Picknick vor Alpenpanorama © Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Du bist hier:
Oberstaufen: „Digitalster Kurort Deutschlands“

Oberstaufen: „Digitalster Kurort Deutschlands“

am 03.03.2015

Der erste Ort Deutschlands in Google-Street-View, Rund-um-die-Uhr-Service der „digitalen Tourist-Info“, Web-TV, Bewertungen für alle touristischen Dienstleister auf der Ortsseite, freies WLAN – das Allgäuer Schroth-Heilbad Oberstaufen hat längst den Staub des Kurorte-Images abgeklopft. Oder wie es Tourismuschefin Bianca Keybach formuliert: „Wir haben gezielt und erfolgreich die Schnittstelle zwischen Tradition und Lifestyle, Lederhosen und i-Pad besetzt.

Ausführliche Pressemeldung

Oberstaufen: „Digitalster Kurort Deutschlands“

Der erste Ort Deutschlands in Google-Street-View, Rund-um-die-Uhr-Service der „digitalen Tourist-Info“, Web-TV, Bewertungen für alle touristischen Dienstleister auf der Ortsseite, freies WLAN – das Allgäuer Schroth-Heilbad Oberstaufen hat längst den Staub des Kurorte-Images abgeklopft. Oder wie es Tourismuschefin Bianca Keybach formuliert: „Wir haben gezielt und erfolgreich die Schnittstelle zwischen Tradition und Lifestyle, Lederhosen und i-Pad besetzt.

Oberstaufen ist mit Heilklima, Schrothkur, Wintersport, Wandern und Wellness am Alpenrand erfolgreich im Markt positioniert – und gilt inzwischen als „digitalster Kurort Deutschlands“. Eine Folge des entstaubten Images: Das durchschnittliche Alter der Gäste ist auf 45,9 Jahre gesunken, so niedrig wie in kaum einem anderen Kurort.

Die Tourismuschefin hat ein klares Credo: „Die Ansprüche moderner Urlauber an unsere Dienstleistungen vor, während und nach dem Urlaub werden weiter steigen. Gäste, Interessierte, Gastgeber und Leistungserbringer tauschen sich über Empfindungen, Erfahrungen, Leistungen, Produkte und Services aus. Interaktion und Multilog über Internet, Social Media und Bewertungsplattformen spielen eine entscheidende Rolle.“

„Deutschlands digitalster Kurort“ titelte eine überregionale Tageszeitung, als Oberstaufen 2010 als erster deutscher Ort in Google Street View zu sehen war. Inzwischen sind nicht nur Straßenansichten im Internet abzurufen; unter www.oberstaufen.de/panorama finden sich auch Googles Innenaufnahmen von fast 30 Hotels, Restaurants und Geschäften, inklusive 360°-Panoramaschwenks. Bei Google sichert das einen der ersten Plätze unter den Suchergebnissen. Und die Oberstaufen-Interessenten können sich jederzeit auf dem Sofa zuhause schon mal am Urlaubsort umsehen.

Tourismuschefin Bianca Keybach legt Wert darauf, dass Gäste rund um die Uhr und an jedem Tag die gesuchten Infos bekommen: „Twitter und Facebook fungieren seit Jahren als digitale Filialen unserer Tourist-Infos. So sind wir rund um die Uhr zu erreichen.“

Damit das auch vor Ort immer und überall gelingt, können sich Urlauber mit ihrer Gästekarten-Nummer über „Oberstaufen Public“ an 33 WLAN-Hotspots kostenfrei ins Internet einloggen. An Skiliften und Bergbahnen, in Hotels, Restaurants und Alphütten, Veranstaltungszentren und Tourist-Infos, am Bahnhof und im Erlebnisbad – die kostenfreie Gästekarte erlaubt überall den Gratis-Zugang zum weltweiten Netz und den jederzeitigen Austausch von Tipps und Informationen.

Auf Twitter, Flickr, Facebook, Instagram und anderen Communities tauschen sich Zigtausende zu Oberstaufen aus, posten Bilder, schicken Empfehlungen. Auf dem eigenen Youtube-Kanal gibt es Reportagen, Clips, Gastgeber-Portraits, Schwärmereien von den schönsten Plätzen sowie Filme zu Tradition und Kultur. Wichtige Ereignisse wie der Almabtrieb werden in oberstaufen.tv live übertragen. Und auf www.dubistoberstaufen.de setzen sich Oberstaufen-Fans als Hauptakteure in Szene.

Wer sich noch stärker zu dem Lifestyle-Ort am Alpenrand bekennen will, kann sich unter www.oberstaufen.de/email eine kostenlose E-Mail-Adresse @oberstaufen.de einrichten.

Die Webseite www.oberstaufen.de ist natürlich responsiv und wird technisch jedem Ausgabegerät gerecht. Sie ist kompromisslos auf Kommunikationseffizienz, intuitives Suchverhalten, Interaktion, schnelle Online-Buchungswege und emotionale Aufladung getrimmt. Weil man sich in der Community duzt, auf den Berghütten ohnehin und den Gastgebern das Du häufig genauso leicht über die Lippen kommt wie im nahen Österreich, wird auch auf oberstaufen.de geduzt.

Mehr als 230 Hotels, Pensionen, gewerbliche und private Vermieter sind auf www.oberstaufen.de/gastgeber gelistet und online zu erreichen – und beinahe alle sind ausführlich bewertet. Für die Gesamtnote fasst die spezialisierte Suchmaschine „TrustYou“ Noten auf allen wichtigen Bewertungsplattformen und über einen semantischen Algorithmus auch Anmerkungen zu einem Gastgeber zusammen. Auf einen Mausklick werden die Details angezeigt. Zahlreiche Häuser haben die Bestnote 100. Keybach: „In das Ranking fließen auch die Bewertungen der Gäste auf unserer eigenen Seite www.oberstaufen.de/bewertungen ein.“

Nicht nur Gastgeber, auch Einzelhändler, Lokale, Restaurants, Gastronomen, Bergbahnbetreiber und andere Leistungsträger stellen sich in Oberstaufen dem Urteil der Gäste. Im digitalsten Kurort Deutschlands kann man jederzeit und überall Qualität und Service sowie das Verhältnis von Preis und Leistung bewerten und Empfehlungen ins Netz stellen. Die Tourismuschefin ist sicher „Wir können damit das Qualitätsangebot in Oberstaufen transparent machen – und es weiter heben.“
Seit knapp zehn Jahren leitet Bianca Keybach die touristischen Geschicke in Deutschlands einzigem Schroth-Heilbad. Sie weiß: „Wir haben sehr kommunikationsfreudige Gäste. Viele unserer Urlauber wollen sich immer und überall äußern und austauschen können – und dafür möchten wir Möglichkeiten anbieten. Für unsere Gastgeber und Leistungsträger ist die permanente digitale Präsenz eine große Herausforderung, aber auch die große Chance, sich im Wettbewerb um anspruchsvolle Urlauber zu positionieren.“
-----
Die Marktgemeinde Oberstaufen liegt am Fuß der Nagelfluhkette am Allgäuer Alpenrand. Sie hat knapp 7200 Einwohner und rund 3500 Zweitwohnsitze. In rund 8000 Gästebetten wurden 2014 knapp 1,4 Mio. Übernachtungen gebucht. Rund 237.000 Urlauber suchten den typisch Oberstaufener Mix aus Genuss, Gesundheit, Wellness, Wandern, Naturerleben und Lifestyle.

Downloads zur Meldung

Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99