MEIN
OBERSTAUFEN
Urlaub buchen
Unterkunft Erlebnis Shop
Wanderung empfohlene Tour

Nagelfluh-Gratwanderung Hochgrat - Mittag

Wanderung · Oberstaufen · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick von der Nagelfluhkette
    Blick von der Nagelfluhkette
    Foto: Jürgen Waffenschmidt, Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
m 1800 1700 1600 1500 1400 1300 12 10 8 6 4 2 km

Einzigartige Gratwanderung über acht Gipfel, die alpine Bergerfahrung und Kondition voraussetzt. Das markante Nagelfluhgestein sowie fantastische Ausblicke machen diese Tour besonders. Einkehrmöglichkeiten nur an den Ausgangspunkten.

geschlossen
schwer
Strecke 13,6 km
7:00 h
988 hm
1.272 hm
1.824 hm
1.401 hm

Nach der Auffahrt mit der Hochgratbahn geht es in östlicher Richtung über folgende acht Gipfel: Hochgrat, Rindalphorn, Buralpkopf, Gündlekopf, Sederer, Stuiben, Steineberg und Mittag. Einkehrmöglichkeiten sind nur an den Ausgangspunkten am Hochgrat und Mittag vorhanden, daher empfiehlt sich ausreichend Proviant und entsprechende Wechselkleidung.

Besonders beeindruckend ist das Bergpanorama, welches sich bei gutem Wetter zeigt: Ausblicke zur Zugspitze, über die höchsten Allgäuer- und Vorarlberger Alpen bis hin zu Altmann und dem Säntismassiv in der Ostschweiz. Richtung Norden bieten sich Fernblicke über den Bodensee bis zum Schwarzwald und weit ins Voralpenland.

Für diese Wanderung bieten die Hochgrat- und Mittagbahn eine Gemeinschaftskarte zur Nutzung an. Mit Bahn/Bus von Immenstadt nach Oberstaufen zurück - von dort mit dem Gästebus zum Hochgrat. Beachten Sie die Verbindungen!

Autorentipp

Auf ausreichend Proviant achten. Bei Bedarf die Fahrzeiten der öffentlichen Verkehrsmittel zwischen Immenstadt - Oberstaufen - Hochgratbahn beachten: www.oberstaufen.de/bus 

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.824 m
Tiefster Punkt
1.401 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Diese Streckentour ist bergerfahrenen Wanderern vorbehalten, die außerdem trittsicher und schwindelfrei sind. Die alpinen Grate, die Pfade entlang der Bergwiesen, das markante Nagelfluhgestein und die fantastischen Ausblicke in alle Himmelsrichtungen machen diese Tour so besonders, erfordern aber aufmerksames Gehen im alpinen Gelände.

Weitere Infos und Links

Vorab Infos über die Wetterverhältnisse einholen 

Auf den markierten Wegen bleiben

112 Euro-Notruf oder Notruf-App SOS-EU-ALP

Start

Hochgratbahn Bergstation (1.704 m)
Koordinaten:
DD
47.492268, 10.072889
GMS
47°29'32.2"N 10°04'22.4"E
UTM
32T 580814 5260428
w3w 
///einleitung.hierzu.glocke

Ziel

Mittagbahn Immenstadt

Wegbeschreibung

Hochgratbahn Bergstation - Hochgrat - Rindalphorn - Buralpkopf - Gündlekopf - Sederer - Stuiben - Steineberg - Mittag - Bergstation Mittagbahn

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Parkplätze am Bahnhof oder an der Hochgratbahn Talstation

Koordinaten

DD
47.492268, 10.072889
GMS
47°29'32.2"N 10°04'22.4"E
UTM
32T 580814 5260428
w3w 
///einleitung.hierzu.glocke
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Panorama-Rundtour über den Grat bis zum Sedererstuiben
  • Premiumwanderweg Alpin Luftiger Grat
  • 2-Tageswanderung: Hochgrat - Falken - Hochgrat - Mittag
  • Hochgratrundweg
  • Bergstation Hochgrat über Rindalphorn
  • Talstation - Bergstation Hochgratbahn
  • Rundtour Hochgrat - Falkenhütte
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Status
geschlossen
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,6 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
988 hm
Abstieg
1.272 hm
Höchster Punkt
1.824 hm
Tiefster Punkt
1.401 hm
aussichtsreich Bergbahnauf-/-abstieg geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.