MEIN
OBERSTAUFEN
Urlaub buchen
Unterkunft Erlebnis Shop
Yelena Glajcar
Personalbild Yelena Glajcar

Cremiges Paprika-süppchen

Oberstaufener Kochbüchle

Vital-Experte und Vegan-Koch Thomas Glässing bereitet – ähnlich wie bei der Original Schrothkur Oberstaufen – gesunde und trotzdem schmackhafte Gerichte zu. Mit pflanzlichen Alternativen werden Klassiker der Alpenküche neu interpretiert.

Mehr zur Schrothkur

ZUTATEN FÜR das
PAPRIKA-SÜPPCHEN:

15.12.2022Kochbüchle
  • 4 Paprikaschoten (rot) - idealerweise Spitzpaprika, die sind noch aromatischer
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml vegane Sahne
  • 2 Schalotten I 1 - 2 Knoblauchzehen
  • 1 Msp. Piment d'Espelette
  • etwas Thymian - idealerweise frischen
  • 3 EL Olivenöl
  • 50 ml Pflanzenmilch, z.B. Soja
  • Salz & Pfeffer
  • 2 Scheiben Brot

Zubereitung:

Cremiges Paprika-Süppchen im Teller
Cremiges Paprika-Süppchen
  1. Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  2. Paprikaschoten waschen und aufschneiden, Kerngehäuse vollständig entfernen
  3. Paprika mit der Haut noch oben auf ein Backblech legen und in den Backofen geben
  4. Sobald die Haut fast schwarz gebacken ist, Backblech aus dem Ofen nehmen und mit einem Geschirrtuch abgedeckt erkalten lassen.
  5. Währenddessen Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken
  6. Nach ca. 15-20 Minuten die Haut der Paprika abziehen und die Paprikafilets in 2 - 3 cm große Stücke schneiden.
  7. Schalotten und Knoblauch in etwas Olivenöl im Topf anbraten und glasig andünsten, anschließend die Paprikastücke zugeben und mit Gemüsebrühe angießen und aufkochen lassen.
  8. Weitere 10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  9. Währenddessen sie Rinde vom Brot abschneiden, in kleine Würfel schneiden, einer einer beschichteten Pfanne mit etwas veganer Butter goldbraun rösten.
    TIPP: Wer mag kann diese am Ende mit einer Messerspitze Zimt bestäuben.
  10. Suppe anschließend mit dem Stabmixer fein pürieren und die vegane Sahne unterrühren.
  11. Mit Piment sowie etwas Salz und Pfeffer nach Gusto abschmecken.
  12. Die Pflanzenmilch erhitzen und aufschäumen.
  13. Suppe in Teller füllen, mit einem Klacks Milchschaum sowie Thymian und den Croûtons garnieren.

Guten Appetit!

Mehr Rezepte aus dem Allgäu