MEIN
OBERSTAUFEN
Urlaub buchen
Unterkunft Erlebnis Shop
Wanderung empfohlene Tour

Rundweg Steibis - Koyen - Fluh

Wanderung · Oberstaufen
Logo Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wandern auf dem Hochmoor am Häderich
    Wandern auf dem Hochmoor am Häderich
    Foto: Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Der Rundweg führt auf das Hochplateau des Imbergs und weiter über die Alpe Glutschwanden bis zum Aussichtspunkt Kojenstein. Entlang des Kamms erreicht man die Fluh, von dort zurück zur Talstation. Mit mehreren Einkehrmöglichkeiten an der Strecke.

schwer
Strecke 16 km
5:30 h
675 m
675 m
1.389 m
860 m

Eine schöne und abwechslungsreiche Rundtour von der Dorfmitte Steibis oder ab der Talstation der Imbergbahn (Parkplätze) hinauf ins Imberggebiet und weiter bis ins benachbarte Vorarlberg. Am "Café Auwinkel" vorbei auf dem Forstweg hinauf zur Bergstation. Dort dem Wanderweg durch das kleine Wäldchen Richtung "Berggasthof Hochbühl" folgen.

Weiter auf dem Alperlebnispfad über die Alpen Häuslersgschwend und Glutschwanden zur Moosalpe jenseits der Staatsgrenze. Weiter Richtung Westen und dann in einem Bogen hinauf zum Aussichtspunkt am Kojenstein mit herrlicher Fernsicht zum Bodensee. Der Rückweg führt am Kamm entlang zum sogenannten "Steinernen Tor" oberhalb der Moosalpe.

Weiterhin ostwärts dem Pfad entlang des Kammes bis zur Fluh. An der Liftstation vorbei biegen wir auf halber Höhe links ab zur "Alpe Vordere Fluh". Von dort auf dem geteerten Alpweg über die "Waltners Alpe" zurück zum Ausgangspunkt an der Imbergbahn.

Autorentipp

Früher wurde auf der Hochfläche im jetzigen Naturschutzgebiet Kojen Moos Torf abgebaut und mit einer Seilbahn nach Riefensberg transportiert. Mehr Infos am Wegesrand und an der alten Kojenseilbahn.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.389 m
Tiefster Punkt
860 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 36,59%Schotterweg 4,93%Naturweg 32,96%Pfad 25,49%Straße 0%
Asphalt
5,8 km
Schotterweg
0,8 km
Naturweg
5,3 km
Pfad
4,1 km
Straße
0 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Berggasthaus Hochhäderich KäseStrasse Bregenzerwald Mitglied

Sicherheitshinweise

  • Vorab Infos über die Wetterverhältnisse einholen 
  • Auf den markierten Wegen bleiben
  • 112 Euro-Notruf oder Notruf-App SOS-EU-ALP

Weitere Infos und Links

 

Wichtige Information für Wanderer mit Hund:

Entlang dieser Tourenempfehlung wird das Mitführen von Hunden auf folgenden Privatwegen und Gaststätten im Kojenmoos von den Grundstückseigentümern nicht gestattet:

  • Rund um die Alpe Moos, inklusive der direkten Verbindungswege zur Alpe Glutschwanden, zur Alpe Kojen, zum Steinernen Tor und zum Almhotel Hochhäderich.
  • Rund um den Hörmoos-See
  • im Alpengasthof Hochwies

Hundebesitzern empfehlen wir auf andere Wege beziehungsweise Gaststätten auszuweichen.

Grundsätzlich gilt im Naturschutzgebiet Kojenmoos ein Leinenzwang. Außerdem bedankt sich das Alpvieh und die Natur, dass Sie den Hundekot in die dafür vorgesehenen Hundekot-Mülleimer entsorgen. Wir danken für Ihr Verständnis und die Rücksichtnahme.

Weitere Infos zum naturverträglichen Verhalten mit dem Vierbeiner unter oberstaufen.de/hund oder freiraum-lebensraum.info/guidelines/hunde

Start

Steibis Dorfmitte oder Imbergbahn Talstation (860 m)
Koordinaten:
DD
47.529142, 10.024336
GMS
47°31'44.9"N 10°01'27.6"E
UTM
32T 577103 5264476
w3w 
///meinung.alten.apfelmost

Ziel

Steibis Dorfmitte oder Imbergbahn Talstation

Wegbeschreibung

Start in Steibis Dorf oder alternativ an der Imbergbahn. Über den Fußweg gegenüber dem Parkplatz "Am Hößl" zur Imbergbahn. Dort am "Café Auwinkel" vorbei auf dem Forstweg hinauf zur Bergstation. Auf dem Wanderweg durch das kleine Wäldchen Richtung "Berggasthof Hochbühl"(Einkehrmöglichkeit) folgen. Weiter auf dem Erlebniswanderweg über die Alpen Häuslersgschwend und Glutschwanden (Einkehrmöglichkeit) zur Moosalpe (Einkehrmöglichkeit) jenseits der Staatsgrenze. Geradeaus geht es nochmal westwärts und dann in einem Bogen hinauf zum Aussichtspunkt am Kojenstein. Dort lohnt sich eine kurze Pause. Dann am Kamm entlang zum sogenannten "Steinernen Tor" oberhalb der Moosalpe. In östlicher Richtung folgt man dem Pfad Nahe des Kammes bis zur Fluh. Dort an der Liftstation vorbei und auf halber Höhe links ab zur "Alpe Vordere Fluh" (Einkehrmöglichkeit). Auf dem gut ausgebauten Alpweg gelangen wir über die "Waltners Alpe" (Einkehrmöglichkeit) auf dem geteerten Alpweg  zurück nach Steibis oder direkt zurück zur Talstation der Imbergbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Oberstaufen, weiter mit dem Bus nach Steibis

Anfahrt

Anfahrt über die A96 und die B308 oder über die A7/A980 und die B19/B308

Parken

Parkplätze am Hößl (gebührenpflichtig) oder an der Imbergbahn

Koordinaten

DD
47.529142, 10.024336
GMS
47°31'44.9"N 10°01'27.6"E
UTM
32T 577103 5264476
w3w 
///meinung.alten.apfelmost
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Rundweg Bärenloch - Schindelberg
  • Imbergrunde
  • Große Steibisrunde
  • Rundweg Steibis zum Dreiländerblick
  • Steibis - Schindelberg
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
675 m
Abstieg
675 m
Höchster Punkt
1.389 m
Tiefster Punkt
860 m
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  m
Abstieg  m
Höchster Punkt  m
Tiefster Punkt  m
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.