Krokusblütenmeer © Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Du bist hier:
Wildkrokusse verzaubern den Alpenfrühling

Wildkrokusse verzaubern den Alpenfrühling

am 18.03.2015

In den Allgäuer Bergen hält sich der Winter lange, aber dann kommt der Frühling mit seiner vollen Farbenpracht: Am „Hündle“ in Oberstaufen verwandeln sich die Bergwiesen nach der Schneeschmelze im April in einen über 20 Hektar großen Blumenteppich.

Ausführliche Pressemeldung

Wildkrokusse verzaubern den Alpenfrühling

In den Allgäuer Bergen hält sich der Winter lange, aber dann kommt der Frühling mit seiner vollen Farbenpracht: Am „Hündle“ in Oberstaufen verwandeln sich die Bergwiesen nach der Schneeschmelze im April in einen über 20 Hektar großen Blumenteppich. Weiße, blaue und lilafarbenen Wildkrokusse bilden dann für wenige Tage ein Blütenmeer. Das Frühlingsschauspiel zieht alljährlich Tausende Besucher zur Hochsiedelalpe. Sie ist von der Bergstation der Hündlebahn in knapp 30 Minuten leicht auch mit Kinderwagen zu erreichen. Sportlichere bauen die Krokusblüte in einen Rundwanderweg ab der Talstation ein. Die knapp zehn Kilometer lange Hochsiedelrunde führt durch Wald und lichte Wiesen bergwärts. Vor den Augen haben die Wanderer die weißen Gipfel der Nagelfluhkette, zu Füßen den gelben Löwenzahn und erste Wildkrokusse – und stehen an der Hochsiedelalpe dann im ersten Grün der Bergwiesen vor einem leuchtenden Blütenmeer!

Aktuelle Infos zum Stand der Krokusblüte gibt es bei Oberstaufen Tourismus, Tel. 08386 9300 0, www.oberstaufen.de

Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99