Radspaß durch das blühende Westallgäu

E-Bike und Genussradeln

Westallgäu-Tour | mittel

Diese Tour ist die erste Etappe des Bodensee-Königsee-Radweges. Wir fahren sie in umgekehrter Fahrtrichtung bis Lindau und kehren mit dem Zug zurück nach Oberstaufen.

Vom Bahnhof auf der Hauptstraße durch den Ort und über Genhofen und Ranzenried hügelig nach Stiefenhofen. Über Rutzhofen bergab nach Schönau und weiter bis Röthenbach. Gemütlich rollt es über Ober- und Unterschmitten nach Malleichen (Biergarten-Einkehrmöglichkeit) und weiter ins Eglofstal. Beim Schloss Syrgenstein folgt ein steiler Anstieg. Über die kleinen Weiler Edelitz, Lengatz, Maria Thann und Muthen bis Wigratzbad (Wallfahrtskirche). Es folgt eine Schleife über Hergatz und dann ein Stück entlang der Bahnlinie bis Stockenweiler. Über Hergensweiler und Sigmarszell weiter durch etliche kleine Dörfer in Richtung Bodensee. Immer wieder ist das Flüßchen Leiblach zu sehen. In Zech erreicht man die Seepromenade, der man gemütlich bis zur Eisenbahnbrücke in Lindau folgt. Sie führt auf die Insel und zum Zielpunkt am Bahnhof. Die gesamte Strecke ist in umgekehrter Fahrtrichtung als Bodensee-Königsee-Radweg beschildert. Mit dem Zug zurück nach Oberstaufen.

Gut zu wissen:
Die Tour ist bis auf rund einen Kilometer (nach Malleichen) geteert und auch für Rennräder geeignet.

Beachte, dass die Mitnahme von Rädern im Zug begrenzt ist und an einigen Bahnhöfen der Zustieg mit Rad erschwert ist. Auskünfte bei der DB.

Interaktive Karte öffnen
Schwierigkeit: mittel    Länge: 53.4 km    Dauer: 215 min Höhenmeter: 230 hm

KML  GPX 

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung

→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.