Du bist hier:
Wintereinbruch in Oberstaufen

Wintereinbruch im Allgäu - Vorbereitungen auf die kommende Wintersaison

am 20.11.2017 von Christian Fischer

Die ersten Schneeflocken sind gefallen, die Temperaturen sinken in den Minusbereich, auf den Autoscheiben bilden sich vermehrt die Eiskristalle - der Winter ist in Oberstaufen angekommen!

Viel zu tun bei den Oberstaufener Bergbahnen

Es ist wieder so weit, der Winter klopft an der Tür: Anfang November hat es zum ersten Mal bis ins Tal geschneit und auf dem Hochgrat sowie auf der gesamten Nagelfluhkette liegen bereits gute 50cm Neuschnee.

Das heißt natürlich für die Bergbahnen in Oberstaufen eines, nämlich "Vorbereitung auf Hochtouren". Die Liftbetreiber nutzen die Revisionszeit, um ihre Infrastruktur der Wintersaison anzupassen: Der Helikopter bringt die Schneekanonen in Position, die Pistenraupen sowie die Lifte werden auf ihre Funktionsfähigkeit geprüft und natürlich werden Abgrenzungen und Sicherungen für die Skifahrer und Wintersportler angebracht.

Kilometerweites und aussichtsreiches Winterwanderwegenetz

Wer auch zur kalten Jahreszeit lieber Wandern geht, ist in Oberstaufen ebenfalls genau richtig. Oberstaufen verfügt über ein 60 Kilometer geräumtes und 30 Kilometer gewalztes Winterwanderwegenetz. Der Wegetrupp schlägt schon die ersten Schneestangen in den Boden, damit die Räumfahrzeuge auch bei schwierigen Bedingungen den Wanderweg erkennen können. Zudem werden kaputte Sitzbänke ausgetauscht und herausstehende Äste und Büsche gekürzt.

Was benötigt man zum Langlaufen?

Auch für die Langlaufsportler werden erste Maßnahmen getroffen. Um allerdings die Loipen präparieren zu können, bedarf es eine Mindestauflage von 20cm und dauerhafte Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Ist ausreichend Schnee vorhanden, können die zwölf abwechslungsreichen Loipen präpariert werden. Die Kalzhofer Loipe verfügt sogar über Flutlicht, um auch nach Anbruch der Dunkelheit noch ein paar Runden mit den Skiern drehen zu können. Aktuelle Infos zu den Loipen findest Du ab Mitte Dezember täglich in unserem Schneebericht.

Tipps zum Schneeschuhwandern

Wer lieber abseits des Wintersport-Trubels die weiße Traumlandschaft in Ruhe genießen möchte, kann dies bei einer geführten Schneeschuhtour tun. Naturpark-Ranger Max gibt Euch dabei hilfreiche Tipps zur Vorbereitung: "Warme und atmungsaktive Kleidung, festes, wasserdichtes und knöchelhohes Schuhwerk sowie ausreichend Proviant für unterwegs und Wechselkleidung gehören zur Grundausrüstung. Bei den Schneeschuhen und Teleskop-Wanderstöcken sollten die Funktionen vorab geprüft werden. In Oberstaufen gibt es jedoch zahlreiche Anbieter, bei denen Ihr Euch die Schneeschuhausrüstung ausleihen könnt. Im Naturpark Nagelfluhkette ist es wichtig, auf den markierten Routen zu bleiben, die Schutzgebiete zu respektieren und die Dämmerungsstunden zu vermeiden."

Da bleibt nur noch eines zu sagen: Lasst Euch von dem Wintermärchen Oberstaufen verzaubern und genießt die panoramareiche Landschaft!

keine Kommentare vorhanden.
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
7 + 4 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail:
Name:
Spamschutz
Bitte löse diese Gleichung
4 + 1 =
Ich möchte bei neuen Kommentaren auf dieser Seite benachrichtigt werden.
E-Mail:
Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99