MEIN
OBERSTAUFEN
Urlaub buchen
Unterkunft Event Erlebnis Shop
Wanderung empfohlene Tour

14-Gipfeltour über die Nagelfluhkette

Wanderung · Naturpark Nagelfluhkette
Logo Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gipfelkreuz am Hochgrat
    Gipfelkreuz am Hochgrat
    Foto: Andy Mayr, Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

In zwei Tagen laufen wir über die 14 Gipfel der markanten Nagelfluhkette. Die DAV-Hütte Staufner Haus am Hochgrat ist unser Nachtlager. Eine gute Kondition, alpine Bergerfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit werden auf dieser aussichtsreichen Tour vorausgesetzt. 

schwer
Strecke 33 km
12:00 h
2.326 hm
2.459 hm
1.834 hm
727 hm

Tag 1: Von der Talstation geht es an einigen Baumveteranen vorbei über die Alpen Mittel- und Oberstieg sowie die Alpe Schneeloch hinauf zum Hörmoossee. Auf der gegenüberliegenden Seite des idyllischen Moorsees dem Pfad zum Gipfel des Hoch Häderich folgen. Wer will, stärkt sich vorher noch in einer der bewirtschafteten Hütten am Wegesrand. Dann beginnt die einmalige Wanderung über den Grat der Nagelfluhkette.  Über einen versicherten Steig geht es zu den Falkenköpfen. Weiter über Hohenfluhalpkopf, Eineguntkopf und Seelekopf zu unserem Nachtlager auf dem Staufner Haus. Bis hierher haben wir 14 Kilometer der insgesamt 33 Kilometer geschafft.

 Tag 2: Zurück auf dem Grat geht es weiter in Richtung Osten. Vorbei an der Bergstation der Hochgratbahn erreichen wir bald den höchsten Gipfel am Hochgrat mit 1.834 Meter. Bei schönem Wetter laufen wir der morgendlichen Sonne entgegen und sollten den kurzen Abstecher zum Gipfelkreuz des Rindalphorn nicht auslassen. Es folgen weitere sechs Gipfel im Auf und Ab, bis wir den Letzten, am Mittag oberhalb von Immenstadt, erreichen. Für diese anspruchsvolle Tagesetappe musst Du gut sieben bis acht Stunden einplanen, vielleicht ein wenig mehr, wenn Du Dir ausreichend Pausen gönnst. Am Steineberg gibt es einen spektakulären Abstieg über eine 15 Meter lange Leiter, die aber auch umgangen werden kann. Zwischen Hochgrat- und Mittag-Bergstation gibt es keine Einkehrmöglichkeit, denke deshalb an ausreichend Proviant. Unser Ziel erreichen wir nach dem Abstieg vom Mittag am Bahnof in Immenstadt.

Autorentipp

Wer will, spart sich die letzten Höhenmeter und nutzt die Bergbahn am Mittag. Zwischen der Hochgratbahn und der Alpe Gund besteht keine Einkehrmöglichkeit bzw. Wasseraufnahme. Auf genügend Proviant/Flüssigkeit im Rucksack achten. Reservierungen in den Hütten unbedingt vorab buchen! Die Tour kann auch in umgekehrter Richtung gelaufen werden.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.834 m
Tiefster Punkt
727 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 7,05%Schotterweg 19,89%Naturweg 7,56%Pfad 65,45%Klettersteig 0,03%
Asphalt
2,3 km
Schotterweg
6,6 km
Naturweg
2,5 km
Pfad
21,6 km
Klettersteig
0 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

 Wir empfehlen, die Strecke nur schneefrei zu begehen. Informiere Dich vorab!

 

Weitere Infos und Links

Vorab Infos über die Wetterverhältnisse einholen: www.oberstaufen.de/wetter  

Auf den markierten Wegen bleiben

112 Euro-Notruf oder Notruf-App SOS-EU-ALP

Reservierung auf dem Staufner Haus unbedingt vorab buchen: www.staufner-haus.de 

www.mittagbahn.de 

An- und Abreise: www.oberstaufen.de/bus-parken 

Start

Hochgratbahn Talstation
Koordinaten:
DD
47.509603, 10.058324
GMS
47°30'34.6"N 10°03'30.0"E
UTM
32T 579691 5262339
w3w 
///unser.ringe.regel

Ziel

Bahnhof Immenstadt

Wegbeschreibung

Hochgrat-Talstation - Hörmoossee - Hoch Häderich - Falken - Hohenfluhalpkopf - Eineguntkopf - Seelekopf - Staufner Haus - Hochgrat - Gelchenwanger Grat - Rindalphorn - Gündleskopf - Buralpkopf - Sedererstuiben - Alpe Gund - Stuiben - Steineberg - Bärenköpfle - Mittag - Immenstadt

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis Oberstaufen und weiter mit dem Bus (Linie 95) von Oberstaufen Bahnhof zur Hochgratbahn.

Per Bus und Bahn in und rund um Oberstaufen unterwegs?

Informationen, Busfahrpläne und eine Übersichtskarte unter oberstaufen.de/bus-parken

Anfahrt

B 308 nach Oberstaufen, über Steibis zur Hochgratbahn

Parken

Kostenpflichtig am Bahnhof Oberstaufen, dann mit dem Bus zur Hochgratbahn Talstation. Oder kostenpflichtig an der Hochgratbahn Talstation.

Koordinaten

DD
47.509603, 10.058324
GMS
47°30'34.6"N 10°03'30.0"E
UTM
32T 579691 5262339
w3w 
///unser.ringe.regel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Die offizielle Wanderkarte von Oberstaufen (Maßstab 1:25000).

Ausrüstung

Entsprechende Wanderausrüstung für zwei Tage und jede Witterung. An Tag 2 für genügend Proviant achten, das keine Wasseraufnahme bis zum Mittag möglich.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Durchs Ehrenschwanger Tal
  • Hochgratrunde über die Brunnenau
  • Rundtour zu den Baumveteranen
  • Rundtour übers Rindalphorn
  • Berg- und Wassererlebnis Prodel
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
33 km
Dauer
12:00 h
Aufstieg
2.326 hm
Abstieg
2.459 hm
Höchster Punkt
1.834 m
Tiefster Punkt
727 m
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Flora Fauna Grat

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • Tour
  • Neigung
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
 km Strecke
: h Dauer
 hm Aufstieg
 hm Abstieg
 m Höchster Punkt
 m Tiefster Punkt