Oberstaufen im Sommer © Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Du bist hier:
Oberstaufen

Eine große Gemeinde: Oberstaufen und seine Ortsteile

In der Gemeinde Oberstaufen reizt jeder Ortsteil mit seinem ganz eigenen Charme. Wer in Oberstaufen seinen Urlaub genießen möchte, findet ein passendes Fleckchen. Im Gemeindegebiet zwischen Aach und Zell bieten vielzählige Gastgeber Ferienwohnungen, Privatzimmer oder „Urlaub auf dem Bauernhof“.

Lebendiger Ortskern

Inmitten der Oberstaufener Gemeinde ist immer was los: Der urgemütliche Ortskern ist das kulinarische und kulturelle Zentrum Oberstaufens. Hier heißt es: Schlemmen, shoppen und feiern. Herzhaft frühstücken an einem verschneiten Wintermorgen oder bei einem Sommersonnenuntergang urig einkehren, kann man hier an jeder Ecke. Wer sich eindecken möchte mit Allgäuer Bergkäse, spezieller Sportausrüstung oder Oberstaufen-Souvenirs, findet sein Glück in der Einkaufsstraße im Gemeindezentrum. Tags wie nachts steppt in Oberstaufen der Bär: Im Ortskern kostet man das lebendige Nachtleben vom Frühschoppen bis zum Abschlusstanz aus.

Steibis: Bergiges Sportlerparadies

Der Ortsteil Steibis zieht Wanderlustige und Wintersportbegeisterte in die Region: Am Rande des gebirgigen Naturparks gelegen ruft der Berg das ganze Jahr über. Die Hochgrat- oder die Imbergbahn bringt Dich in die belebenden Berglufthöhen. Wanderer erkunden im Sommer die einzigartige Flora und Fauna des Allgäus. Wenn der Schnee fällt, führen Winterwanderwege, Skipisten, Rodelstrecken und Loipen durch die weiße Glitzerwelt. Mit den Bergbahnen, dem Kirchhanglift und den Starenliften ist Steibis das Wintersportzentrum der Gemeinde Oberstaufen.

Nah am Wasser in Thalkirchdorf

Der Oberstaufener Gemeindeteil Thalkirchdorf überzeugt mit ländlicher Ruhe und Gemütlichkeit. Besonders im Sommer genießt man die dörfliche Idylle bei einem Fahrradausflug zum nahe gelegenen Alpsee. Oder man springt direkt in Thalkirchdorf ins belebende Nass des Freibads. Ein weiterer Höhepunkt in Thalkirchdorf: Nicht weit von den grasenden Kühen kann man sich im Selberkäsen versuchen.

Helmut › Hallo, wir kommen eben aus unserem Urlaub aus Oberstaufen zurück. Waren inzwischen das 4. Mal da. Dieses Jahr hatten wir das Glück, mal zu Vollmond in Oberstaufen zu sein und wollten das Angebot der Vollmondfahrt der Hochgratbahn nutzen. Mondaufgang war am Sa. 21.05.2016 um 20:26 Uhr. Zu dieser Zeit wurden die Besucher der Bergstation bereits aufgefordert, die Talfahrt anzutreten, da um 21:00 die letzte Talfahrt erfolgt. Ich war dann bereits im Zugang zur Seilbahn (Treppenhaus) als ich den Mond dann tatsächlich noch leicht über den Berggipfeln erkennen konnte. Ich finde es schade, dass auch bei so einem (für Gäste) besonderen Ereignis die Talfahrtszeiten nicht auf z.B. 22:30 Uhr verlängert werden können, zumal ja die Bahn mit Scheinwerfern ausgeleuchtet wird. Viele Grüße nach Oberstaufen und vielleicht lässt sich diesbezüglich ja was arrangieren.
am 28.05.2016 ·
Christian Fischer
Christian Fischer › Hallo Helmut! Das freut uns das du schon so oft bei uns in Oberstaufen warst! Danke für den Hinweis. Das ist natürlich schade und wir werden deine Anmerkung gerne an die Hochgratbahn weiterleiten, um die Hintergründe genau zu erfahren. Möchtest du uns deine Email Adresse geben, damit wir dich informieren können? Liebe Grüße aus Oberstaufen
am 28.05.2016
Antworten
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
4 + 3 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
Email:
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
8 + 4 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
Email:
Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99