Du bist hier:
Oberstaufen - Buchenegger Wasserfälle

Oberstaufen - Buchenegger Wasserfälle

Zu Beginn geteerte Straße mit leichter Steigung. Nahe den Wasserfällen beginnt ein steil abfallender, schmaler auch schattiger Waldweg. Festes Schuhwerk ist erforderlich. Einkehrmöglichkeiten sind vorhanden.

Die Buchenegger Wasserfälle im Naturpark Nagelfluhkette sind ein beliebtes Wanderziel.
Die Buchenegger Wasserfälle im Naturpark "Nagelfluhkette" sind ein beliebtes Wanderziel.
Von Oberstaufen Richtung Bad Rain bergab in die Talsenke und dann hinauf auf die Hochfläche von Ifen und oben weiter geradeaus zur Ortschaft Buchenegg. Wir besuchen die Buchenegger Kapelle, dann rechts ab an Seppl`s Gartenwirtschaft (Einkehrmöglichkeit) vorbei in bald ansteigendem Gelände über zwei Einzelgehöfte zum Pkw-Parkplatz der Buchenegger Wasserfälle.

Wer geradeaus weitergeht, kommt über die Tura-Alpe zum Ochsenschwand. Zu den Wasserfällen beim Parkplatz geht es scharf nach rechts über ein Feld zum Waldrand. Von dort führt ein Pfad steil hinunter in die Weißachschlucht zum Steg unterhalb der Wasserfälle. Auf der anderen Seite geht es hinauf durch Wald mit prächtigen Einzelbäumen, über eine kleine Alpe und an Einödanwesen vorbei zum Gasthof Hirsch (Einkehrmöglichkeit). Über Steibis (Einkehrmöglichkeit) und Höfen geht es in das Weißachtal, von wo man über die Mühlhalde zum Ausgangspunkt am Bahnhof gelangt.

Parkmöglichkeit und Ausgangspunkt:
Oberstaufen Bahnhof

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung
Schwierigkeit mittel
Länge 11.6 km
Dauer 195 min
Niveau
Erlebnis
Landschaft

Einkehrmöglichkeiten

Berggasthof Vordere Fluh

Am Gemsholz 4
87534 Oberstaufen Alpgebiet Imberg

Kurbeitrag

Der Kurbeitrag ist nicht in den Übernachtungspreisen enthalten.
Er beträgt pro Person und Übernachtung je nach Kurbezirk:

Kurbezirk I: Erwachsene 2,50 € Jugendliche* 1,25 €

Oberstaufen, Malas, Pfalzen und Stießberg

Kurbezirk II: Erwachsene 1,80 € Jugentliche* 0,90 €

Aach im Allgäu, Berg, Buflings, Eibele, Halden (Vorder- und Hinterhalden), Hinterreute, Hinterstaufen, Höfen, Hütten, Kalzhofen, Knechtenhofen, Konstanzer, Krebs, Lamprechts, Laufenegg (östlich der Bundesstraße 308), Osterdorf, Salmas, Saneberg, Sinswang, Schindelberg-Ort, Steibis, Steinebach, Thalkirchdorf, Vorderreute, Weißach, Wengen, Wiedemannsdorf (bis Schiebel), Willis, Zell

Kurbezirk III: Erwachsene 0,80 € Jugentliche* 0,40 €

alle übrigen Ortsteile

*Jugendliche: Jahrgang 2001 - 2010 vom 01.12.2015 bis 30.11.2016
(Frei: Jahrgang 2011 - 2016)

Oberstaufen PLUS

Mit Deiner Gästekarte Oberstaufen PLUS genießt Du viele Attraktionen in Oberstaufen - pro Übernachtung bei einem teilnehmenden Gastgeber kannst Du die Karte einen ganzen Tag lang einsetzen und täglich neu entscheiden, ob Du lieber den Wasser- und Saunaspaß des Erlebnisbad Aquaria oder eine unserer drei Bergbahnen nutzt. Zusätzlich jeden Tag nutzbar: Skilifte Sinswang, freie Fahrt mit dem Gästebus, freies Parken, Eisplatz, Eintritt ins Heimatmuseum und Ernährungsvortrag.

Oberstaufen PLUS Golf

Golfen ohne Greenfee auf 5 Plätzen mit insgesamt 94 Loch mit Oberstaufen PLUS GOLF auf folgenden Plätzen: Golfzentrum Oberstaufen, Golfclub Waldegg-Wiggensbach, Golfpark Schloßgut Lenzfried, Golfplatz Scheidegg und Golfplatz Memmingen. Zusätzlich gelten alle Leistungen der Oberstaufen PLUS Karte: Erlebnisbad Aquaria oder eine unserer drei Bergbahnen - Zusätzlich jeden Tag nutzbar: Skilifte Sinswang, freie Fahrt mit dem Gästebus, freies Parken, Eisplatz, Eintritt ins Heimatmuseum und Ernährungsvortrag.

Schrothkur

Vom Deutschen Schrothverband e.V. anerkannter Kurbetrieb, der das Naturheilverfahren nach Johann Schroth gemäß den Verbandsrichtlinien durch führt und somit den bestmöglichen Kurerfolg garantiert. Die Schrothkur ist ein ganzheitliches Naturheilverfahren, bei dem der Körper gründlich entsäuert und entgiftet wird. Durch die vier Säulen "Ernährung", "Trinkverordnung", "Schrothpackung" sowie "Ruhe & Bewegung" kommt der Stoffwechsel in Schwung.


Alle 10 Kommentare zeigen
LE Martin › Hallo, meine Freunde und ich würden gerne ein WE zu den Buchenegger Wasserfällen. Wir würden entweder gerne campen oder eine Hütte buchen. Kann mir da jmd weiterhelfen?
am 27.07.2016 ·
Romina Prestel
Romina Prestel › Hallo Martin! Danke für deine Nachricht. Direkt an den Buchenegger Wasserfällen gibt es leider keine Möglichkeit zu campen, aber im Ortsteil Aach gibt es einen Campingplatz. In der Nähe der Wasserfälle gibt es zudem zwei Hütten in denen ihr übernachten könntet. Einmal die Hündle Alp 08386/ 2930 und den Lacher Hof 08386/ 2911. Falls ihr noch eine Tour machen wollt, kommt noch das Staufner Haus 08386 / 8255 am Hochgrat in Frage. Ich hoffe mal das hilft euch weiter, ansonsten könnt ihr euch gerne nochmal melden. Herzliche Grüße
am 27.07.2016
Antworten
Barbara › Hallo, muss man die Tour im Ganzen laufen oder gibt es zwischendurch Möglichkeiten "auszusteigen". Wir werden mit zwei Kindern (6,5 und 1,5 Jahre) unterwegs sein und ich bezweifle, dass wir die ganze Runde schaffen können. Mit Buggy/Kinderwagen kommt man da auch nicht durch, oder? Liebe Grüße
am 01.08.2016 ·
Christian Fischer
Christian Fischer › Hallo Barbara! Schön dass du diese erlebnisreiche Tour mit deiner Familie unternehmen willst. Ich empfehle dir, einfach mit dem Bus Richtung Hochgrat zu fahren (9795 Ausstieg Brunhold). Von dort habt ihr es nicht mehr allzu weit zu den Buggenegger Wasserfällen. Allerdings solltet ihr eine Kindertrage mitnehmen, mit Buggy/Kinderwagen werdet ihr dort leider nicht weiter kommen. Ich wünsch euch viel Spaß bei der Tour!
am 01.08.2016
Antworten
Dominic › Hallo, wir würden gerne morgen eine der Routen laufen und fragen uns, ob diese hier um diese Jahreszeit (November) nun zu empfehlen wäre? Eventuell reicht es ja noch mit einer Antwort bis morgen ;) Gibt es ansonsten alternativ Vorschläge für eine schöne Route die im November noch machbar wäre?
am 04.11.2016 ·
Carina Cordier
Carina Cordier › Hallo Dominic! Um diese Jahreszeit empfehle ich Dir diese ausgewählte Tour nicht - der Boden ist einfach zu nass und dadurch kann der Abgang durch den Wald schnell zur Rutschpartie werden. Tipps für Alternativrouten geben ich Dir natürlich gerne: Eine erlebnisreiche Tour ist Auf den Spuren alter Bäume. Ihr startet an der Hochgratbahn Talstation und kommt auf einem aussichtsreichen Weg an vielen alten Baumveteranen vorbei. Der Alperlebnispfad am Imberg ist ebenfalls eine Tour wert oder unser Premiumwanderweg Alpenfreiheit bietet Dir wunderbare Aussichten. Unsere Bergbahnen sind bis Sonntag noch in Betrieb und somit haben auch noch einige Hütten geöffnet. Hier findest Du eine Liste mit geöffnete Einkehrmöglichkeiten. Ich wünsche Euch viel Spaß!
am 04.11.2016
Antworten
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
2 + 2 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
Email:
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
7 + 1 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
Email:
Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99