Die Schrothpackung wird von einer ausgebildeten Packerin ausgeführt © Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Du bist hier:
Ohne Packung wirkt die Schrothkur genauso gut

Ohne Packung wirkt die Schrothkur genauso gut

am 05.05.2014 von Dr. Vera Brosig

"Ich möchte ausschlafen", "Anstatt in der Packung schwitze ich lieber in der Sauna"; diese und andere Ausreden verwenden Schrothkurgäste gerne, weil sie nur die Schrothkur-Diät machen und auf die Packung verzichten wollen. Ein schwerer Fehler...

Zugegeben, die Schroth´sche Packung ist nicht jedermann´s Sache. Man muss sich schon daran gewöhnen, in den frühen Morgenstunden von einer fremden Frau geweckt zu werden und sich dann in kalte, nasse Lacken einwickeln zu lassen. Es braucht ein paar Tage, bis man sich an dieses für die Schrothkur charakteristische Heilmittel gewöhnt hat. Dabei sind die Packerinnen mit Ihrer Kompetenz und Ihrem Feingefühl gerne behilflich. Zum Eingewöhnen gibt es nur eine 3/4 Packung oder auch eine Packung ohne Bänder für die, die unter Platzangst leiden.

Eine Schrothkur ohne Packung ist letztendlich wie Schwimmen ohne Beineinsatz - nur halb so effizient. Das Naturheilverfahren basiert auf vier Säulen. Neben der Diät, dem Wechsel aus viel und wenig Trinken sowie aus viel und wenig Bewegung, ist die Schwitzpackung ein unersetzbarer Bestandteil für den Kurerfolg.

Während bei anderen Fastenkuren die Entgiftung über den Darm stattfindet, passiert der Abtransport der Giftstoffe nach Schroth über die so genannte dritte Niere; die Haut. Außerdem unterstützt das gezielt erzeugte Fieber die Selbstheilungskräfte bei der Bekämpfung von Bakterien, Entzündungen usw. Dazu kommt, dass die Packung Muskeln und Gelenken extrem gut tut. Wer z.B. Rückenbeschwerden hat und auf die Packung verzichtet, ist wirklich selbst schuld. Dazu kommt, dass die Schrothkurpackung den Abnehmeffekt nicht nur unterstützt und das Bindegewebe strafft - good bye Cellulite. Als Belohnung gibt es auch noch die berühmte Haut wie ein Babypopo.

Das frühe Aufstehen lasse ich als Ausrede schon gar nicht gelten. Ich bin wirklich ein Morgenmuffel. Aber ich kann ja in der Packung weiter schlafen und danach auch. Übrigens: nach der Packung schläft man wie ein Murmeltier. Und dann gibt es noch die Schmalspur-Schrothler, die sich nicht in feuchte, sondern in trockene Laken legen oder nur eine Stunde in der Packung bleiben. Das sind Alibi-Packungen und schlichtweg raus geschmissenes Geld. Denn dann kann man genauso gut auf die Packung verzichten.

Übrigens, gibt es unzählige Wellnessurlaub-Angebote zu buchen, für alle die sich passiv verwöhnen lassen möchten. Denn die sind bei der Schrothkur falsch aufgehoben. Wer Schrothkur machen möchte, der muss Disziplin mitbringen, auch mal einen Tag nichts trinken können und bereit sein, morgens zu Schwitzen. Die Schrothkur ist kein Wunschkonzert und kein Tanzkaffee. Sie ist ein komplexes, hochwirksames Naturheilverfahren mit unglaublichen gesundheitlichen Erfolgen und einer Verbesserung der Lebensqualität - aber nur dann wenn man sie richtig und ehrlich macht.

Ich beharre auf diese Dinge nicht nur deshalb, weil Johann Schroth seine Gründe hatte, warum er die verschiedenen Bestandteile der Kur integriert hat. Vor allem durfte ich während meiner Kuren selbst erleben, wie wirkungsvoll die Kombination ist. Meine Erlebnisse im Rahmen meiner letzten 14-tägigen Kur habe ich in meinem Schrothkur-Tagebuch fest gehalten. Dabei ging es natürlich auch um meinen Bezug zur Schroth´schen Packung.

→ Zum Erfahrungsbericht von Kurdirektor Bianca Keybach

Weitere Blog-Artikel, die Dich interessieren könnten

keine Kommentare vorhanden.
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
5 + 5 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
Email:
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
7 + 4 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
Email:
Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99