibe! in Oberstaufen

Aktuelle Infos zum Coronavirus in Oberstaufen

COVID-19 Updates für Betriebe

Je nach Infektionslage gelten neue Beschlüsse und Maßnahmen an die es sich zu halten gilt. Damit wir alle den Überblick behalten und wissen, was für die Betriebe und Gäste gilt, halten wir Sie hier mit Informationen auf dem Laufenden.

Basis der folgenden Informationen sind insbesondere die Vierzehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 1. September 2021 sowie die sonstigen die Hygienekonzepte der zuständigen Verbände und der Oberstaufener Betriebe.

Corona-Informationen für unsere Gäste

Alle Angaben ohne Gewähr. Stand 14.10.2021

Das Landratsamt Oberallgäu informiert Sie im Detail über die aktuell gültigen Regelungen und Maßnahmen.

Für die Regelungen und Maßnahmen in Oberstaufen gilt die 7-Tage-Inzidenz des Oberallgäus.

Hygienekonzepte für die einzelnen Bereich finden Sie hier

-------------

Häufige Fragen und Antworten

Urlaubsbegleiter im Taschenformat zum Download

Allgemein

Beschlüsse

Derzeit gilt die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Sie sieht unter anderem vor:

  • 7-Tage-Inzidenz wird durch eine Krankenhausampel als Indikator ersetzt, mit Ausnahme der Anwendung des 3G-Grundsatzes
  • Im Innenbereich gilt grundsätzlich der 3G-Grundsatz ab einer 7-Tage-Inzidenz über 35
  • keine Kontaktbeschränkungen
  • Medizinische Maske wird neuer Maskenstandard (anstelle FFP2): Grundsatz innen mit Maske, draußen ohne
  • Möglichkeit des freiwilligen 2G (Geimpfte, Genesene) bzw. 3G plus (Geimpfte, Genesene, Getestete mit PCR-Test) durch den Betreiber in allen Bereichen, in denen bisher 3G gilt. Maskenpflicht, Mindestabstand und Personenobergrenzen entfallen.
  • Die Kontaktdatenerhebung wird mit Wirkung vom 15. Oktober auf Schwerpunktbereiche mit hohem Risiko von Mehrfachansteckungen (spreading) beschränkt. Das sind: alle geschlossenen Veranstaltungen ab 1.000 Personen, Clubs, Diskotheken, Bordelle und vergleichbare Freizeiteinrichtungen sowie gastronomische Angebote mit
    Tanzmusik, körpernahe Dienstleistungen, Gemeinschaftsunterkünfte (z. B. Schlafsäle in Jugendherbergen oder Berghütten).In allen anderen Bereichen entfällt die Kontaktdatenerhebung.
  • Mit Wirkung vom 19. Oktober (Dienstag) müssen in allen Bereichen von 3G / 3G plus / 2G künftig auch die Betreiber, Beschäftigten und Ehrenamtlichen mit Kundenkontakt die dort jeweils geltenden Impf-, Genesenen- oder Testvoraussetzungen erfüllen. Sie müssen einen entsprechenden Testnachweis jedoch lediglich an mindestens zwei verschiedenen Tagen pro Woche vorlegen.

Neue Corona Strategie auf einen Blick

3G-Grundsatz

Liegt die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Oberallgäu an drei Tagen über 35, greift die 3G-Regel an dem übernächsten darauffolgenden Tag.

3G-Grundsatz= Zugang zu geschlossenen Räumen nur für Geimpfte, Genesene, aktuell Getestete

Dies betrifft unter anderem öffentliche und private Einrichtungen, Veranstaltungen, Sportstätten, Fitnessstudios, die gesamte Kultur, Theater, Kinos, Museen, Gastronomie, Beherbergung, Krankenhäuser, Bibliotheken, außerdem Freizeiteinrichtungen einschließlich Bäder, Thermen, Saunen, Seilbahnen und Ausflugsschiffe, körpernahe Dienstleistungen.

Auch die Angestellten müssen die geltenden Voraussetzungen erfüllen.

Ausgenommen vom 3G-Grundsatz sind Privaträume, Handel, der ÖPNV, Veranstaltungen ausschließlich unter freiem Himmel bis 1.000 Personen, Gottesdienste.

Als *Test * (schriftlich oder elektronisch) anerkannt sind:

  • POC-Antigentest = Schnelltest nicht älter als 24 Stunden
  • PCR-Test nicht älter als 24 Stunden
  • Selbsttest unter Aufsicht. Diese sind nur noch an dem Ort (d.h. Betrieb, Einrichtung) gültig, an dem die Testung vorgenommen wurde. Ein generell 24 Stunden gültiges Testzertifikat, wie bisher, darf nicht mehr für Selbsttests unter Aufsicht ausgestellt werden.

Ausgenommen von der Notwendigkeit der Vorlage eines Testnachweises sind:

  • Geimpfte oder Genesene
  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag
  • Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen.

Freiwilliges 2G/ 3G plus

Betreiber und Veranstalter haben die Möglichkeit der Einführung einer freiwilligen 2G, bzw. 3G plus Regel. Freiwilliges 2G / 3G plus sind in allen Bereichen möglich, in denen bisher 3G gilt. Voraussetzung sind zudem Zugangskontrollen. Auch die Angestellten müssen die geltenden Voraussetzungen erfüllen.

2G = Geimpfte, Genesene
3G plus= Geimpfte, Genesene, Getestete PCR-Test

Wo 2G / 3G plus gilt, sind die Maskenpflicht und das Gebot des Mindestabstands aufgehoben. Etwaige Personenobergrenzen entfallen.

Allgemeine Maskenpflicht

Die medizinische Maske ist der neue Standard und ersetzt die bisherige FFP2-Maske.

Grundsätzlich gilt:

  • Unter freiem Himmel: keine generelle Maskenpflicht, ausgenommen Eingangs- und Begegnungsbereiche auf Veranstaltungen ab 1.000 Personen
  • In geschlossenen Räumen: generelle Maskenpflicht, ausgenommen Privaträume, Sitzplatz in der Gastronomie sowie jeder feste Sitz- oder Stehplatz an dem ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen (nicht aus dem eigenen Haushalt) gewährleistet ist.
  • ÖPNV und Fernverkehr: generelle Maskenpflicht
     

Krankenhausampel

An die Stelle der 7-Tage-Infektionsinzidenzs tritt eine neue Krankenhausampel mit 2 Stufen:

Gelb: Diese Stufe greift, wenn mehr als 1200 Patienten in den letzten 7 Tagen mit COVID19 in den Krankenhäusern aufgenommen werden mussten. Dann gelten weiter Maßnahmen, wie z.B.

  • Anhebung des Maskenstandards auf FFP2.
  • Kontaktbeschränkungen.
  • Erfordernis, als Testnachweis einen PCR-Test vorzulegen (außer in der Schule).
  • Personenobergrenzen für öffentliche und private Veranstaltungen.

Rot: Diese Stufe greift, wenn mehr als 600 Patienten mit einer COVID 19 Erkrankung auf den bayerischen Intensivstationen liegen. Die Staatsregierung wird dann umgehend weitere Maßnahmen verfügen.

AHA-AL-Regel

Abstand, Hygiene, Alltagsmaske, App (Nutzung der Corona-Warn-App), Lüften.
Die Bundeskanzlerin und die Regierungschef:innen der Länder rufen dazu auf, die Corona Warn App gerade in diesen Zeiten runterzuladen und aktiv zu nutzen. Zur Kontaktnachverfolgung haben wir in Oberstaufen gemeinsam mit unseren Anbietern zudem die luca-App im Einsatz.
 

Mit Sicherheit herzlich willkommen in Oberstaufen

Teststationen in Oberstaufen

Mehr erfahren
Luca App Oberstaufen

luca App

Mehr erfahren

MASSNAHMEN UND RICHTLINIEN IN BAYERN AUF EINEN BLICK

Download PNG Corona Strategie September

Tourist-Infos

Haus des Gastes

Montag bis Freitag: 09:00 - 17:30 Uhr
Samstag: 10:00 - 16:00 Uhr
Sonn- und Feiertag: 10:00 - 14:00 Uhr

Touristinfo Bahnhof

Montag bis Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 17:30 Uhr
Samstag: 09:00 - 12:00 Uhr
Sonn- & Feiertag geschlossen.

Touristinfo Steibis

Montag und Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:00 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr
Samstag: 09:00 - 12:00 Uhr
Sonn- & Feiertag geschlossen

Gastgeber

 
 

Allgemeine Regelung, 3G-Grundsatz

Es gelten die allgemeinen Regelungen zur Maskenpflicht.

Laut der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gilt ab einer 7-Tage-Inzidenz für das Oberallgäu über 35 (an 3 aufeinanderfolgenden Tagen) die 3G-Regelung(Geimpft, Genesen, Getestet).

Dies bedeutet für Ihre Gäste ein negativer Test:

  • bei Anreise (Übernachtungsgäste bei jeder Form der touristischen Beherbergung)
  • während des Aufenthaltes alle 72 Stunden

Anerkannt sind:

  • POC-Antigentest = Schnelltest nicht älter als 24 Stunden
  • PCR-Test nicht älter als 24 Stunden
  • Selbsttest unter Aufsicht. Diese sind nur noch an dem Ort (d.h. Betrieb, Einrichtung) gültig, an dem die Testung vorgenommen wurde. Ein generell 24 Stunden gültiges Testzertifikat, wie bisher, darf nicht mehr für Selbsttests unter Aufsicht ausgestellt werden.

Geimpfte sowie genesene Personen (mit entsprechendem Nachweis), Kinder bis zum 6. Geburtstag und Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, sind von der Testpflicht ausgenommen (§3 der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung).

Zu den Teststationen

Regelungen für Betriebe und Gäste

  • Die Regelungen zur Kontaktbeschränkung in Wohneinheiten entfallen
  • Jede Wohneinheit soll über eine eigene Sanitäreinrichtung verfügen. Falls sanitäre Einrichtungen in Gemeinschaftsbereichen geöffnet werden, gelten besondere Regeln (siehe Rahmenkonzept)
  • Verpflichtung der Registrierung von Kontaktdaten
  • Einhaltung des Mindestabstand von 1,5 Meter in Gemeinschaftsbereichen
  • Medizinische Maskenpflicht im Innenbereich und ausgewiesenen Außenbereichen. Kinder von 6 - 14 Jahren müssen in diesen Bereichen einen Mund-Nasen-Schutz (Alltagsmaske) tragen. Ausgenommen von der Maskenpflicht für Gäste ist die Wohneinheit und am Tisch in der Hotelgastronomie.
    Generell von der Maskenpflicht befreit, sind Kinder unter 6 Jahren und Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder zumutbar ist
  • Gastronomische Angebote in den Betrieben dürfen im Innen- und Außenbereich für Hotelgäste geöffnet werden
  • Angebote im Bereich Kur-, Therapie- und Wellness (z.B. Schwimmbäder, Fitnessräume, Solarien) sind zulässig
  • Massage- und Beautyanwendungen sind unter den geltenden Regelungen für körpernahe Dienstleistungen zulässig
  • Kontrolle der Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzeptes durch den Gastgeber

Corona-Einreiseregeln

Eine Übersicht zu den Regelungen für Gäste aus dem Ausland und der damit verbundenen Einreise finden Sie hier.

Grundlage ist die Corona-Einreiseverordnung von Bayern und die
Corona-Einreiseverordnung des Bundesministerium für Gesundheit

Was passiert bei einem positiven Schnelltest?

Informationsblatt der bayerischen Regierung

Für den Fall, dass einem Gast ein positives Testergebnis eines Antigen-Schnelltests auf SARS-CoV-2 mitgeteilt wird, gilt:
Er ist aufgrund staatlicher Anordnung verpflichtet, sich unverzüglich in Isolation zu begeben und einen PCR-Test durchzuführen, um die Infektion zu bestätigen.

Eine Terminvereinbarung für einen PCR-Test in den Corona-Testzentren in Kempten und Sonthofen ist online oder telefonisch unter 0831 2069 8090 möglich. Die
Hotline ist von Montag bis Freitag von 08.00 bis 16.00 Uhr besetzt.
ACHTUNG: Die Rufnummer ist nur für Anmeldungen von Menschen gedacht, die keine Möglichkeit haben, über das Internet einen Termin zu vereinbaren!

Zur Terminreservierung

Solange, bis das Ergebnis durch einen PCR-Test noch nicht geprüft wurde, soll der Gast Kontakte vermeiden - eine umgehende Abreise ist NICHT zwingend erforderlich!

Das weitere Vorgehen muss dann mit dem Gesundheitsamt besprochen werden.
Soweit eine Sachverhaltserklärung nur durch das Gesundheitsamt Oberallgäu erfolgen kann, steht die Hotline des Gesundheitsamtes unter Tel. 08321 612 100 von Montag bis Freitag jeweils von 08:00 bis 16:00 Uhr sowie unter coronamail@lra-oa.bayern.de zur Verfügung.

Kontaktdatenerfassung

Für das Unterbrechen von Infektionsketten ist eine zuverlässige Kontaktdatenerfassung unumgänglichen. Wir empfehlen dafür die luca App.
Bedenken Sie beim Anlegen Ihrer Bereiche, z.B. Frühstücksraum, Ferienwohnungen, Restaurants die Drei Gs des RKI:

  • Geschlossene Räume mit schlechter Belüftung
  • Gruppen und Gedränge mit vielen Menschen an einem Ort
  • Gespräche in lebhafter Atmosphäre und engem Kontakt mit anderen

Informationen und Downloads

Wer darf nicht anreisen?

Von der Beherbergung ausgeschlossen sind:

  • Personen mit einer nachgewiesenen SARS-CoV-2-Infektion oder Personen mit Kontakt zu COVID-19 Fällen innerhalb der letzten 14 Tage (ausgenommen sind medizinisches und Pflegepersonal mit geschütztem Kontakt),
  • Personen in Quarantäne
  • Personen mit COVID-19 Symptomen

Gastronomie

Allgemeine Regelungen

Die coronabedingte Sperrstunde ist aufgehoben.

Es gelten die allgemeine Maskenpflicht (medizinische Maske).

Wird im Oberallgäu die 7-Tage-Inzidenz von 35 an drei aufeinander folgenden Tagen überschritten, gilt ab dem übernächsten Tag für die Gäste in geschlossenen Räumen der 3G-Grundsatz.

Die Betriebe haben die Möglichkeit für ihre Räumlichkeiten freiwillig 2G (Geimpfte und Genesene) oder 3G plus (Geimpfte, Genesene, Getestete mit PCR-Test) einzusetzen. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrem Besuch über die Gegebenheiten vor Ort.
Bei 2G/ 3G plus sind die Maskenpflicht und der Mindestabstand aufgehoben.

Für reine Schankwirtschaften gelten die gleichen Regelungen.

Maßnahmen und Richtlinien für Gäste und Gastronomen

  • die Gäste warten im Eingangsbereich bis sie an einem Tisch platziert werden
  • für das Personal besteht Maskenpflicht, soweit es in Kontakt mit Gästen kommt
  • Beim Betreten und Verlassen sowie beim Bewegen innerhalb des Lokals gilt eine Medizinische Maskenpflicht für Gäste (ab 15 Jahren) bzw. eine Maskenpflicht für Kinder zwischen 6-14 Jahren.
  • es gelten die allgemeinen AHA-Regeln
  • Jeder Tisch wird für die Gäste vor der Neuvergabe desinfiziert
  • bargeldloses Bezahlen der Gäste ist empfehlenswert

Einzelhandel

Allgemeine Regelungen

In den Geschäften gilt die allgemeine Maskenpflicht.

Die quadratmeterbezogenen Kundenbeschränkungen entfallen.

Bergbahnen

Allgemeine Regelungen

Es gelten die allgemeinen Regelungen zur Maskenpflicht, d.h. tragen einer medizinische Maske in Innebereichen und Kabinen.

Liegt die 7-Tage-Inzidenz für das Oberallgäu über 35 greift der 3G-Grundsatz. Dadurch haben nur Geimpfte, Genesene oder aktuell Getestete Zugang zu den Bergbahnen.
Dies gilt derzeit an der Hochgratbahn.
Hündlebahn und Imbergbahn haben keine Innenbereiche, daher gilt hier kein 3G-Grundsatz.

Die Betriebe haben die Möglichkeit für ihre Räumlichkeiten freiwillig 2G (Geimpfte und Genesene) oder 3G plus (Geimpfte, Genesene, Getestete mit PCR-Test) einzusetzen. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrem Besuch über die Gegebenheiten vor Ort.
Bei 2G/ 3G plus sind die Maskenpflicht und der Mindestabstand aufgehoben.

Infos zu den Bergbahnen

Imbergbahn: geöffnet, weitere Informationen unter www.imbergbahn.de

Hündlebahn: geöffnet, weitere Informationen unter www.huendle.de

Hochgratbahn: geöffnet, bitte beachten Sie aktuelle Informationen unter www.hochgrat.de
An der Hochgratbahn gilt der 3G-Grundsatz

Aquaria

Für den Eintritt in das Aquaria gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet).

Allgemeine Regelungen

Es gelten die allgemeinen Regelungen zur Maskenpflicht.

Im Aquaria gilt der 3G-Grundsatz. Zugang haben Geimpfte, Genesene und aktuell Getestete. Dies gilt für alle Gäste ab 16 Jahren.

Das Aquaria ist täglich von 09:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Es gelten die allgemein bekannten Hygiene-, Abstands- und Zutrittsregeln.

Maßnahmen und Richtlinien

  • Der Eintritt ist nur noch nach der 3G-Regel möglich. Dadurch können nur noch Gäste mit einem vollständigen Impfnachweis, einer bestätigten Genesung, einem tagesaktuellen Schnelltests oder einem PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, eingelassen werden. Diese Regeln gelten für alle Gäste ab 16 Jahren.
  • Medizinsche Maskenpflicht im Eingangs- und Kassenbereich sowie den Umkleiden
  • Beim Baden und im Saunabereich gelten die allgemeinen Abstandsregeln
  • In der Gastronomie gilt die Maskenpflicht bis zum Tisch
  • Der Eintritt kann direkt an der Kasse oder online gebucht werden (nur reguläre Tickets, ohne Ermäßigung)

→ Jetzt Ticket kaufen

→ Ticket mit Oberstaufen PLUS

Veranstaltungen

Allgemeine Regelungen

Bei Veranstaltungen im Innenbereich gelten die allgemeinen Regelungen zur Maskenpflicht (medizinische Maske).

Liegt die 7-Tage-Inzidenz für das Oberallgäu über 35 gilt für Veranstaltungen im Innenraum der 3G-Grundsatz. Zugang haben Geimpfte, Genesene und aktuell Getestete.

Veranstalter haben die Möglichkeit für ihre Veranstaltungen freiwillig 2G (Geimpfte und Genesene) oder 3G plus (Geimpfte, Genesene, Getestete mit PCR-Test) einzusetzen. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrem Besuch über die Gegebenheiten vor Ort.
Bei 2G/ 3G plus sind die Maskenpflicht und der Mindestabstand aufgehoben. Personenobergrenzen entfallen.

Kontaktdatenerfassung

Für das Unterbrechen von Infektionsketten ist eine zuverlässige Kontaktdatenerfassung unumgänglich. Bei großen Veranstaltungen ab 1.000 Personen ist eine Registrierung der Gäste verpflichtend. Wir empfehlen dafür die luca App.

Informationen und Downloads

Freizeit, Kultur, Dienstleistungen

Allgemeine Regelungen

Es gilt die allgemeine Maskenpflicht.

Ab einer 7-Tage-Inzidenz für das Oberallgäu über 35 greift der 3G-Grundsatz. Somit haben nur noch Geimpfte, Genesene und aktuell Getestete Zugang.

Die Betriebe haben die Möglichkeit für ihre Räumlichkeiten freiwillig 2G (Geimpfte und Genesene) oder 3G plus (Geimpfte, Genesene, Getestete mit PCR-Test) einzusetzen. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrem Besuch über die Gegebenheiten vor Ort.
Bei 2G/ 3G plus sind die Maskenpflicht und der Mindestabstand aufgehoben.

Kontaktdatenerfassung

Für das Unterbrechen von Infektionsketten ist eine zuverlässige Kontaktdatenerfassung unumgänglich. Wir empfehlen dafür die luca App.
Bedenken Sie beim Anlegen Ihrer Bereiche die Drei Gs des RKI:

  • Geschlossene Räume mit schlechter Belüftung
  • Gruppen und Gedränge mit vielen Menschen an einem Ort
  • Gespräche in lebhafter Atmosphäre und engem Kontakt mit anderen

Informationen und Downloads

Luca App Oberstaufen

luca in Oberstaufen

Es gilt Infektionsketten erkennen und zu unterbrechen.

Für eine flächendeckende Kontaktdatenerfassung empfehlen wir die luca-App
Die Anwendung ist eine erprobte Maßnahme und kommt in nahezu allen Bundesländern in Deutschland zum Einsatz.

Damit unsere Gäste mit Sicherheit gut eingecheck sind, haben wir alle Informationen, Anleitungen, Plakate und Flyer für Sie aufbereitet.

 

Alle Informationen zu luca

Testcenter Frühling

Teststationen

Testen ist und bleibt ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Pandemie.

Mit dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK), den Apotheken und weiteren starken Partnern an unserer Seite, tun wir alles dafür, dass Sie bei uns mit Sicherheit bestens getestet und unbeschwerte Urlaubstage verbringen werden.

Die Terminvergabe erfolgt hauptsächlich online, sind allerdings auch vor Ort oder telefonisch möglich.

Mit Sicherheit für uns alle!

 

Zu den Teststationen

Zuständige Behörden

Aktuelle Verordnungen der Bayerischen Regierung

Aktuelle Informationen
Coronavirus-Einreiseverordnung

Aktuelle Bekanntmachungen vom Landratsamt Oberallgäu

Aktuelle Informationen vom Landratsamt Oberallgäu

Allgemeine Information zur Situation im Allgäu

Auch die Allgäu GmbH aktualisiert fortlaufend die übergreifenden Informationen zur tourismuspolitischen Lage, Reiseeinschränkungen und sonstigen wichtigen Hinweisen.

Aktuelle Infos der Allgäu GmbH

Das Bundesgesundheitsministerium informiert auf seiner Website über die generelle Ausbreitung des Coronavirus weltweit und über die aktuelle Situation in Deutschland:

aktuelle Infos des Bundesgesundheitsministeriums

→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.