Kühe auf dem Hochgrat
Du bist hier:
5 Aussichtspunkte, die Du in Oberstaufen besucht haben musst

5 Aussichtspunkte, die Du in Oberstaufen besucht haben musst

am 08.08.2018 von Katharina Bichlmeier

Wir stellen die schönsten Aussichtspunkte rund um Oberstaufen im Allgäu vor. Herrliche Weitblicke, Gipfelglück und fantastische Rundum-Panoramen ermöglichen tolle und einzigartige Urlaubsschnappschüsse. So bleibt ein Aufenthalt in Oberstaufen, Deutschlands einzigem Schroth-Heilbad, noch lange in Erinnerung.

Oberhalb der Juget
Oberhalb der Juget

#1: Juget

Von Kalzhofen beginnend erreichst Du in ca. einer Stunde die Juget, ein herrlicher Aussichtspunkt, von dem Du einen guten Blick auf den Staufen, den Ort Oberstaufen, nach Steibis und in Richtung Westallgäu hast. Besonders die Abendstimmung empfiehlt sich für einen Besuch, so dass Du von diesem traumhaften Fleckchen Erde der Sonne beim Untergehen zusehen kannst.


#2: Kapf

Die nächste Empfehlung für einen großartigen Aussichtspunkt rund um Oberstaufen erreichst Du auf mehreren Wegen, sei es beginnend vom Kurpark durch den Kapfwald hinauf oder über den Stießberg und den Ortsteil Berg – das Ziel ist jedoch immer das gleiche: der Kapfgipfel auf 998 m.
Belohnt wird man mit einem „paradiesischen“ Ausblick - darum wird das Gebiet hier oben auch „Paradies“ genannt. Zur einen Seite schaut man zur Nagelfluhkette mit dem Hochgrat, dreht man sich ein Stück weiter, schweift der Blick nach Vorarlberg und weiter bis zum Säntis und Altmann in der Schweiz. Deshalb spricht man auch vom „Drei-Länder-Blick“.

Tipp:
Auch im Winter hat man die Gelegenheit das tolle Panorama am Kapf zu bestaunen. Entweder man läuft auf dem Premium-Winterwanderweg „Kapfwaldrunde“
Blick vom Kapf Richtung Hochgrat
Blick vom Kapf Richtung Hochgrat
und biegt oberhalb von Saneberg rechts Richtung "Berg" ab. Oder man läuft auf dem geräumten Winterwanderweg über Stießberg bis zum Cafe am Paradies. Wenn die Schneemenge es zulässt, kannst Du den Weg bis zum Gipfel ersteigen. So gibt es auch in der kalten Jahreszeit diese besonderen Schnappschüsse.


#3: Obere Panoramaschleife

Wer schon einmal den beliebten Kurz-Wanderweg „Obere Panoramaschleife“ gelaufen ist, kennt den herrlichen Blick auf Oberstaufen und auch hinüber zum zum Hochgrat. Der gut einstündige Spazierweg beginnt ab dem Kurhaus und verläuft vorwiegend in Waldnähe. Wer bei den tollen Aussichtspunkten hoch über dem Ort nicht sein Smartphone oder die Kamera zückt, um seinen (Lieblings-)Urlaubsort festzuhalten, ist selber Schuld.


#4 Hündlegipfel

Der Hündle ist zwar den meisten als familien- und seniorenfreundliches Wander- bzw. Skigebiet bekannt, doch auch für ambitionierte Wanderer ist nicht nur aufgrund des Startpunkts zum PremiumwanderwegWildes Wasser“ mit den Buchenegger Wasserfällen, einiges geboten. So kann man vom Hündlekopf, wie der Gipfel des Hündle heißt, einen super Blick über das Konstanzer Tal mit Thalkirchdorf bis hin zum
Blick vom Hündle ins Konstanzer Tal
Blick vom Hündle ins Konstanzer Tal
Großen Alpsee bestaunen. Auch auf die gegenüberliegende Bergkette mit Staufen, Salmaser und Thaler Höhe kann das Auge blicken.

Tipp:
Nach der Schneeschmelze im Frühjahr verwandeln sich die Bergwiesen auf dem Hündle auf einer Fläche von ca. 20 Hektar in ein leuchtendes Krokusmeer. Welch ein besonderes Naturspektakel, wenn im April tausende lila-blaue Krokusse aus der Erde sprießen und nur für wenige Tage um die Wette blühen. Absolut sehenswert und definitiv auch einen Urlaubsschnappschuss wert.


#5 Hochgrat

Last but – definitiv! – not least darf natürlich auch der Hochgrat in unserer Auflistung nicht fehlen. Unser Hausberg mit der in der Nacht beleuchteten „Himmelsleiter“, wie die einzeln leuchtenden Pfeiler der Hochgratbahn von den Einheimischen liebevoll genannt wird, liegt auf 1.834 m und ist die höchste Erhebung der Nagelfluhkette und im gesamten Westallgäu.

Von der Bergstation erreichst Du den Gipfel in ca. 20 Minuten auf direktem Weg entlang des Grates oder über den Bergrücken auf dem Panoramaweg in ca. 30 Minuten. Am Gipfel angekommen kannst Du den atemberaubenden Ausblick auf Dich wirken lassen. Die fantastische Aussicht auf die vielen Alpengipfel von der Zugspitze bis zum Säntis sowie vom Bodensee bis weit nach Oberschwaben ist es definitv wert, mit der Kamera festgehalten zu werden.
herrliches Panorama auf dem Hochgrat
herrliches Panorama auf dem Hochgrat

Tipp:
In Vollmondnächten und im Sommer einmal wöchentlich laden die „Vollmond- bzw. Sonnenuntergangsfahrten“ auf den Hochgrat ein, die imposanten Ausblicke bei Vollmond bzw. Dämmerung zu bestaunen.

Hinweis:
Der Hochgrat gilt mit seiner Höhe von 1.834m bereits als hochalpines Gelände und sollte daher nur mit gutem, am besten knöchelhohen Schuhwerk bewandert werden. Am Hochgrat beginnen auch herausfordernde Wanderwege über den Grat, z.B. die Überquerung der Nagelfluhkette über acht Gipfel bis nach Immenstadt oder der alpine Premiumwanderweg „Luftiger Grat“, der auf dem Imberg endet. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind für diese Touren erforderlich.


Wofür immer Du Dich entscheidest - wir hoffen, dass Du Deinen Lieblings-Aussichtspunkt in Oberstaufen im Allgäu findest und Du dort unvergessliche Urlaubsschnappschüsse sammeln kannst.

Das könnte Dich auch interessieren

keine Kommentare vorhanden.
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
5 + 1 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail:
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
6 + 1 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail:
Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99