Du bist hier:
Deutscher Schrothverband

Der Deutsche Schrothverband e.V.

Der deutsche Schrothverband mit Sitz in Oberstaufen im Allgäu ist für alle Belange rund um die "Original Oberstaufener Schrothkur" zuständig und unterstützt Dich gerne auf Deinem Weg zur Kur in Oberstaufen.

Die Schrothkur in Oberstaufen ist ein Naturheilverfahren, welches bereits seit über 70 Jahren in Oberstaufen festen Bestand hat.

Der Begründer, Johann Schroth, behandelte sich selbst erfolgreich mit nasskalten Wickeln und entwickelte daraus die Original Schrothkur. Dr. Hermann Brosig brachte die Schrothkur von Niederlindewiese nach Oberstaufen und konnte 1949 seinen ersten Schrothkurgast begrüßen.

Der Deutsche Schrothverband e.V. in Oberstaufen ist für Deine Fragen rund um Deinen Gesundheitsurlaub in Oberstaufen gerne für Dich da.

Dein Weg zur Kur

Die Original Oberstaufener Schrothkur wird von den Krankenkassen nach § 23.2 bzw. § 23.4 SGB V als ambulante und stationäre Vorsorgeleistung anerkannt. Sie ist beihilfefähig (nur in Sanatorien) nach § 6 und § 7 der Beihilfeverodnung.

Als erstes solltest Du Dich an Deinen behandelnden Arzt wenden, mit dem Du gemeinsam bei der Krankenkasse einen Kurantrag stellen kannst.

Bei Fragen zum Kurantrag und Förderungsmöglichkeiten steht Dir der Deutsche Schrothverband gerne zur Verfügung: Ansprechpartnerin Isabel Thum (isabel.thum@oberstaufen.de, Tel: 08386/9300-27)

Was passiert bei Ablehnung einer Kur?

Bei Ablehnung des Kurantrages hilft ein Widerspruch, der an die Krankenkasse gerichtet sein muss.
Häufigster Grund der Krankenkassen, um eine Reha- oder Vorsorgemaßnahme abzulehnen: "Die wohnortnahen Möglichkeiten sind nicht ausgeschöpft".

Wird ein Kurantrag abgelehnt, lohnt sich in vielen Fällen der Widerspruch oder ein persönliches Vorsprechen bei der Kasse.
Dazu hast Du einen Monat Zeit. Eine nochmalige ärztliche Stellungnahme über Dringlichkeit und die medizinische Notwendigkeit der Kur erhöht die Aussicht auf Erfolg.

Dein Brief an die Krankenkasse sollte folgende Sätze enthalten:

  • Ich bin mit der Ablehnung meines Kurantrages nicht einverstanden.
  • Hiermit lege ich Widerspruch gegen Ihre Ablehnung vom (Datum) für meinen Antrag auf eine ambulante Vorsorgemaßnahme nach § 23.2 SGB V vom (Datum) ein.
  • Ich bitte Sie, den damals beigefügten Arztbericht und die neuerliche Stellungnahme noch einmal genau zu überprüfen.
  • Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass es sich um eine Leistung der Krankenkassen handelt, die alle drei Jahre gewährt werden kann.

Immerhin: 80 Prozent aller zunächst abgelehnten Kuranträge werden dann doch noch von den Krankenkassen akzeptiert.

Lunchpaket für Schrothkur-Gäste

Das Lunchpaket für Schrothkur-Gäste umfasst:

  • 1 Karotte
  • 4 Stück Trockenobst (Pflaumen oder ungeschwefelte Aprikosen, wahlweise 1 Orange -> Äfpel und Bananen sind nicht erlaubt); Diabetiker erhalten 1 Orange, kein Trockenobst
  • 2 Stück Kurgebäck: Zwieback oder Knäckebrot; Diabetiker erhalten Vollkornbrot

Dieses Lunchpaket ist für alle anerkannten Schrothkurbetriebe bindend.

Spezielle Richtlinien zur Schroth'schen Kost für Diabetiker

Gerade bei Diabetes mellitus Typ 2 hilft eine Schrothkur für Diabetiker nachweislich die Auswirkungen der Volkskrankheit auf den menschlichen Körper zu reduzieren.

Die Ernähung ist gerade bei Zuckerkranken eine der wichtigsten Stellschrauben, deshalb gibt der Deutsche Schrothverband spezielle Richtlinien für die Schroth'sche Kost für Diabetiker aus.

Die Aufbaukost

Für die vom Schrothverband anerkannten Gastgeber gibt es verbindliche Regeln zum Ablauf einer Schrothkur.

Diese Richtlinen werden vom Deutschen Schrothverband ausgegeben und kontrolliert. So wird sichergestellt, dass Du in jedem Schrothkurbetrieb in Oberstaufen die gleichen Standards vorfinden wirst.

Die Aufbautage am Ende jeder Schrothkur sind abhängig von der Dauer Deines Gesundheitsurlaubes in Oberstaufen. Je nachdem ob Du 2 oder 3 Wochen geschrothest hast, verändert sich die Länge der Aufbautage.

keine Kommentare vorhanden.
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
7 + 3 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail:
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
1 + 6 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail:
Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99