Newsletter

Zurück
Dieser Newsletter wurde am 10.06.2021 19:17:55 versendet
In Oberstaufen im Allgäu wartet Dein mit Sicherheit ultimatives Urlaubsglück auf Dich! Sei es im neuen Saunabereich im Erlebnisbad Aquaria, auf den zahlreichen Wander- und Radwegen rund um Oberstaufen oder Zuhause mit dem Oberstaufen MAGAZIN zur Einstimmung in den nächsten Aufenthalt bei uns.

 
E-Mail in Browser anzeigen
 

 

Griaß Di [Max]

beim Spaziergang durch den Ort hört man in den Cafés und Restaurants wieder fröhliches Gelächter. Die Bergbahnen gondeln Gäste und Ausflügler hinauf zum persönlichen Gipfelglück. Und auch das Erlebnisbad Aquaria mit dem neuen Außen-Saunabereich darf ab diesem Freitag zu guter Letzt wieder seine Pforten öffnen.


Wir lieben es, dass Oberstaufen nach den langen Wochen und Monaten wieder aus dem Dornröschenschlaf erwacht ist!


Was fehlt Dir noch für Dein persönliches Urlaubsglück? Ist es die Weite & Ruhe, die Du von und auf zahlreichen Wanderwegen genießen kannst? Ausgedehnte Radtouren mit zünftiger Hütteneinkehr? Oder einen Sehnsuchtsstiller bei Dir Zuhause, der die Vorfreude steigert, bis es endlich mit dem Aufenthalt bei uns klappt? Egal was es für Dich auch immer sein mag: Bei uns in Oberstaufen verbringst Du mit Sicherheit Deine schönste Zeit des Jahres!


PS: Kennst Du schon die Blume des Jahres 2021? Was den Großen Wiesenknopf so besonders für den Naturpark Nagelfluhkette und einen seiner Bewohner macht, erfährst Du weiter unten.


Urlaub mit Sicherheit

 
 

Neuer Aussen-Saunabereich im Erlebnisbad Aquaria

Ab kommenden Freitag, 11. Juni 2021 darf das Erlebnisbad Aquaria endlich wieder öffnen. Wie sehr hat Aquaria-Chefin Heidi Köberle diesem Moment entgegengefiebert! Ist doch diese Wiedereröffnung auch Startschuss für den völlig neuen Außen-Saunabereich!


Drei neue Aufguss-Saunen, zwei Ruheräume und eine großzügige Freiluft-Terrasse versprechen Saunagenuss vom Feinsten. Abkühlung gibt es in den beiden neuen Tauchbecken und für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es Speisen & Getränke in der neuen Saunagastronomie.


Der neue Außen-Saunabereich besticht durch seinen einmaligen und fantastischen Ausblick auf das Naturkino Nagelfluhkette, das "Saunarier" von nahezu jedem Bereich der neuen Außen-Sauna zu jeder Tages- und Abendzeit bewundern können.


Tauche ein in die neue Saunawelt

 
 

Wandern macht Glücklich

Wandern ist so beliebt wie nie und begeistert Jung und Alt gleichermaßen. Dass eine Tour auf Schusters Rappen nicht nur zum Erhalt der Gesundheit beiträgt, sondern auch noch glücklich macht, belegen sogar Studien. Denn was gibt es Schöneres, als die Natur auf zwei Beinen zu erkunden und mit allen Sinnen zu erleben?


Rund um Oberstaufen findest Du Wanderungen für jeden Anspruch:

  • sanfte Touren für Einsteiger entlang von Flüssen und Seen
  • Hütten- und Alpentouren in den Mittelgebirgslagen, durch Wälder, Hügel und Mulden, bieten pure Abwechslung
  • Gipfelglück und grandiose Aussichten in alpinen Höhen entlang schmaler Grate und von Gipfel zu Gipfel


Für welche Tour auch immer Du Dich entscheidest: Auf den zahlreichen Wanderwegen rund um Oberstaufen findest Du mit Sicherheit Dein persönliches Wanderglück!


Hinein ins pure Wanderglück

 
 

Oberstaufen auf zwei Rädern erkunden

Beim Anblick der beeindruckenden Landschaft rund um Oberstaufen geht Bikern das Herz auf! Je nach Konstitution oder dem Lust- und Laune-Prinzip kannst Du zwischen leichten und anspruchsvollen Radtouren wählen. Egal ob mit einem Mountain-, Touren-, E-Bike oder auch mit dem Rennrad - genieße das Alpenvorland auf zwei Rädern!


Um bei Deinen Touren nicht aus dem Flow zu kommen, sind zahlreiche unserer Strecken mit rad- und wanderfreundlichen Flowgates ausgestattet. Und damits auf der Tour gleich noch mehr Spaß macht, kannst Du im Rahmen von Oberstaufen BIKE an Deiner Fahrtechnik feilen. Im Laufe des Frühjahrs werden die Termine - gemäß den geltenden Vorgaben und Richtlinien - fixiert und buchbar sein.


Finde Deine passende Tour und erkunde die Weite rund um Oberstaufen auf Deinem Radel für die mit Sicherheit aussichtsreichste Biketour seit langem!


Stürze Dich ins Radelabenteuer

 
 

Nach Herzenslust schmökern

Kennst Du schon unser Oberstaufen MAGAZIN? Vor kurzem ist die zweite Ausgabe unseres beliebten Gäste-Magazins erschienen. Prallgefüllt mit Geschichten, Rezepten, Einblicken und Neuigkeiten aus Oberstaufen.


Das Oberstaufen MAGAZIN kannst Du Dir im Abo viermal im Jahr gratis nach Hause schicken lassen. So verpasst Du keine News von Deinem Lieblingsurlaubsort und kannst Dir mit Sicherheit die perfekte Inspiration für Deinen nächsten Aufenthalt holen.


Sichere Dir Dein Exemplar

 
 

Die Blume des Jahres 2021

Im Juni und Juli blüht der Große Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis), die Pflanze der Jahres 2021. Er wächst im Naturpark vor allem auf Feucht- und Streuwiesen und ist überlebenswichtig für einen seltenen Schmetterling mit einem kuriosen Lebenszyklus. Für die Raupe des Dunklen Wiesenknopf-Ameisenbläulings ist das die einzige Futterpflanze.


Kurz vor Blühbeginn des Großen Wiesenknopfs legen die Schmetterlingsweibchen ihre Eier ab. Nach etwa acht Tagen schlüpfen die Raupen und fressen vor allem an den Blütenköpfen. Ab dem vierten Raupenstadium passiert dann etwas besonders Kurioses: Die Raupen lassen sich fallen und warten auf Knotenameisen. Eigentlich sind Ameisen ihre Todfeinde, denn Schmetterlingsraupen gehören zu deren Leibspeisen. Doch die Raupen der Ameisenbläulinge drehen den Spieß um. Vermutlich über die Nachahmung des Duftes von Ameisenbrut, bestimmte Verhaltensmuster und der Ausscheidung von Zuckerwasser bringen sie die Ameisen dazu die Raupe nicht zu fressen, sondern in ihr Nest zu tragen und zu versorgen. Dort ernähren sich die Raupen dann von der Ameisenbrut - bis zu 600 Larven kann eine Raupe im Lauf ihrer Entwicklung vertilgen! Im Ameisenbau verbringen die Bläulingsraupen geschützt und gut genährt den Winter.


Mit der Verpuppung im Frühjahr beginnt dann wieder eine gefährliche Phase für die Raupe, denn ihre Tarnung droht aufzufliegen. Nach dem Schlupf muss der Schmetterling das Ameisennest auf schnellstem Wege verlassen, um nicht gefressen zu werden. Erst außerhalb des Ameisenbaus werden dann die Flügel entfaltet und das Erwachsenenleben beginnt.


Erkunde den Naturpark Nagelfluhkette

 
Aktiviere bitte Bilder in deinem E-Mail-Programm, um diesen Baustein sehen zu können.
Buchungshotline
+49 8386 93000


Unterkünfte
Erlebnisse
weiterempfehlen


Folge uns und werde Teil der Oberstaufen-Community





Impressum Datenschutz Barrierefreiheit

 
Dies ist kein Spam. Dieser Newsletter wurde für Deine Email Adresse maria@mustermann.de bestellt.
Du kannst diesen Newsletter jederzeit unter diesem Link abbestellen

→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.