Aussicht vom Hochgrat © Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Du bist hier:
Auf der Nagelfluhkette und dem Prodelzug

Auf der Nagelfluhkette und dem Prodelzug

Eine abwechslungs- sowie aussichtsreiche Tour erwartet Dich. Wir haben für dich eine traumhafte 2 Tagestour zusammengestellt.

Wegbeschreibung

Über den Wanderweg oder bequemer mit der nostalgischen Bahn gelangen wir in luftige Höhen. Auf den Hochgratgipfel ist es dann nicht mehr weit. Nun geht es über den Grat der Nagelfluhkette bis zum Stuiben, wo wir zur Alpe Gund (Tel. 08323/ 4921) absteigen. Nach einer deftigen Brotzeit schlafen wir hier wie die Murmeltiere.
Nach unserem Frühstück wandern wir hinauf zum Himmeleck und genießen die traumhafte Aussicht über die Berge und das Konstanzer Tal. Wir bleiben oben auf dem Kamm und gelangen über Klammen und Dennberg zum Prodel, wo wir zum Parkplatz der Hochgratbahn absteigen.

Interaktive Karte öffnen
Schwierigkeit: schwer     Länge: 30 km    Dauer: 2 Tage

KML  GPX  Routenplaner öffnen

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung

Übernachtungsmöglichkeiten auf der Tour

Staufner Haus

Berghütte DAV (Deutscher Alpenverein)

Lanzenbach 4
87534 Oberstaufen Alpgebiet Hochgrat

Kurbeitrag

Der Kurbeitrag ist nicht in den Übernachtungspreisen enthalten.
Er beträgt pro Person und Übernachtung je nach Kurbezirk:

Kurbezirk I: Erwachsene 2,50 € Jugendliche* 1,25 €

Oberstaufen, Malas, Pfalzen und Stießberg

Kurbezirk II: Erwachsene 1,80 € Jugentliche* 0,90 €

Aach im Allgäu, Berg, Buflings, Eibele, Halden (Vorder- und Hinterhalden), Hinterreute, Hinterstaufen, Höfen, Hütten, Kalzhofen, Knechtenhofen, Konstanzer, Krebs, Lamprechts, Laufenegg (östlich der Bundesstraße 308), Osterdorf, Salmas, Saneberg, Sinswang, Schindelberg-Ort, Steibis, Steinebach, Thalkirchdorf, Vorderreute, Weißach, Wengen, Wiedemannsdorf (bis Schiebel), Willis, Zell

Kurbezirk III: Erwachsene 0,80 € Jugentliche* 0,40 €

alle übrigen Ortsteile

*Jugendliche: Jahrgang 2002 - 2011 vom 01.12.2016 bis 30.11.2017
(Frei: Jahrgang 2012 - 2017)

Oberstaufen PLUS

Mit Deiner Gästekarte Oberstaufen PLUS genießt Du viele Attraktionen in Oberstaufen - pro Übernachtung bei einem teilnehmenden Gastgeber kannst Du die Karte einen ganzen Tag lang einsetzen und täglich neu entscheiden, ob Du lieber den Wasser- und Saunaspaß des Erlebnisbad Aquaria oder eine unserer drei Bergbahnen nutzt. Zusätzlich jeden Tag nutzbar: Skilifte Sinswang, freie Fahrt mit dem Gästebus, freies Parken, Eisplatz, Eintritt ins Heimatmuseum und Ernährungsvortrag.

Oberstaufen PLUS Golf

Golfen ohne Greenfee auf 5 Plätzen mit insgesamt 94 Loch mit Oberstaufen PLUS GOLF auf folgenden Plätzen: Golfzentrum Oberstaufen, Golfclub Waldegg-Wiggensbach, Golfpark Schloßgut Lenzfried, Golfplatz Scheidegg und Golfplatz Memmingen. Zusätzlich gelten alle Leistungen der Oberstaufen PLUS Karte: Erlebnisbad Aquaria oder eine unserer drei Bergbahnen - Zusätzlich jeden Tag nutzbar: Skilifte Sinswang, freie Fahrt mit dem Gästebus, freies Parken, Eisplatz, Eintritt ins Heimatmuseum und Ernährungsvortrag.

Schrothkur

Vom Deutschen Schrothverband e.V. anerkannter Kurbetrieb, der das Naturheilverfahren nach Johann Schroth gemäß den Verbandsrichtlinien durch führt und somit den bestmöglichen Kurerfolg garantiert. Die Schrothkur ist ein ganzheitliches Naturheilverfahren, bei dem der Körper gründlich entsäuert und entgiftet wird. Durch die vier Säulen "Ernährung", "Trinkverordnung", "Schrothpackung" sowie "Ruhe & Bewegung" kommt der Stoffwechsel in Schwung.

Melly › Hallo, ist die Tour aktuell wie beschrieben begehbar? Wie lange dauert der Aufstieg von der Talstation der Hochgratbahn bis zum Hochgratgipfel. Und wie lange dauert die Tour am 2.ten Tag von der Alpe Gund über Himmeleck, Denneberg bis zur Talstation? Vielen Dank für eine Rückmeldung. Viele Grüße
am 06.06.2017 ·
Christian Fischer
Christian Fischer › Hallo Melly. Da hast Du dir ein sehr schöne Mehrtagestour ausgesucht. Die Tour ist grundsätzlich bereits schneefrei und mit gutem, knöchelhohem Schuhwerk gut begehbar. Die letzten Tage hat es jedoch sehr viel geregnet, somit sind die Wanderwege derzeit sehr nass und somit sehr rutschig. Ab Donnerstag soll es aber wieder sonnig und warm werden. Der Aufstieg von der Talstation Hochgratbahn bis zum Gipfel dauert ca. 2,5 Stunden bei rund 1000 Höhenmeter. Am 2. Tag benötigst du sicherlich ab der Alpe Gund über Himmeleck und Denneberg bis zur Talstation vom Hochgrat nochmals gute 6-7 Stunden. Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Tour!
am 06.06.2017
Melly › Dankeschön. Kannst du mir noch bitte sagen wie lange wir vom Hochgrat bis zur Alpe brauchen? :) Danke!
am 06.06.2017
Christian Fischer
Christian Fischer › Sehr gerne Melly. Von der Bergstation Hochgrat über Rindalphorn und dem Stuiben bis zur Gund Alpe benötigst Du ca. 4,5 - 5 Stunden.
am 06.06.2017
Antworten
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
3 + 4 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail:
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
4 + 1 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail:
Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99