Oberstaufen - eingebettet im Voralpenland © Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Du bist hier:
Dein Urlaubshighlight

Was war Dein Urlaubshighlight?

Ein Urlaub in Oberstaufen kann so viel sein: Wanderferien, Wellnessauszeit, Skierlebnis, Kulturgenuss - jeder verbindet ein individuelles Glück oder auch einen besonderen Moment mit der Zeit im Allgäu.

Dein persönliches Oberstaufener Urlaubshighlight

Deine Urlaubserinnerungen sind noch ganz frisch. Bestimmt hast Du noch die Allgäuer Luft in der Nase, den Geschmack des Bergkäse am Gaumen und unseren Dialekt im Ohr. Wir freuen uns darauf zu erfahren, was für Dich Deinen Urlaub in Oberstaufen diesmal besonders gemacht hat.

Hast Du einen ganz persönlichen Lieblingsplatz gefunden? Oder ein Restaurant mit ausgezeichneter Küche? Eine Freizeitaktivität erlebt, welche unbedingt zu einem echten Allgäu-Erlebnis dazu gehört? Vielleicht war Dein Urlaubshighlight aber auch einfach ein besonderer Moment oder ein einmaliges Erlebnis, welches Dir für immer in Erinnerung bleiben wird.

Verrätst Du uns Dein persönliches Urlaubshighlight? Wenn Du uns außerdem Deine Adresse mitteilst, schicken wir Dir ein kleines Andenken aus Oberstaufen zu.

Dein Urlaubshighlight in Oberstaufen *

Anreisedatum *

Abreisedatum *

Deine Adresse 

Wenn Du uns Deine Adressdaten mitteilst, schicken wir Dir ein kleines Andenken aus Oberstaufen zu. Deine Adresse wird nicht veröffentlicht.
Anrede
Titel
* Pflichtfelder
Vorname
Nachname
Strasse/Anschrift
Hausnr.
PLZ
Ort
Ortsteil
Land
E-Mail-Adresse

Newsletter 

* Pflichtfeld

Urlaubshighlights der Oberstaufen-Gäste

Mich zieht es immer wieder zum "Kapf" hoch, von dort hat man einfach einen wunderbaren Blick in die Alpen. Die Ruhe und Abgeschiedenheit tut einfach nur gut!
von Monika am 10.07.2015


Wir wohnen bereits mehrmals in unserem Lieblingshotel in Oberstaufen. Unser Highlight war, dass die Chef´s des Hauses sich persönlich Zeit nahmen und wir im Rahmen eines Ehrungsabends einen wunderbaren Abend verbrachten und eine Kuhschelle als Andenken mit nach Hause nehmen durften.
von Carina am 10.07.2015


24 Stunden von Oberstaufen, es war ein Super Erlebnis und möchte mich bei den Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH und bei Toni Grassl mit seinem Team bedanken. Auf den wunderschönen Wanderwegen im Naturpark Nagelfluhkette war es eine angenehme und anstrengende Wanderung. Ich weiß dass ich wieder kommen werde und hoffe auf eine Fortsetzung 2016. Thomas B. aus Reudern
von Thomas am 29.07.2015


Der Waldlehrpfad am Hündle ist genial. Es ist der erste Lehrpfad, der diesen Namen wirklich verdient. Sehr abwechslungsreich, jede Altersgruppe ansprechend. Sehr gut gemacht
von Dorothee am 04.08.2015


The whole holiday in Oberstaufen was one big highlight. It is very difficult to choose one thing or one moment. Landscape, hotel, golf, local food, friendly people, mountain views, scenic places - all these were excellent experience for me and my husband.
von Dagmar am 13.08.2015


Oberstaufen selbst ist immer ein "Highlight" und ein Besuch beim Wilderer ist einfach ein MUSS :) Liebe Grüsse aus der Schweiz Peter
von Peter am 18.08.2015


Hallo nach Oberstaufen, wir genossen gleich drei Highlights: Das Hoten Dein Engel, die Golfrunde in Buflings und die Wanderung auf den Hochgrat. Viele Grüße Bernhard Gesser
von Bernhard am 26.08.2015


Panoramarundwanderweg am Hochgrat. Bei wunderbarem Wetter ein herrliches Erlebnis mit gigantischer Bergwelt. Ich würde jeden Tag hier Hochkommen.
von Dieter am 31.08.2015


Eigentlich gab es gleich mehrere Highlights, mein besten waren aber die folgenden zwei Wanderungen: 1) Von Steibis aus bis zum Hochgratgipfel und zurück gelaufen! Ein wunderbares, anstrengendes, aber herrliches Erlebnis 2) Vom Hochgrat die Wanderung über die westlichen Gipfel wieder bis herunter nach Steibis. Herrlicher Ausblick, herrliches Wetter, und ich war dort oben fast komplett alleine unterwegs, da war nicht viel Wanderbetrieb. Herrlich zum Abschalten. Eine Woche war ich in Steibis, und jeden Tag habe ich eine wirklich schöne Wanderung machen können! Wunderbar!
von Matthias am 07.09.2015


ein hüttentag auf der alpe mohr und ein wandertag zur moosalp
von elke am 09.09.2015


Unvergesslicher Kurzurlaub in Oberstaufen. Wir waren mit der Familie vom 10.9. - 13.09.15 in Oberstaufen und konnten somit den jährlich stattfindenden Viehscheid miterleben. Für die Kinder aber auch für uns Erwachsenen ein tolles Ereignis. Allgemein ist Oberstaufen und die Region immer eine Reise werd, egal zu welcher Jahreszeit. Super Unterkunft, tolle Landschaft und wahnsinnig viele Freizeitmöglichkeiten. Wir waren selbst am Abreisetag noch bis Abends in der Gegend und konnten dennoch nur einen kleinen Teil auskosten von dem was die Region alles bietet. Ob Hündle- oder Imbergbahn in Verbindung mit wunderschöner Wanderung und Sommerrodelbahn oder Besichtigung der Sehenswürdigkeiten - es hat sich alles gelohnt. Dies war sicherlich nicht unser letzter Aufenthalt in Oberstaufen. Die Einheimischen welche wir kennengelernt haben waren super nett, aufgeschlossen und freundlich. Man fühlt sich sehr wohl und alles ist top organisiert - professionell, so wie wir uns das von einer auf Tourismus ausgelegten Region erwarten. Das Gefühl von "Massentourismus" und "Massenabfertigung" kam zu keiner Zeit auf und das bei 1,6 Mio. Übernachtungen pro Jahr - tolle Leistung. Die Gästekarte (freies Parken, freie Nutzung der Bergbahnen, Schwimmbad, und und und) ist einfach spitze. Wir konnten dadurch richtig viel Geld sparen - ein weiteres Plus und Bestätigung das Touris hier gerne gesehen und herzlich Willkommen sind.
von Christian am 15.09.2015


Selbst bei meinem fünften Urlaub in Oberstaufen gab es wieder viele neue Entdeckungen und Highlights. Zum ersten Mal haben wir es zu den Buchenegger Wasserfällen geschafft - das war wunderschön, zum ersten Mal haben wir das Spektakel Viehscheid miterlebt und waren sehr beeindruckt und auch den Rainwald haben wir neu entdeckt und des öfteren als Ziel des morgendlichen Spaziergangs genossen. Zum wiederholten Mal waren wir bei der Sonnenuntergangsfahrt am Hochgrat dabei, was auch dieses Mal wieder wunderschön war. Ganz besonders positiv ist uns die Hilfsbereitschaft im Haus des Gastes und auch die unserer Gastgeber aufgefallen, wir haben viele gute Tips bekommen und umsetzen können. Bis hoffentlich auf bald, Annette Götz-Schaller
von Annette am 16.09.2015


Zum ersten Mal hatte ich das Mountainbike mit dabei und konnte auch als nicht Profi schöne Touren mit Hilfe der Broschüren und Karten machen, z.B. auf den Imberg, aufs Hündle, an den Alpsee. Oberstaufen ist nicht nur zum Wandern und Skifahren schön...Achim
von Achim am 16.09.2015


Mit Mama und Papa war ich, 8 Jahre, zum fünften Mal in Oberstaufen und es war wieder supertoll, das Aquaria, die Rodelbahn, die Hochgratbahn, das Mitleben auf dem Ferienhof Fink, das Radeln an den Alpsee und viele Dinge mehr. Ich hoffe wir kommen bald wieder. Niklas
von Niklas am 16.09.2015


In Oberstaufen und Umgebung ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die entspannende Atmosphäre im Hotel Mühlenhof hat zur Erholung viel beigetragen. Besonders gefallen haben uns zudem die wunderschöne Radtour nach Lindau an den Bodensee und die Wanderung auf dem Hochgrat mit spektakulärer Aussicht.
von Peter am 17.09.2015


Wir hatten zwei Highlights: 1. Der Viehscheid, tolles Erlebnis! 2. Fahrt mit der Hochgratbahn auf den Gipfel und einkehren auf der obersten Alpe, bei sehr freundlichen Leuten und super Wetter mit sehr schönem Bergpanorama; anschließend Abstieg ins Tal. War ein unvergesslicher Tag!
von Insa am 21.09.2015


Unterkunft im Adler Oberstaufen war sehr gut, mit Golf Plus die absolut perfekte Preis/Leistung. Ich werde Euch weiterempfehlen. Mit freundlichen Walter
von Walter am 22.09.2015


Wir kommen seit dem Jahr 1998 nach Oberstaufen – Steibis und nennen es mittlerweile unsere zweite Heimat. Bei unserem diesjährigen Aufenthalt in Steibis haben wir am Dienstag, den 22. Sept. 2015 auch wieder einen Ausflug nach Oberstdorf gemacht, diesmal allerdings auf großem Umweg. Die Straße von Oberstaufen nach Immenstadt war / ist wegen Bauarbeiten komplett gesperrt. Bei unserer Ankunft am So., 20.Sept. konnten wir noch wie gewohnt Steibis über Immenstadt erreichen. Die Hinweisschilder: „Folgen Sie der U 6“ weisen auf eine Umleitung nach Immenstadt hin. Also folgten wir diesem Hinweis und brauchten für die Strecke Oberstaufen nach Immenstadt eine ganze Stunde. Auf dem Rückweg von Immenstadt nach Oberstaufen folgten wir den Hinweisschildern: „Folgen Sie der U 5“ … und waren überrascht, dass der Rückweg um einiges kürzer war. Am Mittwoch sahen wir durch Zufall im Allgäuer Anzeiger den Artikel „B 308 zwischen Hündle und Ratholz gesperrt“. Umleitungen: in Grün gekennzeichnet für Pkw und Lkw bis 16 t (demzufolge U 5) in Gelb gekennzeichnet für Lkw über 16 t (demzufolge U 6) – so auch auf einer Karte schön dargestellt. So konnten wir nachvollziehen, welchen Umweg wir gefahren sind. Die aufgestellten Umleitungsschilder weisen weder auf Umleitung für Pkw noch für Lkw hin! Da die Baustelle voraussichtlich bis 31. Okt. 2015 andauert, ist anzunehmen, dass noch viele Oberstaufen-Urlauber diesen großen Umweg fahren. Vielleicht besteht die Möglichkeit, die Umleitungsbeschilderung präziser zu beschriften, d. h. für Pkw oder für Lkw! Dann würden den Urlaubern einige Kilometer erspart bleiben. Soviel zum negativen Aspekt - - - der positive Aspekt: Der Umweg führte uns durch wunderschöne kleine Orte des Oberallgäues, die wir ohne die große Umleitung vielleicht nie gesehen hätten!
von Rosi u. Bernd am 28.09.2015


Hochgrat
von Georg am 06.10.2015


Wir verbrachten ein goldenes Oktoberwochenende "Rund um Oberstaufen" mit mehreren Stationen. Ein Erlebnis führte uns über Steibis mit der "Imbergbahn" hoch auf die 1.218 m gelegene Bergstation. Von hier weiter auf dem sehr gut ausgeschilderten "Alperlebnispfad" zum "Hohen Häderich" Eine weitere Tour verlief auf der Ebene "Um den Staufen" durch einen bunten Blätterwald verbunden mit dem Besuch der legendären "Hündlebahn". Und schließlich das Highlight: "ALPE MOHR". Ein fast nimmermehr endender steiler Aufstieg von Kalzhofen zu diesem stallartigen Gebäude, umgestaltet in eine gut funktionierenden Berghütte !
von Hannelore am 22.10.2015


20.10.2015: von der Wohnung in Steibis aus wandere ich morgens 09:15 los Richtung Hochgrat Talstation. Die Sonne scheint, wolkenloser Himmel. Um 10h komme ich an der Talstation der Bergbahn an und entscheide, zum Gipfel hochzusteigen. "Der Berg ruft - mal wieder"! Je höher ich komme, um so weißer wird es. Es liegt Schnee, der Weg ist an manchen Stellen gefroren, also aufpassen angesagt, aber kein Problem. Um 12:10 erreiche ich den Hochgratgipfel. Was für eine Aussicht von hier oben, bei diesem herrlichen Wetter. Weitsicht ohne Ende, knöchelhoch liegender Schnee. Einfach herrlich. Zum Aufwärmen gibt's eine heiße Schokolade im Hochgrat Bergrestaurant. Um 12:40 mache ich mich auf den Weg über Seelekopf, Hohefluhalpkopf, Eineguntkopf zum Falkenhaus. Oben auf dem Grat herrliche Aussicht über das ganze Land. Über Hörmoos laufe ich hinunter zum Imberghaus und erreiche es gegen 15.20. Kohldampf! Also hinein und eine Fleischbrühe mit Flädle, Rauchfleischbrot und Radler! Aufwärmen in angenehmer Atmosphäre und wirklich sehr netter Bedienung! Ich genieße es, hier Pause zu machen. Nach dem Mahl geht es wieder hinunter nach Steibis und erreiche die Ferienwohnung um 16:45. Eine herrliche 7 1/2 Stunden Wanderung mit etlichen Höhenmetern. Ich bin ko, aber glücklich. So gut geschlafen wie nach dieser Wanderung habe ich lange nicht!
von Matthias am 27.10.2015


Wir hatten einen sehr schönen Aufenthalt im Hotel Adler bei herrrlichem Herbstwetter in der ersten Novemberwoche. Am besten hat uns die Fahrt auf das Hochgrat gefallen. Man hat oben einen wunderschönen Ausblick rundherum. Toll fanden wir auch die Käserei auf dem Hündle. Abend haben wir uns immer im Aquaria entspannt. Leider geht das bei unserem nächsten Urlaub nicht mehr, da es Einsparungen mit der Oberstaufen-Plus Card gibt. Schade, Schade!
von Birk am 07.11.2015


Oberstaufen ist Erholung pur und unsere Kinder sind immer wieder begeistert. Tolle Erlebnispfade und sehr nette Leute in Oberstaufen. Wir kommen sowohl im Sommer als auch im Winter und sind seit Jahren immer begeistert. Im Mondi sind wir immer gut untergebracht. Toller Wellnessbereich ... Sehr gute Pizzeria und tolles Frühstück. Oberstaufen bis bald !!! Familie Bäurle aus Aalen
von Udo am 10.11.2015


Mein Mann und ich waren schon dreimal in Oberstaufen und sind restlos verliebt. Mein bzw. unser Highlight war immer die wunderbare Aussicht vom "Hotel Berghof am Paradies"1. Hier fühlt man sich immer wie im Paradies. Leider ist mein Mann verstorben und mir ist im Augenblick allein die Fahrt noch zu lang. Ich wohne jetzt in Ostfriesland, früher von meiner Heimat im Rheinland aus war es doch besser zu be- wältigen. Aber vielleicht klappt es ja doch noch einmal Viele Grüße und "moin" aus Ostfriesland Ursula Schwarz Ich werde jedenfalls Oberstaufen nie vergessen!!!
von Ursula am 24.12.2015


Mit Wunderkerzen, Kamera und Taschenlampe ausgerüstet und ganz warm eingepackt am Silvesterabend hoch auf den Kapf gelaufen und so auf das wunderschöne Feuerwerk in Oberstaufen herabgeschaut. Einfach unvergesslich schön.
von Sabrina am 05.01.2016


Mangels Schnee habe ich bei Kaiserwetter fast sechs Stunden auf dem Hochgrat in der Sonne gesessen und es sehr genossen.
von Silvia am 10.01.2016


Wir haben Famielienurlaub gemacht mit unseren Kindern und Enkeln, alle zusammen. Pünktich zu unserm Urlaub hat es geschneit, so das wir mit den kleinen das erste Mal Skifahren konnten in diesem Winter. Hatten eine super Ferienwohnung. Alles hat gepasst. Wir waren das 2-te Mal jetzt dort und kommen sicher wieder.
von Erich am 17.01.2016


Wir, Laurin (6 Jahre) und Levi (4 Jahre) waren mit unseren Eltern eine Woche lang Skifahren. Wir hatten eine tolle Zeit und das Beste ist jetzt, dass wir zwei alleine die Talabfahrt schaffen ohne die Hilfe von Mama oder Papa.
von Laurin und Levi am 27.01.2016


Wir sind zum wiederholten Male im Allgäu und genießen dort einfach die gute Luft und das gute Essen (Kässpätzle). Außerdem gibt es für jeden Geschmack Wandertouren von kurz bis lang, von flach bis steil. Wir waren letztes Jahr zum Ballonglühen im Kurpark (kurz vor Silvester) und es war super trotz Nebel.
von Manuela am 06.04.2016


Vom 13.6. bis 23.6. 2016 war ich in Oberstaufen. Das Wetter war sehr durchwachsen. Aber im Rückblick waren diese verregneten Tage, an denen ich trotzdem intensive Wanderungen machte und spätnachmittags die Annehmlichkeiten des AQUARIA nutzte, genau das, was ich nach hektischen Wochen vor meinem Urlaub, brauchte. Und am Schluss waren já tatsächlich noch 2 tolle Radtouren (Riedbergpass und Pfänder) möglich, bei denen ich einen guten Eindruck gewann, wie toll das Westallgäu Besonders für Radfahrer sein kann (wenn das Wetter es zulässt). Ich war sicher nicht zum letzten Mal bei Ihnen. Wenn es mir möglich ist, werde ich Anfangs Oktober noch einen Herbsturlaub anschliessen.
von Gerhard am 12.07.2016


eine Schrothkur im Hotel Alpenhof mit vollem Erfolg bin begeistert von der Atmosphäre am Ort, den vielseitigen Freizeitangeboten der freundlichen Bedienung war einfach genial !
von Gisela am 19.07.2016


Hallo, für mich gab's mehrere Higlights in Oberstaufen... die Sonnenuntergangsfahrt zum Hochgrad... die Wanderung zur Hörmosalpe... die Buchenegger Wasserfälle... der schöne Ort und das alles bei wunderbarem Wetter. Der nächste Oberstaufen-Urlaub ist schon geplant
von Margit am 20.07.2016


Unser Highlight war die Ruhe und die schönen Wanderwege aber das allerbeste war die hundefreundlichkeit in den Gaststätten wir waren echt baff in jedes Restaurant dürfte unsere Maya mit bekam sogar Leckereien und ein Koch hat ihr sogar etwas gekocht, so etwas gibt es bei uns nicht. Für Hundebesitzer ein echtes Paradies.
von Katja am 21.07.2016


Wir verbrachten 10 Tage in Oberstaufen (31.07-09.08.2016). Unsere zwei Urlaubshighlights waren: Die Buchenegger Wasserfälle und die Rundwanderung am Hochgrat. Das Wetter spielte auch mit, sodass wir die tolle Landschaft und Aussicht in vollen Zügen genießen konnten. Gerne besuchen wir diese Region einmal wieder.
von Silvia am 10.08.2016


test
von Carina am 06.10.2016


Samstagnachmittag auf der Alpe Mohr.
von Robert am 17.10.2016


Ab der Autobahnraststätte Allgäuer Tor sieht man die Berge und es geht einem das Herz auf - Oberstaufen hat für jeden etwas - Sport - Party - Wellness - Natur - nette Menschen gute Einkaufsmöglichkeiten und super nette Gastgeber
von Dagmar am 17.10.2016


Mein Lieblingsplatz ist die Traumaussicht vom "Staufen"
von Angelika am 17.10.2016


Altstaufner Einkehr, Schuhhaus Pflug, Alpe Hohenegg
von Gerhard am 17.10.2016


Hallo nach Oberstaufen Unser Highlight war eine sehr schöne Wanderung von Steibis Über Hagspiel zum dreiländerblick und dann über den Schindel berg zurück nach Steibis war eine herrliche Wandertour die man jedem empfehlen kann. In der Zeit wo wir in Oberstaufen waren machten wir insgesamt 10 herrliche Wanderungen. Herzliche Grüße nach Oberstaufen Bis zum nächsten Jahr Rita und Heinz Löffler
von Rita am 17.10.2016


Die Kapelle in Genhofen
von Sonja am 17.10.2016


Die Kapelle in Genhofen ist sehr schön.
von Sonja am 17.10.2016


Wanderung zur Falkenhütte von der Bergstation der Imbergbahn (Sommer und Winter )
von Johannes am 17.10.2016


Bei meinem Aufenthalt in Oberstaufen hat es mich immer wieder zum Kneipp-Tretbecken beim Kurpark gezogen. ok - am Anfang ist es eine Überwindung - doch man merkt, wie gut das eiskalte Wasser Füßen und Beinen tut. Es ist so einfach und kostet nichts, seiner Gesundheit Gutes zu tun.
von Bernd am 17.10.2016


d ie buchegger wasserfälle und der erlebnisweg am imberg
von angelika am 17.10.2016


Die wunderbare Aufnahme und Betreuung im Hotel Schindelberg mit ausgezeichnetem Essen, sowie die herrliche Wanderung auf dem Alpenerlebnispfad des Imbergs.
von Kurt am 18.10.2016


Das absolute Highlight in unserem diesjährigen Sommerurlaub in Oberstaufen war die Sonnenaufgangsfahrt am Hochgrat. Das frühe Aufstehen, um schon mit der ersten Bahn um halb fünf hochzufahren hat sich so gelohnt. Der Aufstieg in der Dunkelheit zum Gipfelkreuz und dann diese ganz besondere Atmosphäre und Stimmung wenn langsam der Tag erwacht, mit einem traumhaften Sonnenaufgang war das schönste Erlebnis! Das kann man auf keinem Foto festhalten sondern muss es selbst erleben.
von Bianca am 18.10.2016


Nachdem ich Sie schon nach meinem (verregneten) Urlaub vom 10.-20.6. hinterher mit einigen schriftlichen Impressionen “belästigte” Hier die Fortsetzung: Vom 6.10.-14.10 war ich jetzt zum 2. Mal in Oberstaufen, mit denselben Intentionen, Bergtouren,Radtouren,Relax Und siehe da, das Algäu kann já auch ganz anders: Mit Ausnahme des verregneten Samstags (8.10) durchgehend trocken und weitgehend sonnig, toll. An diesem Samstag machte ich dann eine meiner 2 Bergtouren, der Rest der Zeit wurde mit Radfahren gefüllt. Und es soll niemand sagen, der westliche Allgäu böte Bergsteigern keine Herausforderungen. Ich bin an diesem Samstag auf den Hochhäderich gegangen (ab Weissach,meinem Quartier), Dann den versicherten Grat zum Falken rüber und den ganzen Weg zurück bis Weissach (6h all in). Der Grat war zwar bei der Nässe spannend und auch niemand sonst unterwegs, d.h. passieren darf nichts, aber dafür hatte ich die Berge für mich, nach dem Normalaufstieg zum Hochhäderich war ich bis zur Falkenhütte allein. Meine 2. Tour ein paar Tage später war dann: Bus bis Hochgrat Talstation, dann ins Weissachtal reinlaufen bis Hohe Brücke und zum Rindalphorn aufsteigen, weiter den Grat bis Hochgrat und zu Fuss runter und raus bis Steibis (5,5h Gehzeit). Von Steibis mit Bus zurück nach Weissach (Schwächeanfall??) Und die Radtouren, der reine Hochgenuss. Mein Favorit: Um den Grünten, dabei von Burgberg die steile Strasse zum Alpengasthof hoch und dann auf der für Autoverkehr gesperrten Teerstrasse durchs Naturschutzgebiet. Hut ab vor den Allgäuern, die eine Strasse mit derartiger Steigung (sind doch bestimmt einige Stücke über 23-25% Steigung) locker als “Radweg” ausschildern. Da wird sich mancher “Normalradler” ganz schön umgucken. Und dann fuhr ich noch: • Riedbergpassrunde, natürlich ein Klassiker und an einem tollen Tag, das Balderschwanger Tal im Sonnenschein, dann runter nach Obermaiselstein voll in den Nebel, aber von oben die Sicht auf den tiefhängenden Nebel und die schneebedeckten Oberstdorfer Gipfel obendrüber, erste Sahne! • Sibratsgfäll, wo ich leider hinter dem Ort den Mut verlor (und keine Kraft hatte an dem Tag) und nicht durchfuhr bis Oberstdorf sondern umdrehte, aber wenigsten noch über Doren nach Sulzberg hoch und die wunderschöne Abfahrt nach Aach. • Buchenberg-Waltenhofen-Martinszell und ein Stück Illerradweg zurück bis Immenstadt, dann wie üblich hinterm Alpsee zurück nach Oberstaufen. Bei dieser Runde verliess ich mich erstmals auf meinen neuen Fahrradnavi, da ich im Juni festgestellt hatte, es hat so viele kleine Strässchen bei Euch, dass man als Ortsunkundiger laufend die Karte braucht. Summa Summarum: Für einige weitere Aufenthalte in Oberstaufen hab ich noch genug Ideen, und wenn nicht, frage ich einfach Sie
von Gerhard am 26.10.2016


Mehrere Unterkünfte suchen
Buchungshotline: +49 8386 9300-99