Alpsommer in Oberstaufen

Wenn’s zum Viehscheid läutet: Tradition und Brauchtum des Alpabtriebs werden in Oberstaufen stimmungsvoll gefeiert

Festliches Bergsommerende

Im alpwirtschaftlichen Allgäu bedeutet Viehscheid aktiv gelebtes Brauchtum. In Oberstaufen wird dem Alpabtrieb feierlich Bedeutung zugemessen. Star des Tages: Das Vieh, das nach rund 100 Tagen auf den Alpwiesen in seine Stallungen zurückkehrt. Fest-Protagonisten: Die Oberstaufener und ihre Gäste!

+++Absage der Viehscheide 2021+++
Für 2022 stehen die Termine schon fest: Viehscheid Oberstaufen am Freitag, 09. September 2022 und Thalkirchdorf am Freitag, 16. September 2022.

Viehscheid in Oberstaufen und Thalkirchdorf

Der Viehscheid - so genannter Alpabtrieb - hat in ganz Oberstaufen wie im Ortsteil Thalkirchdorf eine hohe Wertigkeit. Oberstaufen wurzelt in mitten des größten zusammenhängenden Alpgebietes des Alpenraumes. Von den rund 160 Alpen stehen 40 unter land- sowie viehwirtschaftlicher Nutzung. Auf den Alpwiesen finden die Tiere würzige Kräuter, saftige Wiesen und Gräser, die für Aroma und Qualität von Milchprodukten maßgeblich sind.

Jetzt Unterkunft buchen:

Sie sind auf der Suche nach einer Unterkunft? Hier finden Sie Ihren perfekten Gastgeber:

Unterkunft suchen

Wenn nach dem Sommer die Viehglocken bis tief ins Tal lautstark zu hören sind, ist es so weit. Nach rund 100 Tagen verlassen mehr als 2.000 Stück Vieh ihre Sommerresidenz: Die nährenden Alpwiesen der Allgäuer Alpen, deren Kultur und Landschaft von der Alpwirtschaft geprägt ist.

Über Stunden und teilweise schwierige Bedingungen leiten Hirten und eine Leitkuh die Herden zurück ins Tal. Dort werden die Tiere "geschieden", heißt, das Vieh wandert in die heimischen Stallbetriebe zurück. Übrigens: Führt eine mit Blumen-, Zweigen und Talismanen geschmückte Kuh die Herde an, deutet dies auf einen Bergsommer ohne Tierverluste durch Blitzschlag, Krankheit oder Tod hin.

Viehscheid – Ein Grund zum Feiern

Der symbolstarke Viehscheid gibt in jedem Jahr Anlass für ein rauschendes Fest. Für eine Feierlichkeit mit Musik, regionalen Spezialitäten, Partystimmung im Festzelt und vielen Highlights wie der traditionellen Schellenverlosung. Dabei losen die Hirten der einzelnen Alpen um besonders schöne wie große Festschellen. Für Musik und noch mehr gute Stimmung sorgen Blasmusikkapellen und Partybands, um die Heimkehr der geschätzten Tiere und das Ende des Bergsommers gebührend zu feiern.

Aboservice Oberstaufen Magazin

Jetzt das Oberstaufen MAGAZIN gratis abonnieren und alle 4 Ausgaben direkt ins Haus geliefert bekommen.

→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.