Die Allgäu Walser Card ist eine kleine Wunderkarte © Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Du bist hier:
ADAC zeichnet Oberstaufen Plus mit Tourismuspreis aus

ADAC zeichnet Oberstaufen Plus mit Tourismuspreis aus

am 07.10.2009

Oberstaufen ist Preisträger des ADAC Tourismuspreis Bayern 2010. Die Service-Initiative "Oberstaufen Plus" von über 300 Gastgebern im trendigen Schroth-Heilbad überzeugte die Juroren des zum zweiten Mal vergebenen Preises für vorbildliche touristische Projekte in Bayern. Die Auszeichnung ist mit einem Marketingpaket im Wert von 25.000 Euro datiert. Um den Tourismuspreis haben sich 22 Kandidaten aus ganz Bayern beworben. Oberstaufens Tourismusdirektorin Bianca Keybach: "Wir sind stolz, als Leuchtturmprojekt für Bayern ausgezeichnet worden zu sein. Dieser Preis gebührt dem ganzen Ort. Er ist eine Anerkennung für die Serviceorientierung unserer Gastgeber, unserer Leistungsträger und der Gemeinde sowie für das Engagement aller Beteiligten zum Wohle unserer Gäste". Weitere Infos zum innovativen Konzept unter 08386/93000 und www.oberstaufen-plus.de

Ausführliche Pressemeldung

Oberstaufen Plus ganz vorn

Oberstaufens konsequente Orientierung auf die Bedürfnisse von Urlaubern und Schrothkurgästen überzeugte die Jury des ADAC Tourismuspreis Bayern: 1. Platz für die einzigartige Service-Initiative „Oberstaufen Plus“.

Oberstaufen ist Preisträger des ADAC Tourismuspreis Bayern 2010. Die Service-Initiative „Oberstaufen Plus“ von über 300 Gastgebern im trendigen Schroth-Heilbad überzeugte die Juroren des zum zweiten Mal vergebenen Preises für vorbildliche touristische Projekte in Bayern. Die Auszeichnung ist mit einem Marketingpaket im Wert von 25.000 Euro datiert.
Um den Tourismuspreis haben sich 22 Kandidaten aus ganz Bayern beworben. Oberstaufens Tourismusdirektorin Bianca Keybach: „Wir sind stolz, als Leuchtturmprojekt für Bayern ausgezeichnet worden zu sein. Dieser Preis gebührt dem ganzen Ort. Er ist eine Anerkennung für die Serviceorientierung unserer Gastgeber, unserer Leistungsträger und der Gemeinde sowie für das Engagement aller Beteiligten zum Wohle unserer Gäste“.
Mit „Oberstaufen Plus“ werden Gäste von Kosten befreit, die anderenorts zusätzlich bezahlt werden müssen: Bergbahnen, Skipass, Erlebnis- und Freibäder, Sommerrodelbahn, Greenfee für Golfer und vieles mehr. Die Kosten übernehmen die teilnehmenden Gastgeber im Umlageverfahren. Das erzeugt einen Mehrwert für alle: Der Gast erhält das Optimum an Leistung ohne Mehrkosten, der Gastgeber ein gewichtiges Werbeargument, die Leistungserbringer können mit festen Ausschüttungen besser kalkulieren.
Die Entwicklung der Gäste- und Übernachtungszahlen seit dem Start von „Oberstaufen Plus“ im April 2008 ist nach Einschätzung von Bianca Keybach ein „klarer Beleg, dass die konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Gäste für alle gewinnbringend sein kann“. Oberstaufen sei für den Wettbewerb um anspruchsvolle Urlauber damit „gut aufgestellt“.
Bereits im ersten Jahr verzeichneten die teilnehmenden Betriebe ein Übernachtungsplus von 20,6% (Oberstaufen Plus) bzw. 7,4% (Oberstaufen Plus Golf). 79% der Gastgeber geben an, durch Oberstaufen PLUS neue Gäste gewonnen zu haben. 78% der Gäste geben an, bei ihrer Urlaubsentscheidung Oberstaufen PLUS berücksichtigt zu haben. 31% der Befragten kamen deshalb erstmals nach Oberstaufen.
Weitere Infos bei Oberstaufen Tourismus, Tel. 08386 93000, www.oberstaufen-plus.de.

Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99