Obheiter am Hochgrat © Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Du bist hier:
Herbst vom Feinsten – „Obheiter“ in Oberstaufen

Herbst vom Feinsten – „Obheiter“ in Oberstaufen

am 08.10.2015

Um Oberstaufen erwarten Wanderer im Spätherbst sonnige Touren mit klarer Luft und Fernsichten bis weit in die Österreicher und Schweizer Alpen

Ausführliche Pressemeldung

Herbst vom Feinsten – "Obheiter" in Oberstaufen

Um Oberstaufen erwarten Wanderer im Spätherbst sonnige Touren mit klarer Luft und Fernsichten bis weit in die Österreicher und Schweizer Alpen

"Mir hond obheiter" heißt es in Oberstaufen, wenn die Berge im Sonnenlicht strahlen. Bis in den Dezember hinein dürfen Wanderer und Sonnenhungrige sich auf Sonne über den Wolken freuen. Oben heiter, unten neblig: Während im Tal die Sonne nur milchig weiß zu ahnen ist, zaubert sie oben helle Streifen in die Hochwälder, läßt Bergwiesen strahlen und Felswände leuchten. Viele Alpwege und drei zehn bis 14 Kilometer lange alpine Premiumwege locken dann Wanderer in das Alpenidyll: "Luftiger Grat", "Alpenfreiheit" und "Wildes Wasser". Imberg-, Hochgrat- oder Hündlebahn ersparen anstrengende Auf- und Abstiege. Bis 8. November fahren sie täglich, danach werden sie winterfit gemacht – doch bei Wanderwetter ist auch dann noch eine der Bergbahnen dienstags, donnerstags, samstags und sonntags in Betrieb. Tipps für die herbstlichen Genießertouren gibt es bei Oberstaufen Tourismus unter Tel. 08386 93000 sowie hier

Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99