Das Allgäuer Braunvieh mit Hörnern grast auf saftigen Bergwiesen

Oberstaufen-Oberreute

Schattige Wiesenpfade und Feldwege durch Wälder hindurch, jedoch teilweise mit Steilpassagen. Einkehrmöglichkeiten sind vorhanden.

Vom Bahnhof über die Schloss- und Bergstraße hinauf bis kurz vor die Einmündung in die B 308. Auf dem Wanderweg rechts entlang der Straße gelangen wir über Berg und Laufenegg ins Tal bei der alten Schule (jetzt Erholungsheim der Berufsfeuerwehr Augsburg). Ab hier aufwärts vorbei am Gutshof (Meier-Hof), Überquerung der B308 und weiter bis zur Ortsstraße Hinterreute-Vorderreute.

Wir biegen links ab und gehen weiter bis zur Alpenstraße. Nach der Überquerung der Straße führt der Weg zur Staufengalerie (Einkehrmöglichkeit). Weiter geht es auf dem Ortsweg steil hinab, an zwei Einzelhöfen vorbei in den Talgrund. Wir halten uns rechts und wandern über Feldwege und durch einen Wald bis zum Grenzbach zwischen Oberstaufen und Oberreute. Von hier gelangt man über Wiesenpfade und Feldwege nach Irsengund und weiter in den Ort Oberreute.

Es besteht die Rückkehrmöglichkeit per Bus nach Oberstaufen (Alternative: über das "Kremler Bad" im Wald auf Schotterwegen hinauf nach Hopfen und weiter über den "Katzensteig" nach Vorderreute, Sinswang zurück nach Oberstaufen.

Parkmöglichkeit und Ausgangspunkt: Oberstaufen Bahnhof

Interaktive Karte öffnen
Schwierigkeit: mittel    Länge: 9.1 km    Dauer: 195 min Höhenmeter: 250 hm

KML  GPX  Routenplaner öffnen

Die hier abgebildeten Wegverläufe / GPS-Daten wurden manuell erstellt und dienen nur zur allgemeinen Orientierung

Menü Suchen Erlebnisse Unterkünfte
Unterkunft suchen

Finde eine Unterkunft in Oberstaufen

Menü Suchen Erlebnisse Unterkünfte

Erlebnisse


Erlebnisse suchen


Finde deine Erlebnisse in Oberstaufen

Menü Suchen Erlebnisse Unterkünfte

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.