Wohltuender Kräutertee vor der Schrothpackung

Geschichte & Wissenswertes zur Schrothkur nach Johann Schroth

Geschichte & Wissenswertes

Die Schrothkur in Oberstaufen ist ein Naturheilverfahren, welches bereits seit über 70 Jahren in Oberstaufen festen Bestand hat. Der Begründer, Johann Schroth, behandelte sich selbst erfolgreich mit nasskalten Wickeln und entwickelte daraus die Original Schrothkur. Dr. Hermann Brosig brachte die Schrothkur von Niederlindewiese nach Oberstaufen und konnte 1949 seinen ersten Schrothkurgast begrüßen.

Geschichte der Schrothkur

Nicht ahnend, welche Bedeutung sein Naturheilverfahren einst erlangen würde, erkannte Johann Schroth bereits vor über 180 Jahren, dass das Vertrauen in die Natur sowie die Selbstheilungskräfte des Körpers der Schlüssel zur Gesundheit ist.

Wie Sebastian Kneipp hat auch Johann Schroth seine Anwendungen zunächst an sich selbst erprobt. 1817 wurde sein rechtes Kniegelenk durch den Hufschlag eines seiner Fuhrpferde verletzt. In Niederlindewiese, einem kleinen Ort im ehemaligen Sudetenland (heute Tschechien), behandelte er mit kalt-nassen Umschlägen, die sich nach einiger Zeit erwärmten, die Verletzung erfolgreich.

Schroth beobachtete die Verhaltensweisen kranker Tiere, deren Instinkt im Vergleich zum Menschen noch wesentlich ausgeprägter ist. Diese verweigern die Nahrungsaufnahme und schränken das Trinken in der Regel ein, wenn sie eine Krankheit plagt. Dadurch werden die körpereigenen Abwehr- und Selbstheilungskräfte mobilisiert. Essen und Trinken binden einen Teil der Körperenergie für kompliziert ablaufende Stoffwechselvorgänge. Fasten bedeutet also Entlastung und Freisetzung dieser Energien, so dass diese auf natürliche Art den Körper von Innen heraus regenerieren können.

Durch den 2. Weltkrieg und dem damit verbundenen Flüchtlingsstrom in den Westen, verlor die Schrothkur ihre angestammte Heimat in Niederlindewiese. Dr. med. Hermann Brosig brachte 1947 von Niederlindewiese sein Wissen und seinen unerschütterlichen Glauben an die Heilkraft dieses Naturheilverfahrens nach Oberstaufen, wo er "von der einzigartigen Schönheit der Landschaft und dem heilkräftigen Klima begeistert" war.

Der hohe Freizeit- und Erholungswert des Allgäuer Ortes erschien ihm ideal als neue Heimat der Schrothkur und ihrer großartigen Heilerfolge. Am 11. Januar 1949 stand der erste Schrothkurgast am Bahnhof - das war die Geburtsstunde. Der Erfolg hat seiner Überzeugung Recht gegeben. Heute ist Oberstaufen als einzig anerkanntes Schroth-Heilbad Deutschlands untrennbar mit dem Naturheilverfahren nach Johann Schroth verbunden.

Schrothkuren in Deutschland

Neben Oberstaufen gibt es bundesweit Schrothkurbetriebe, die nach den Richtlinien des Schrothverbandes Oberstaufen e. V. die original Oberstaufener Schrothkur durchführen.
aktuelle Liste bundesweite Mitglieder
PDF Datei

aktuelle Liste bundesweite Mitglieder

143,71 kB → Download
Schroth`sche Kost

4 Säulen der Schrothkur

Jetzt entdecken
Wellness in Oberstaufen

Warum Schrothkur?

Kur erleben
Wohltuender Kräutertee vor der Schrothpackung

Schrothkur-Gastgeber

Jetzt buchen
Fastenkur nach Johann Schroth

Dein Weg zur Kur

Zur Schrothkur
Mit Gymnastik zu mehr Gesundheit

Dissertationen

Mehr erfahren
Menü Suchen Erlebnisse Unterkünfte
Unterkunft suchen

Finde eine Unterkunft in Oberstaufen

Menü Suchen Erlebnisse Unterkünfte

Erlebnisse


Erlebnisse suchen


Finde deine Erlebnisse in Oberstaufen

Menü Suchen Erlebnisse Unterkünfte

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.