Kabinenbahn am Hochgrat © Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Du bist hier:
Nagelfluh-Gratwanderung

Nagelfluh-Gratwanderung

Reizvoller, jedoch teilweise sehr anspruchsvoller Gratwanderpfad mit durchaus nicht gefahrfreien Teilabschnitten. Einkehrmöglichkeiten nur an den Ausgangspunkten vorhanden.

Für bergerfahrene Wanderer, nach Osten zum Mittagberg und Abstieg mit der Mittagbahn. Die Tour bietet auf der gesamten Länge einen Blick auf das traumhafte Bergpanorama von der Zugspitze über die Allgäuer- und Vorarlberger Alpen bis zu Säntis und Altmann in der Ostschweiz.

Hochgratbahn und Mittagbahn bieten Dir für diese Wanderung eine günstige Gemeinschaftskarte an.

Parkmöglichkeit:
Parkplätze am Bahnhof oder an der Hochgratbahn Talstation

Ausgangspunkt:
Hochgratbahn Bergstation

Interaktive Karte öffnen
Schwierigkeit: schwer     Länge: 13.7 km     Dauer: 420 min

KML  GPX  Routenplaner öffnen

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung


Alle 17 Kommentare zeigen
Sophia › Hallo, wir würden die Tour gerne Anfang Mai machen, was meint ihr, ist das möglich bei den Schneeverhältnissen?
am 21.04.2017 ·
Romina Prestel
Romina Prestel › Hallo Sophia! In den letzten Tagen hat es in den Höhenlagen der Nagelfluhkette bis zu einem halben Meter geschneit. Nächste Woche sind ebenfalls wieder Schneefälle vorhergesagt. Die Tour ist bereits unter normalen Umständen nur mit Trittsicherheit und Schwindelfreiheit begehbar. Mit den widrigen Bedingungen und den Altschneefeldern, wird es zudem erschwert. Natürlich kann der Schnee bei wärmeren Temperaturen auch wieder schnell schmelzen. Wir empfehlen Euch derzeit aber doch eher Touren im Bereich des Imbergs und des Hündles. Unser Tourenplaner hilft Euch da bestimmt weiter. Herzliche Grüße aus Oberstaufen
am 21.04.2017
Antworten
Julia › Kann die Tour mit Hund gemacht werden?
am 11.05.2017 ·
Romina Prestel
Romina Prestel › Hallo Julia! Bei der Überquerung der Nagelfluhkette wandert man über mehrere Stunden auf dem Grat. Für die Tour sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für uns Menschen Voraussetzungen, ebenso wie Bergschuhe und Bergerfahrung. Dies sollte größtenteils auch auf Deinen Hund zutreffen, damit er mitwandern kann. Wenn Du noch weitere Tipps benötigst kannst Du Dich gerne melden. Herzliche Grüße aus Oberstaufen
am 12.05.2017
Julia › Super, Danke für die Antwort... Es müssen aber keine Leitern oder so bewältigt werden? Gibt es Einen Bach? wir wandern am 3.6. los und übernachten auf der sennalpe. Wasser nehmen wir selbstverständlich genügend mit für den Labbi
am 18.05.2017
Romina Prestel
Romina Prestel › Hallo Julia! Es gibt im letzten Drittel am Steineberg eine Leiter, um auf den Gipfel zu kommen, die aber nicht zwangsläufig begangen werden muss. Auf dem Grat selbst gibt es leider keinen Bach oder ähnliches erst wieder beim Abstieg im Tal. Sonnige Grüße
am 19.05.2017
Antworten
Sebastian › Hallo zusammen, wie sind die aktuellen Schneebedingungen? Kann die Gratwanderung gemacht werden? Wir planen sie gerade für den 28.5. ein. Vielen Dank und Viele Grüße
am 17.05.2017 ·
Romina Prestel
Romina Prestel › Hallo Sebastian! Aktuell haben wir frühlingshafte Temperaturen und die Nagelfluhkette ist weitgehend schneefrei. An schattigen Stellen können vereinzelt noch Altschneefelder liegen. Bis zum nächsten Wochenende sollte die Wanderung aber machbar sein. Gerne könnt Ihr Euch ein paar Tage vorher nochmal bei uns erkundigen. Sonnige Grüße aus Oberstaufen
am 17.05.2017
Antworten
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
7 + 1 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail:
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
2 + 2 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail:
Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99