Du bist hier:
Der Tourist: Eine Geisel des Wetters

Der Tourist: Eine Geisel des Wetters

am 27.07.2014

Der Urlaub ist eingetragen und genehmigt. Wo soll es hin gehen? Ein schönes Hotel soll es sein, gutes Essen ist ein Muss. Und das perfekte Wetter. Das Genießen der Vorfreude fällt kurz aus, denn die letztendliche Entscheidung, wo die Reise hin geht, wird kurzfristig getroffen – und wetterabhängig. Und dann der SuperGAU; der Wetterbericht hatte unrecht und ohne Sonne ist der ganze Urlaub irgendwie doof. Warum machen die Touristen von heute eigentlich ihre schönste Zeit des Jahres so stark vom Wetter abhängig?

Einkaufsbummel in den einladenen Geschäften
Einkaufsbummel in den einladenen Geschäften
Ok, eine Woche Kreta bei nasser Kälte kann auch bei der positivsten Einstellung anstrengend werden. Man hat natürlich nur Sommerklamotten dabei, im Hotelzimmer gibt es keine Heizung und wirkliche Alternativen zu Sonnen am Strand und Tagesausflügen an andere Strände, gibt es über mehrere Tage nicht. Das ist kein typisches Kreta-Wetter.

"Im Urlaub muss die Sonne scheinen"

Irgendwie scheinen immer mehr Urlauber die Einstellung „im Urlaub muss die Sonne scheinen“ abgespeichert zu haben und übertragen diese pauschal auf alle Reiseziele. Das finde ich sehr schade. Einerseits tut es mir leid, dass viele Menschen sich nicht nur im Alltag gestresst und fremdbestimmt fühlen, sondern auch in den Ferien. Andererseits kann ich es nicht verstehen, wie man sich im Allgäu von Regen die Laune verderben lassen kann. Wissen die Leute nichts mehr mit sich anzufangen, wenn sie nicht jeden Tag Outdoor-Action und abends einen Sonnenbrand haben?

Ein Urlaubstag im Regen

Stell Dir vor: Der erste Urlaubstag in Oberstaufen. Dank der guten Luft hast Du geschlummert wie ein Baby. Ausgeschlafen freust Du Dich auf einen Kaffee, der Dir noch viel besser schmecken wird als zu Hause, denn Du musst ihn Dir nicht selber machen. Und weil der Blick aus dem Fenster genauso wie die Tagespost auf dem Frühstückstisch dasselbe sagen, nämlich „bis auf weiteres Regen“, gönnst Du Dir zum Kaffee ein Glas Prosecco – Du hast ja Urlaub.

Was machen wir heute? Erst einmal entspannen. Das Hotel hat einen wunderbar duftenden Wellnessbereich und Du hast Dir schon lange vorgenommen, mal wieder ein gutes Buch zu lesen. Vielleicht gönnst Du Dir auch spontan eine Aromamassage. Und abends machen wir uns schick und gehen aus.

Dein Gastgeber ist kein Hotel oder hat keine Wellnessabteilung? Du bist mit der Familie da, die auch im Urlaub beschäftigt werden will? Dann gönnt Euch einen Tag im Erlebnisbad Aquaria. Dort gibt es Spaß für die Energiegeladenen und entspannende Ecken für Ruhesuchende.

Ein Bummel durch Oberstaufen, danach unter der Markise und in eine Decke gehüllt vor dem Lesecafé Books bei einem Tee und einer Zeitschrift das Prasseln des Regens als angenehme Hintergrundmusik empfinden… Das nennt sich in den Tag hinein leben.
Oberstaufen und das Allgäu bieten viel mehr als Wanderwege, Skipisten und Outdoor-Angebote. Hast Du schon einmal die Käserei-Führung in Steibis miterlebt oder sogar in der Käseschule in Thalkirchdorf selbst Deinen eigenen Käse hergestellt? Ein Oberstaufen-Urlaub sollte auch den Besuch unseres beeindruckenden Heimatmuseums beinhalten. Und wieso nicht 15 Minuten ins Auto sitzen, um in Meckatz bei der Brauereibesichtigung zu erfahren, warum das Allgäuer Bier das beste ist? Egal ob für Erwachsene oder Kinder: das Allgäuer Bergbauern-Museum in Immenstadt lässt Euch erleben, was es heisst und hieß, Landwirt zu sein. Der Indoorspielplatz Allgäulino in Wertach ist für Familien mit Kindern bis 12 Jahren das perfekte Ausflugsziel an einem Regentag. In einer halben Stunde seid Ihr in den historischen Städten Kempten und Wangen. Nach 20 Minuten Autofahrt entführt Friedrich Hechelmann in seiner Ausstellung im Schloss in traumhafte Märchenwelten.

Ich könnte noch seitenweise über die Möglichkeiten weiter schreiben, überlasse es aber meinen Kolleginnen am Gästeservice, die vielfältige Liste an Möglichkeiten zu ergänzen, wenn Du als Gast in Oberstaufen Anregungen suchst, was Du an einem Regentag erleben und/oder genießen kannst.

Ich wünsche mir jedenfalls, dass unsere Gäste voller Vorfreude ihren Oberstaufen-Urlaub buchen und genießen – ohne sich dabei vom Wetterbericht abhängig machen zu müssen. Denn Urlaub ist das was Du daraus machst…

→ Mehr Urlaubs-Tipps für's Allgäu

Martin f. › Eine Geißel= ein Fluch, eine Plage....... Ist der Tourist quasi eine Plage des Wetters????? Vielleicht meintet ihr eine Geisel = Gefangener, Abhängiger??????
am 02.10.2014 ·
Bianca Keybach
Bianca Keybach › Wir können alles außer Hochdeutsch ;) Danke fürs Korrigieren und ein schönes langes Wochenende.
am 02.10.2014
Antworten
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
1 + 1 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
Email:
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
3 + 2 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
Email:
Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99