Die Original Oberstaufener Schrothkur © Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Du bist hier:
Mit Diabetes besser leben

Mit Diabetes besser leben

Wissenschaftlich bestätigt: Die Original Oberstaufener Schrothkur verhilft Diabetikern wieder zu deutlich mehr Lebensqualität – neue Angebote für Menschen mit Diabetes mellitus Typ 2.

Ausführliche Pressemeldung

Mit Diabetes besser leben

Wissenschaftlich bestätigt: Die Original Oberstaufener Schrothkur verhilft Diabetikern wieder zu deutlich mehr Lebensqualität – neue Angebote für Menschen mit Diabetes mellitus Typ 2

Diabetes mellitus Typ 2 ist eine der häufigsten Volkskrankheiten – und sie ist tückisch: Im Schnitt wird die chronische Stoffwechselerkrankung erst zehn Jahre nach Ausbruch diagnostiziert. Von den 20- bis 79-jährigen Bundesbürgern ist bereits jeder achte „zuckerkrank“. Experten schätzen, dass sich rund 11 Mio. Deutsche in einem Diabetes-Vorstadium befinden. Bei den über 55-Jährigen rechnet der Diabetesbericht 2013 mit rund 270.000 Neuerkrankungen pro Jahr. Besonders besorgt sind Fachleute über den Anstieg des früher als Alterszucker bezeichneten Typ-2-Diabetes bei jungen Bundesbürgern.

Menschen mit Typ-2-Diabetes bietet die Original Oberstaufener Schrothkur nun eine neue Perspektive. Eine „Diabetes-Pilotstudie“ von Wissenschaftlern der Mathias Hochschule Rheine bestätigte einen von Gästen mit Diabetes mellitus Typ 2 und Ärzten oft berichteten Effekt: In der Folge der Schrothkur steigt die Lebensqualität der Patienten. Die Einnahme von Medikamenten oder das Spritzen von Insulin kann oft vermieden, hinausgeschoben oder deutlich reduziert werden.

Die „Schrothkur für Diabetiker“ wurde von Wissenschaftlern, Schulmedizinern und Oberstaufener Schrothkur-Spezialisten für Menschen mit Diabetes mellitus Typ 2 entwickelt. Sie soll helfen, der „Zuckerkrankheit“ vorzubeugen bzw. deren Folgekrankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen oder Erblindung zu verhindern.
Die Schrothkur wirkt schon nach 14 Tagen wie eine Initialzündung auf den Stoffwechsel: Übergewicht wird reduziert, Rücken und Gelenke werden entlastet und Bewegung macht wieder Spaß. Der Blutdruck sinkt, das Lebensgefühl steigt.

Besonders effizient ist sie nach Einschätzung der Diabetologen und Kurärzte allerdings in der dritten Woche: Da purzeln nicht nur weitere Pfunde, dann stellt sich der Organismus um. Die Werte für Blutzucker, Cholesterin, Blutfett und Leber verbessern sich. Stoffwechsel und Grundregulation funktionieren wieder, der Körper ist wieder belastbarer.

„Schrothen“ darf man wegen der tiefgreifenden Veränderung nur unter ärztlicher Aufsicht. In Oberstaufen ist das in rund 60 zertifizierten Schrothkur-Betrieben aller Kategorien bis zum Fünf-Sterne-Hotel möglich. Mehr Infos bei Deutscher Schrothverband e.V., Hugo-von-Königsegg-Str. 8, 87534 Oberstaufen, Tel. 08386 9300-0, www.schrothkur.de

Anmelden?
keine Kommentare vorhanden.
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
1 + 6 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
Email:
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
4 + 2 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
Email:
Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99