Wandern auf den Hündlegipfel
Du bist hier:
Wandern

Wander-Lust im Allgäu

Wandern ist im Allgäu angesagt: Zahlreiche ausgeschilderte Wanderwege führen in die lebendige Natur - durch saftig grüne Täler, vorbei an frischen Bergwasserflüssen bis hin zu wilden Wasserfällen. Wanderführer Theo öffnet die Augen für das Wunder Natur. Genieße die Region auf den ausgezeichneten Premiumwanderwegen oder auf sanften Spaziergängen in den Talgegenden - komm ins Allgäu zum Wandern!

Trilogie der Allgäuer Landschaft

Sonnenaufgang auf dem Hochgrat
Sonnenaufgang auf dem Hochgrat
Wer möchte nicht einmal das Gefühl von beschützter Freiheit spüren? In Oberstaufen kann es jeder erleben. Mit den Alpen und den mittleren Berghöhen der Nagelfluhkette im Rücken bietet sich im Tal ein Blick auf die weite Hügellandschaft. Vielfältige Möglichkeiten zum Wandern stehen im Allgäu offen: Genieße Deinen Urlaub beim Wandern im Allgäu in der Natur bei entspannten Spaziergängen, auf dynamischen Wanderungen oder alpinen Bergtouren.

Freier Blick und freie Wahl - im Allgäu wandern

Oberstaufen sticht heraus, denn es ist nicht – wie andere Orte in den Allgäuer Tälern – von umgebenden Bergen eingekesselt. In Deinem Urlaub spürst Du die Freiheit. Nicht nur in der offenen Aussicht, sondern auch in den vielseitigen Freizeitangeboten der Natur macht sie sich bemerkbar. Auf den Wanderwegweisern spiegelt sich das Spektrum wider: Leicht begehbare Spazier- und Wanderwege sind gelb markiert, Bergwanderwege orange und Wege mit alpinen Gefahren blau. Die offizielle Wanderkarte Oberstaufens übersetzt das System in durchgängige, gestrichelte und gepunktete Linien. Bei geführten Wanderungen steht Dir Wanderführer Theo zur Seite.

In den Allgäuer Alpen ist abenteuerliches Alpinwandern angesagt: Erfahrene Bergwanderer mit Profi-Ausrüstung finden hier ihre Herausforderung. Wer es weniger gefährlich möchte, genießt seinen Urlaub in der Natur in den mittleren Höhen: Der Naturpark Nagelfluhkette mit 1.000 Kilometer Wanderwegenetz überschreitet Grenzen: der gleichnamige Gebirgszug Nagelfluhkette führt Dich von Deutschland über 15 Gipfel bis nach Österreich, vorbei an traditionellen Alpbetrieben mit ihren Milchkühen, durch weite Wiesen, verborgene Moore und lichte Bergwälder. Es geht aber auch gemütlicher: Bei einem Sonnenspaziergang am glitzernden Flusswasser der Weißach entlang, um den Staufner Berg oder auf dem Erlebniswanderweg am Hündle. Ein Wanderurlaub in Oberstaufen lohnt sich für Naturgenießer – egal, an welchem Fleck!

Sanft wandern durch Dorf, Wald und Wiesen

Entspannt, gesund, fröhlich und beschwingt führen Dich fünf kurze Wanderrouten durch Oberstaufen und durch die ortsnahe Natur. Wir haben die Strecken für das Programm "sanft wandern im Allgäu" so ausgesucht, dass Du keine Vorbereitungen treffen musst, weder in Sachen Training noch in Sachen Ausrüstung. Es kann also gleich heute losgehen. Ob Du mitten im Ort die Kurparkwege beschreitest oder über die "Obere Panoramaschleife" zwischen Wald und Bergweiden wanderst, entscheidest Du. Unsere Tourensuche hilft Dir weiter.

Gesund wandern mit offenen Augen

Die kurzen, sanften Routen führen über befestigte Wege. So erfordert das Gehen wenig Konzentration und übermäßige Anstrengung raubt nicht die Sinne. Es bleibt genug Zeit und Muße, sich auf die Details der Natur einzulassen. Lass Dich beispielsweise von mächtigen mehrstämmigen Eichen auf der Oberen Panoramaschleife beeindrucken. Natur- und Landschaftsführer Theo ist ausgebildeter Klimatherapeut und weiht bei seinen geführten Touren in die weniger offensichtlichen, kleinen Geheimnisse und Wunder der Allgäuer Natur ein. Er zeigt, wie gesundes Wandern funktioniert und lockert Körper und Seele mit Dehn- und Entspannungsübungen auf.

Wandern im Gesundheitsurlaub

Die sanften Wandertouren ergänzen einen Gesundheitsurlaub im Allgäu oder einen Kur-Aufenthalt im heilklimatischen Kurort Oberstaufen optimal. Schon bei einem kurzen Besuch spürst Du, wie gut Dir die saubere Luft und das gesunde Klima tun. Leichte Bewegung fördert diesen Effekt. Gesund wandern ist bei uns also keine Kunst, sondern erfreulicher Alltag. Und wenn Du beim sanften und gesunden Wandern Kraft für größere Aufgaben getankt hast, finden sich rund um Oberstaufen reizvolle Tages- und Halbtagestouren.

→ Hier geht's zur Tourensuche

Dein Wanderurlaub in Oberstaufen


Alle 50 Kommentare zeigen
Oliver Furtenhofer › Sehr geehrte Damen und Herren, Gerne hätten wir einen Wanderführer von Oberstaufen. Wandern für Anfänger oder für die ganze Familie. Viele Grüße Ursula Furtenhofer
am 12.06.2018 ·
Christian Fischer
Christian Fischer › Hallo Oliver, gerne schicken wir Dir entsprechendes Infomaterial zu. Schicke uns dafür bitte Deine Postanschrift an info@oberstaufen.de. Die Wanderkarte von Oberstaufen kannst Du auch gerne bei uns im Fanshop kaufen. Herzliche Grüße
am 12.06.2018
Antworten
Monika Hartmann › Hallo liebes Team, Wir kommen ab Donnerstag für eine Woche nach Oberstaufen. Da wir einen Hund mit einem 1/2 Jahr dabei haben, können wir keine anstrengenden Bergwanderungen unternehmen. Wir suchen schöne kürzere Touren möglichst im Wald mit Wasser. Könnt Ihr mir helfen?
am 29.07.2018 ·
Romina Prestel
Romina Prestel › Hallo Monika, eine kurze Tour ist beispielsweise die Runde um den Staufen. Hier seid ihr die meiste Zeit unter Bäumen unterwegs. Ein Highlight für Euch und euren Hund sind die Buchenegger Wasserfälle. Abkürzen könnt Ihr indem Ihr mit dem Auto zum Parkplatz nach Buchenegg fahrt und den direkten Weg absteigt. Wenn ihr etwas höher möchtet, könnt Ihr mit der Imbergbahn auf den Imberg und dort den Alperlebnispfad . Weitere Touren findet ihr in unserer Tourensuche. Sonnige Grüße!
am 29.07.2018
Antworten
Roland › Hallo, wie darf ich denn die Schwierigkeitsgrade der Wandertouren deuten? "Leicht" ist Spazierengehen? "Mittel" ist Wandern aber keine Steige? Welche Touren kann ich mit kleinen aber sportlichen Hunden unternehmen? Vielen Dank vorab und Gruß.
am 21.08.2018 ·
Ramona Kleemann
Ramona Kleemann › Grüß Gott Roland! Leichte Touren sind in den meisten Fällen wirklich Spazierwege. Bei dem Schwierigkeitsgrad "Mittel" handelt es sich um gut ausgebaute Wanderwege, welche aber dennoch einen Anstieg beinhalten können. Bei Touren, welche als "Schwer" ausgewiesen sind, ist Wandererfahrung, Trittsicherheit und teilweise Schwindelfreiheit gefordert. Mit deinem Hund kannst Du guten Gewissens die die leichten bis teilweise mittleren Touren gehen. Auch im Imberg- und Hündlegebiet ist es möglich gemeinsam mit seinem Vierbeiner zu wandern, da dort die Wege gut ausgebaut sind. Ich wünsche Euch viel Spaß in Oberstaufen.
am 21.08.2018
Antworten
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
3 + 3 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail:
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
7 + 2 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail:
Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99