Waldspaziergang in Oberstaufen

Mit der Original Schrothkur zur Balance: Ruhe & Bewegung im September

10.000 Schritte Motivation - Jeder Schritt zählt!

am 01.09.2022 von Andrea Traubel

Schon seit 2020 kursiert der Trend des „Schritte-Sammelns“ vor allem auf Instagram. Bei diesem Trend geht es nicht unbedingt nur um die 10.000 Schritte pro Tag, sondern vor allem darum sich an der frischen Luft zu bewegen und den Kreislauf des eigenen Körpers in Schwung zu bringen. Wer sich morgens bewegt, kommt besser in Schwung und wer abends spazieren geht, kriegt den Kopf frei und kann anschließend auch besser schlafen.

Denn eigentlich ist der menschliche Körper auf ständige Bewegung ausgelegt. Lange Zeiten im Büro und vieles Sitzen sorgen dafür, dass der Körper anfängt Muskeln abzubauen, die nicht mehr gebraucht werden. Zusätzlich bleiben Entzündungsmarker länger im Blut erhalten, die meist für altbekannte Zivilisationskrankheiten sorgen. Gemeint sind Bluthochdruck, Kurzatmigkeit oder ein verlangsamter Stoffwechsel.

Täglich raus in die Natur

Das tägliche Gehen sorgt dafür, dass die Muskeln jeden Tag Zucker und Glucose verarbeiten können und weniger im Fettgewebe abgelagert wird. Somit kann sich auch der Insulinspiegel jeden Tag aufs Neue ausgleichen oder anpassen. Auf Dauer kann so Typ-2-Diabetes verhindert oder deutlich verbessert werden.

Wer am Tag eine halbe Stunde spazieren geht oder die Anzahl der täglichen Schritte um 3.000 erhöht, erholt sich nicht nur an der frischen Luft und entspannt oder hat Zeit zum Nachdenken, sondern senkt auch das Depressionsrisiko. Vor allem in den Herbstmonaten, wenn das Wetter wechselt und immer öfter Wolken am Himmel sind, scheint die Sonne nicht mehr so häufig und auch nicht mehr so lange wie in den Sommermonaten zuvor. Folglich produziert der Körper weniger Vitamin D und man fühlt sich eher schlapp. Spaziergänge sind hier wahre Stimmungsaufheller!

Tipp: Sie möchten auch die Kleinsten für das Spazierengehen begeistern? Nach der Arbeit oder nach dem Kindergarten, wenn es langsam dunkel wird, einfach mal mit der Laterne durch den Stadtpark flanieren. Da macht nicht nur das Spazieren, sondern auch das Basteln Spaß!

Nützliche Apps zum Bewegungs-Tracking

Um sich einen genauen Überblick zu verschaffen, sich zu motivieren oder seine Erfolge mit anderen zu teilen, gibt es einige praktische Apps!

Auf dem iPhone vorinstalliert ist die App Health die nicht nur Schritte zählt, sondern auch Trainings aufzeichnet, Kalorien zählt oder in Kombination mit der Apple Watch funktioniert.

Die App Schrittzähler++ ist nicht nur präzise und übersichtlich, sondern lässt sich individuell einrichten. Vom Design über die Farben bis zum täglichen Schritte-Ziel kann alles auf den Nutzer abgestimmt werden.

Mit der App „adidas Running“ lassen sich nicht nur Schritte, sondern auch Dauer, Geschwindigkeit, Distanz und Kalorien tracken. Und das Beste: Jeder Lauf oder Spaziergang werden am Ende übersichtlich dargestellt und das Hintergrundbild ist dabei frei wählbar. So kann man nicht nur Erfolge, sondern auch schöne Momente festhalten und mit anderen teilen!

Oberstaufens Herbst hautnah erleben

Oberstaufen von oben im Herbst

Unterkünfte

Mehr erfahren
Wandern auf der Nagelfluhkette im Naturpark

Erlebnisse

Mehr erfahren
Wanderweg um Oberstaufens Bergkette

Tourensuche

Mehr erfahren
Wandern mit Freunden im Allgäu

Sicherheitstipps Wandern

Mehr erfahren
→ Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachricht versenden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.