Allgäuer Frühlingsgefühle
Du bist hier:
Der Allgäuer Bergfrühling ist da

Der Allgäuer Bergfrühling ist da

am 22.04.2015

Mit einem leuchtenden Blütenteppich aus Wildkrokussen hat der Allgäuer Bergfrühling am Hündle bei Oberstaufen Einzug gehalten. Fast 20 Hektar groß ist das Naturschauspiel aus weißen, blauen und lilafarbenen Krokussen in gut 1000 Meter Höhe. Auf den Bergwiesen sprießt frisches Gras, die Wanderwege sind wieder begehbar und ab Mai fahren wieder alle drei Bergbahnen.

Ausführliche Pressemeldung

Der Allgäuer Bergfrühling ist da

Mit einem leuchtenden Blütenteppich aus Wildkrokussen hat der Allgäuer Bergfrühling am Hündle bei Oberstaufen Einzug gehalten. Fast 20 Hektar groß ist das Naturschauspiel aus weißen, blauen und lilafarbenen Krokussen in gut 1000 Meter Höhe. Auf den Bergwiesen sprießt frisches Gras, die Wanderwege sind wieder begehbar und ab Mai fahren wieder alle drei Bergbahnen. Dann ist es für Wanderer ein Leichtes, die Bergwelt um Oberstaufen ohne kraftraubende Anstiege zu erkunden. Das Schönste: Für die Gäste der rund 300 "Oberstaufen PLUS-Gastgeber" sind die Bergbahnfahrten sogar kostenlos. Ihre Gästekarte gibt auch freie Fahrt mit dem Gästebus, freien Eintritt in die örtlichen Museen, ins Freibad oder ins Erlebnisbad mit Sauna- und Wellnesslandschaft. Der erste Höhepunkt: die Vollmondfahrt auf den 1833 m hohen Hochgrat am 2. Mai mit Bahnbetrieb bis 22 Uhr.

Die Hündle-, Imberg- und Hochgrat-Bahn erschließen drei völlig unterschiedliche Wander- und Familienerlebnisgebiete in Höhenlagen zwischen 1000 und 1800 Metern. An ihren Bergstationen beginnen und enden auch die drei beliebten Premiumwanderwege "Wildes Wasser", "Alpenfreiheit" und "Luftiger Grat". Sie bieten Aussichten, schmale Pfade, tosende Wasserfälle und weite Blicke in die Alpen und zum Bodensee. Bewirtschaftete Alphütten laden am Weg zu Bergkäse und herzhaften Genüssen ein. Jetzt beginnt wieder die Saison der geführten Frühjahrsblumen- und Kräuterwanderungen, die Blasmusik spielt zum Frühschoppen auf einer Alp und evangelische und katholische Pfarrgemeinden laden zu Berggottesdiensten und "Atempausen" ein.

Mehr Infos für Wanderer, Familien und Genießer bei Oberstaufen Tourismus, Hugo-von-Königsegg-Str. 8, 87534 Oberstaufen, Tel. +49 8386.93000, www.oberstaufen.de

Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99