Mountainbiken

Mountainbiken

Irsengund-Runde

Die Runde ins benachbarte Westallgäu mit Ausblicken auf die Nagelfluhkette ist vorwiegend geteert und deshalb technisch einfach.Gleich dreimal taucht auf der Tour der Begriff „Weißach“ auf: es geht durch das Weißacher Tal, entlang des Gebirgsbaches und durch die Ortschaft Weißach.

Wir durchfahren den Ort auf der Hauptstraße in nördlicher Richtung nach Genhofen. Über Ranzenried erreicht man auf einer verkehrsarmen Straße die Weiler Isenbretshofen und Hopfen. Gegen Ortsende rechts in den Forstweg abbiegen und leicht bergab durch den Wald am ehemaligen Kremlerbad vorbei und kurz vor Oberreute durch die Unterführung der B 308.

Gleich danach links auf einem Feldweg nach Irsengund. Wir wählen den oberen Weg durch das Wohngebiet bis zur Ortsmitte. Hier links halten und der Straße Richtung Zellers bergab folgen. Am nächsten Abzweig links abbiegen und weiter talwärts, bis man die Wassermassen der Eibele-Wasserfälle hören kann. Kurz danach scharf links vor einem Bauernhof über einen Wiedenpfad über die "Grüne Grenze" nach Eibele. Direkt an der Grenz-Holzbrücke lohnt sich eine kleine Pause bei den Wasserfällen.

Weiter auf der Straße zum Ortsausgang und vor dem Staudamm links abbiegen. Parallel zur Weißach geht es ohne große Höhenunterschiede bis zur Ortschaft Weißach. An der Kreuzung kurz nach rechts und gleich wieder links in den Sennereiweg einbiegen und auf einem Forstweg nach Bad Rain. Nach einem kurzen, aber steilen letzten Anstieg kommt man nach Oberstaufen zurück.

Interaktive Karte öffnen
Schwierigkeit: mittel    Länge: 23.9 km    Dauer: 1:30 h Höhenmeter: 400 hm

KML  GPX 

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung

Unterkunft suchen

Finde eine Unterkunft in Oberstaufen

Erlebnisse


Erlebnisse suchen


Finde deine Erlebnisse in Oberstaufen

→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.