Thaler Höhe im Herbst

Mountainbike

Rundtour zur Thaler Höhe | Achtung Streckenänderung!

Achtung: Diese Runde wurde aufgrund unpassierbarer Weideübergänge auf der zweiten Streckenhälfte abgeändert. Sie führt an der Thaler Höhe neu Richtung Osten durch das Hühnermoosholz zum Alpseetiefblick und nach der Abfahrt entlang des Konstanzer Tales zurück nach Oberstaufen.

Über Zell, Muttern und Trabers erreicht man die Kreuzung an der sogenannten Rote Heide. Geradeaus weiter nach Geratsried, von dort auf Teer bis Wiederhofen. Ab der Talstation des Liftes schlängelt sich eine geteerte Straße Richtung Thaler Höhe hoch. Achtung: aufgrund mehrerer unpassierbarer Weideübergänge nach der Trähers Alpe bis kurz vor den Hompessenalpweg biegen wir ca. 50 Höhenmeter unterhalb der Thaler Höhe am Waldrand links ab, fahren Richtung Osten durch das Hühnermoosholz und anschließend in einem großen Bogen hinauf zum herrlichen Alpseeblick. Südseitig geht es anschließend hinunter ins Konstanzer Tal. Von dort zurück nach Oberstaufen.

Wegebeschreibung:
Gemütliches Einrollen in nördlicher Richtung nach Buflings und geradeaus weiter bis Zell. Das Dorf durchfahren und an der Eisenbahnbrücke rechts der Straße nach Mutten folgen. Weiter über Trabers in angenehmer Steigung bis zu dem Wegekreuz. Geradeaus auf Schotter bergab an der Alpe Rote Heide vorbei und über ein kurzes Steilstück gegenüber liegend hinauf nach Geratsried. Hier biegen wir links ab und folgen der Straße bis Wiederhofen.

Dort rechts hinunter der Beschilderung Richtung Thaler Höhe folgen. Beim Skilift beginnt der geteerte Alpweg mit einer recht gleichmäßigen Steigung. In Serpentinen geht es hinauf zur Thaler Höhe.

Achtung: Wer der ursprünglichen Strecke der MTB-Karte Oberstaufen über die Trähers und Obereibele Alpe/Kräueralpe folgt, um zum Hompessenalpweg und zurück nach Oberstaufen zu gelangen, muss mit mehreren geschlossenen Weideübergängen rechnen.

Die geänderte Streckenführung leitet im oberen Drittel der Thaler Höhe am Waldrand links ab durch das sogenannte Hühnermoosholz. Diesem Weg, der später wieder in eine Teerstraße übergeht, folgen. Unterhalb der Pfarralpe macht der Weg einen großen Bogen um die Hütte, kurz vor deren Erreichen biegen wir links ab und kommen über eine kurze Steilstufe zum Alpsee-Tiefblick. Hier steht einer fantastischen Fernsicht über den See und auf die nahen sowie weiten Berggipfel nichts im Wege.

Einige Meter am Hangrücken zurück, dann folgt südseitig die Abfahrt Richtung Tal. Zunächst auf Schotter, dann auf Teer rollen wir bis zum Reuter Hof in Ratholz. Wer will, macht linkerhand einen Abstecher zum Alpsee. Ansonsten biegen wir rechts ab und fahren entlang der Bahnlinie bis zum Ende dieser Anliegerstraße. Links ab können wir die B 308 durch eine Unterführung queren und erreichen über die Weiler Konstanzer und Osterdorf Thalkirchdorf. Am Skilift vorbei kommen wir auf den Weg, der uns entlang des Baches bis zum Hündle führt. Auf der anderen Seite des Kreisels durchfahren wir auf dem Radweg das Eisenbahntunnel und erreichen über Wengen unseren Startpunkt in Oberstaufen.

Parkmöglichkeit und Ausgangspunkt:
Bahnhof

Interaktive Karte öffnen
Schwierigkeit: mittel    Länge: 24,4 km    Dauer: 3:00 h Höhenmeter: 644 hm

KML  GPX 

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung

Unterkunft suchen

Finde eine Unterkunft in Oberstaufen

Erlebnisse


Erlebnisse suchen


Finde deine Erlebnisse in Oberstaufen

→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.